26.09.08 09:31 Uhr
 4.504
 

Australien: Aus Rache gab es Butterbrote mit Glassplittern für den Ehemann

Rache kann süß, aber auch schmerzvoll sein. Eine Australierin, die mit ihrem Mann seit 20 Jahren verheiratet ist, belegte die Butterbrote ihres Ehemannes mit Glassplittern. Sie wollte sich rächen, weil der Mann ihr untreu geworden war.

Der Ehemann sammelte die Pausenbrote, nachdem er misstrauisch geworden war, und legte sie der Polizei vor. Nun wird der 50 Jahre alten Ehefrau vor Gericht "Verabreichung von Gift" vorgeworfen.

Bei der ersten Vernehmung sagte die Frau aus, sie hatte beabsichtigt, ihrem Mann weh zu tun. Aber töten wollte sie ihn nicht. Wie hoch die Strafe für die Frau, die zwei Kinder hat, ausfällt, wird später bekannt gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Australien, Ehemann, Rache, Butter
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2008 09:33 Uhr von .PhP
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
uiuiui: ne nette frau aber warum spricht heute alles von butterbroten
Kommentar ansehen
26.09.2008 09:43 Uhr von Dr_H3adnut
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Gefährlich: Das kann extrem gefährlich sein. Ob sie ihn nur wehtun wollte, bezweilfe ich... aber wie dumm muss man denn sein??? Glassplitter aufs Brot??? Der neue Pausensnack!
Glasbrot!
Kommentar ansehen
26.09.2008 10:22 Uhr von ohne_alles
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
20 jahre verheiratet und dann sowas... unglaublich.

ich hab nen bekannten, der es unabsichtlich mit glassplittern im essen zu tun bekam. er hat nur noch blut gespuckt und wirklich glück gehabt, dass er mit dem leben davonkam.
Kommentar ansehen
26.09.2008 10:29 Uhr von proof3000
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
schon krass, aber heißt das echt "Verabreichung von Gift" ?
nicht versuchter Mord oder so? Kenne mich da net so aus...

mfg
Kommentar ansehen
26.09.2008 10:31 Uhr von mcdead
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
haben: die keine scheidungsanwälte im outback?! ist doch bekannt
das der geldbeutel die schmerzempfindlichste stelle des
menschen ist
Kommentar ansehen
26.09.2008 10:33 Uhr von proof3000
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ .PhP: Heute ist Tag des Deutschen Butterbrots ^^

Seit 1999 erklärt die Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA) einen Tag im September, den letzten Freitag des Monats, zum Tag des Deutschen Butterbrotes. Insbesondere Bäckereien machen an diesem Tag mit Werbeaktionen rund um Brot auf sich aufmerksam, auf Bahnhöfen verteilt die CMA Gratis-Butterbrote. Im Jahr 2005 lautete das Motto Deutschland macht den Buttertest — weil Geschmack überzeugt und 2006 Butterbrot, Geschmack neu erleben .[5]


Quelle: Wikipedia
Kommentar ansehen
26.09.2008 10:40 Uhr von Illiana
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
naja, ein bisschen merkwürdig ist der Mann auch. Ist natürlich nicht die feine Art von der Frau ihm glassplitter in seinen Snack zu tun, allerdings könnte man auch meinen, der Typ redet mit seiner Frau erstmal, bevor er zur Polizei geht und sie anzeigt. Immerhin sind sie schon ein weilchen verheiratet und haben Kinder miteinander.

Stellt euch vor, das Kind ist zu Besuch bei Freunden und die Eltern fragen nach, was seine Eltern so machen und es antwortet: "Papa hat Mama angezeigt, weil sie ihm Glas zu essen gegeben hat und jetzt kommt Mama ganz lang nicht wieder" ^^
Kommentar ansehen
26.09.2008 10:54 Uhr von .PhP
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@proof3000: danke
für die erklärung dass butterbrot tag is wusste ich aber ned warum^^

is dass bei uns in österreich auch der butterbrottag oder nur in Germany
Kommentar ansehen
26.09.2008 11:18 Uhr von Die_Dritte
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Unglaublich? Ja, unglaublich, dass _er_ nach 20 Jahren fremd geht.
Ich möchte _ihre_ Tat hier nicht rühmen. Es ist schwach und zeugt nicht gerade von gesundem Menschenverstand, einer solche Misslage damit zu begegnen, dass man einem geliebten (oder ehemals geliebten) Menschen etwas ernsthaftes antun will.
Gleichzeitig sollte _er_ allerdings nach 20 Jahren Monogamie auch richtig mit der Situation umgehen .. und es nicht seiner Frau verschweigen.
Meine Meinung.
Kommentar ansehen
26.09.2008 12:35 Uhr von ciller
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ohhh ohhhh: "Der Ehemann sammelte die Pausenbrote, nachdem er misstrauisch geworden war"

wieso misstrauisch überhaupt ? das sieht man doch "glas klar" das da glassplitter im brot drin sind.

die vorstellung in so ein brötchen reinzubeißen tut schon weh
Kommentar ansehen
26.09.2008 15:08 Uhr von Cyphox
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie erbärmlich: ist das denn bitte? Sowas kann ganz böse nach hinten losgehen, aber sowas von.

Glassplitter im Essen...

Es gibt doch wirklich "humanere" Methoden um jemanden eins auszuwischen, die Frau hat se wohl nich mehr alle!!!
Kommentar ansehen
27.09.2008 12:41 Uhr von Babalou2004
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
in Japan wird das ähnlich gehandhabt dort verwendet man Bambussplitter.
Das Ergebnis ist innerliche Verblutung.
Sch*** Weiber!
Gönnen einem nicht mal ein kleines Vergnügen nebenher!
ist doch bloß dafür, dass man erkennt was für eine tolle Frau man daheim hat! :-) Also Liebe zum Hausbro.... zur Ehefrau.
Babalou

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?