25.09.08 16:08 Uhr
 5.418
 

Schadprogramme nicht nur auf Pornoseiten

Fast jeder hat es mindestens schon einmal gemacht; eine Pornoseite angeklickt. Dass sich dort massenweise Schadprogramme tummeln, ist keine Neuheit.

Doch jetzt tauchen diese Programme auch zunehmend auf "seriösen" Seiten auf. Gefälschte Youtube-Seiten fordern zum Beispiel zum Aktualisieren des Flash-Players auf und haben auch gleich den passenden Link parat. Doch dieser entpuppt sich dann als Schadprogrammschleuder.

Der Hersteller des Flash-Players, Adobe, warnt vor solchen Links. Die Software solle man lieber von der Herstellerseite laden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andreaskrieck
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Porno
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2008 16:23 Uhr von KidWiruz
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Bad News: Dass sich nicht nur auf Pornoseiten Virenquellen befinden können, dass könnte auch meine Oma wissen
Kommentar ansehen
25.09.2008 16:25 Uhr von borgworld2
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Pffff: Ich hab schon einige Pornoseiten angeklickt und bisher waren auf den allerwenigsten Seiten wirklich Schadprogramme.
Von "massenweise" kann wirklich keine rede sein.
Kommentar ansehen
25.09.2008 16:49 Uhr von meisterallerklassen
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@borgworld: aber wer weiß: vielleicht auf seiten von smash247 oder pottschalk etc. ...........jaja, wer weiß ;-)
Kommentar ansehen
25.09.2008 17:00 Uhr von ciller
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ohh ohh: hab gestern wegen so einer seite meinen flashplayer aktualisiert und im endefekt nix passiert. jetzt weiß ich auch warum. so ein sch*** aber auch...
Kommentar ansehen
25.09.2008 17:57 Uhr von schupfnudel
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
es gibt: Schadsoftware auf Pornoseiten.

Es gibt mehr als 150 Millionen Porno Seiten , und das sind nicht nur solche seiten wie YouPorn und den seriösen Online Porno Keller wie Brazzers oder Bangbros....

Das sind nur die Branchenriesen , und das man dort keie Viren kriegt ist klar , aber ich selbst hab diese gefakten YouTube Seiten auch schon gesehen , und meine Antiviren Software hat alarm geschlagen.

Es gibt massig Schadsoftware , die aber meist über einen Trick zum user geschleust wird.
Entweder ein Update für den Flash oder Divx Player , oder bei der Anmeldung per eMail oder eine Software zum downloaden etc.
Kommentar ansehen
26.09.2008 04:41 Uhr von bluedragon23
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich vermisse den Link zur offiziellen Adobe-Seite.

Und der lautet:
http://www.adobe.com/...

Hätte eigentlich in die News oder zumindest als Kommentar dazugehört (auch wenn die Quelle es ebenfalls versemmelt hat, den User den richtigen Link zum Bookmarken zu liefern).
Kommentar ansehen
26.09.2008 06:55 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pfff: deswegen liebe ich meinen mac. alle pornos dieser welt, vereinigt euch auf meinem rechner :P


das sind die momente wo ich die minuse liebe :D
Kommentar ansehen
26.09.2008 07:40 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schmuddeltrojaner auf schmuddelseiten? schadprogramme?

dann doch lieber musk:
http://creativity-online.com/...

@nussi

gibts für den mac kein Duden-plug-in? ;)
Kommentar ansehen
26.09.2008 07:45 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KillA SharK: doch, doch, aber ich schalte es bewusst aus, sonst haben die meisten bei shortnews nichts zu jammern, hehe
Kommentar ansehen
26.09.2008 09:22 Uhr von Die_Dritte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird nicht ohne Grund zu Schutzprogrammen geraten, wenn man im Internet unterwegs ist.
Wer aufgefordert wird, Flash Player zu installieren, sollte vorher prüfen, ob er ihn nicht vllt schon längst hat.
Diese Firmen spielen mit der UNwissenheit der meisten Internet-User und kommen leider auch oft damit durch. Diese Tatsachen beschränken sich auch nciht nur auf Schadprogramme, sondern auch auf plötzlich auftretende Rechnungen über Abonnements über 150€.
Also passt ein wenig auf, wo ihr was angibt oder welchen Anweisungen ihr folgt.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?