25.09.08 17:46 Uhr
 1.092
 

Lance Armstrong ist zurück - und mit ihm der Dopingverdacht

Mit 38 Jahren gab der siebenfache Tour de France-Sieger Lance Armstrong sein Comeback im Team Astana bekannt. Die zurückgezogene Vorbereitung des Superstars schürt jedoch neue Verdächtigungen wegen Dopingmissbrauchs.

Der Chefarzt des Berlin-Marathons, Willi Heepe, zweifelt an der Sinnhaftigkeit eines Comebacks in diesem Alter, ausgerechnet nach dreieinhalb Jahren Pause: Die Leistungsfähigkeit sinke ab 35 Jahren unwiderruflich, vor allem im Leistungssport. Außerdem sei EPO nur für kurze Zeit nachweisbar.

Armstrong hat seit seinem Rücktritt vor dreieinhalb Jahren keine Dopingkontrollen absolviert.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Doping, Lance Armstrong
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radsport: Lance Armstrong zieht über Verbandschef her
Rad: Lance Armstrong zieht über aktuelle Tour-de-France-Fahrer her
Radsport: Lance Armstrong bezeichnet Sagan-Tourausschluss als "abgefuckt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2008 17:34 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle kommen noch andere Ausdauer-Experten zu Wort, die ein erfolgreiches Comeback vehement in Zweifel ziehen... Man darf ja gespannt sein, wie ein eventueller Tour-Sieg 2009 aufgenommen wird...
Kommentar ansehen
25.09.2008 18:01 Uhr von Boese_das
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hat halt scheinbar den Richtigen Stoff oder eine Menge Schmiermittel.
Kommentar ansehen
25.09.2008 18:06 Uhr von kadinsky
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
jo, mann! gebts euch so richtig, aber wenn ich mal nen joint rauche, werd ich gleich eingesperrt.

ich bin davon überzeugt, dass armstrong der skrupelloseste von allen ist.
armstrong nicht gedopt? klar, und kühe könn fliegen....
aber vielleicht macht er ja jetzt mit seinem comeback den größten fehler seines lebens...
Kommentar ansehen
25.09.2008 18:07 Uhr von nicht-die-mama
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
bin sowieso dafür im Radsport zwei sparten einzuführen... die ohne Doping und die mit... dass würde die diskussionen einfach überflüssig machen...

in der mit- Doping Sparte würden dann halt die gewinnen, die das beste mittel haben... also auch egal

wer den Sport aber ernstlich ehrlich meint, kann dann in der Ohne-Doping-Sparte noch ehrlicher Sieger werden..
Kommentar ansehen
25.09.2008 19:01 Uhr von Loxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit den Hammer-Chemotherapien wegen seiner damaligen Krebserkrankung denkt er anscheinend, dass Chemie ihm nix anhaben kann, oder er hält sich nach seinem beinahe Tod und der wundersamen Genesung für unsterblich.

Sein Keimzellentumor damals hatte schon in die Lunge gestreut und sogar sein Hirn war betroffen... Zitat:"Die Röntgenaufnahme meiner Lunge sah aus wie ein Hagelsturm."... woraufhin die Ärzte die dickste Chemokeule anwendeten, die es zu dem Zeitpunkt gab.
Kommentar ansehen
25.09.2008 20:11 Uhr von Payita
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
das bild: zeigt Lances Früüüühstück
Kommentar ansehen
25.09.2008 20:13 Uhr von Nightflash
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Nun ist auch der Dopingkönig der Doper wieder zurück, na dann mal sehn ob einer die bessere Hausapotheke hat als Armstrong!!!
Kommentar ansehen
25.09.2008 21:11 Uhr von sarazen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
31/2 jahre keine dopingkontrollen absolviert das sorry ist quatsch, wer immer bei rooster sowas schreibt, hat wirklich gar keine ahnung oder von irgendwo abgeschrieben wo einer gar keine ahnung hatte. bei der reaktivierung eienr solchen profifahrerlizenz werden für einen festgelegten zeitraum vorher ich glaube es ist ein halbes jahr vorher das dopingcheckprogramm gestartet. es muss auch vorher schon ein rennen gefahren werden in dem alle dopingkontrollen aktiviert sind, all das muss er machen, um ins geschäft zurückzukommen. mich hat was anderes irritiert, er hat einen persönlichen dopingkontrolleur als teil des teams vorgestellt. das finde ich komplett irritierend. was armstrong auf der rennpiste wirklich will, ich weis es nicht publicity, zurück ins werbebusiness, aufmerksamkeit für ein bestimmtes projekt oder wirklich nur die dankbarkeit über seine krebsheilung und die botschaft dazu in die welt zu schicken? für mich als deutsche kommt er halt aalglatt amerikanisch rüber und ich wüsste nicht, ob mir da der ein verstockter ungeschickter dopingsünder wie ein jan ullrich nicht doch sympathischer ist.
Kommentar ansehen
25.09.2008 21:34 Uhr von drcox
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
doping: Ich finde toll, dass er wieder fährt. Doping ist nur, wenn man sich erwischen lässt. Es ist doch nur eine Illusion, dass man dadurch Chancengleichheit erreicht. Angenommen man könnte erreichen, dass jeder Sportler die selbe Nahrung zu sich nimmt. Was haben wir dann? Dann zählen nur die Gene. Denn ab einem Zeitpunkt stößt sein Körper an seine Grenzen. Ziemlich alle Sportarten sind durch Doping geprägt. Ich denke sogar, dass im Fussball viele Leute etwas nehmen.
So gewinnt der Ehrgeizigste und Fleißigste. In der Wirtschaft ist es doch genauo. Seht euch mal um. Wieso gibt es bei Media Markt nur Intelprozessoren? Weil die sich durch ihre tolle Technik so gut durchgesetzt haben? Wettbewerb heißt eben nicht nur, dass man darauf hoffen soll, dass man der beste ist.
Kommentar ansehen
26.09.2008 01:30 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nicht-die-mama: "wer den Sport aber ernstlich ehrlich meint, kann dann in der Ohne-Doping-Sparte noch ehrlicher Sieger werden.."

Auch die würden irgendwann dopen, wenn es sich für den Sieg nur ordentlich lohnt, jede Wette...


Zum Thema:

Es gibt doch wohl nicht etwa eine neue Wunderdroge, die nach dreieinhalb Jahren Testphase nun zum Einsatz kommt und aus alten Kleppern wieder junge Vollblüter macht?
Kommentar ansehen
26.09.2008 07:47 Uhr von frankyfourfingers
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
bin ja: immer noch der meinung dass man nicht gedopt hat solange nicht das gegenteil bewiesen(!) ist, auch wenn es in der Tat seltsam anmutet, dass er wieder TdF fährt. Aber man muss halt auch mal akzeptieren, dass es durchaus Ausnahmesportler gibt
Kommentar ansehen
27.09.2008 12:13 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oder er hat ein noch besseres mittel gefunden das man nicht nachweisen kann, deshalb faehrt er wieder

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radsport: Lance Armstrong zieht über Verbandschef her
Rad: Lance Armstrong zieht über aktuelle Tour-de-France-Fahrer her
Radsport: Lance Armstrong bezeichnet Sagan-Tourausschluss als "abgefuckt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?