25.09.08 20:06 Uhr
 243
 

Der Deutscher Aktienindex legt fast zwei Prozent zu - Arcandor Kurs bricht ein

An der Frankfurter Börse zeigte sich der Deutsche Aktienindex am heutigen Donnerstag stark. Der DAX kletterte um 1,99 Prozent auf 6.173,03 Zähler nach oben. MDAX stieg um 0,70 Prozent und steht jetzt bei 7.447,25 Punkten.

Der Kurs der Münchener Rück legte um 4,8 Prozent zu und stand damit an der DAX-Spitze.

MDAX-Wert Arcandor brach um 30 Prozent ein. Zuvor war bekannt geworden, dass man sich teilweise von Karstadt und Thomas Cook trennen könnte.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Prozent, Aktie, Kurs, Aktienindex, Arcandor
Quelle: boerse1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Online-Handelsriese Amazon plant nun auch Ladengeschäfte in Deutschland
Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden
Preisanstieg von über 20 Prozent: Eier werden wegen Fipronil-Skandal knapp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2008 19:56 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das waren heute ja mal wieder satte Gewinne beim Deutschen Aktienindex und trotzdem ist die Finanzkrise noch immer nicht ausgestanden...
Kommentar ansehen
25.09.2008 20:30 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bis alles wieder normal wird.....werden wir wohl noch eine ganze weile warten muessen
Kommentar ansehen
25.09.2008 20:42 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Achterbahnfahrt ist sicheres Zeichen dafür, dass die Krise noch lange nicht ausgestanden ist. Wer jetzt kauft (natürlich wieder mit dem Geld anderer Leute), hofft auf kurzfristige Gewinne - aber auch das kann ganz schön in die Hose gehen und wird das Vertrauen der auf relative Sicherheit bedachten Anleger in die Börse bestimmt nicht steigern.

Der Trend ist klar: mittel- und langfristig geht`s bergab - nicht nur mit dem Dax:
Kommentar ansehen
26.09.2008 08:24 Uhr von Illiana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: dachte Arcandor besteht zum größten Teil aus Karstadt und Quelle. Dass sie sich von Karstadt trennen wollen, kann ich mir schlecht vorstellen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Deutsche Journalistin Tolu kommt unter Auflagen frei
Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?