25.09.08 15:57 Uhr
 3.233
 

Rechte Kultmarke "Thor Steinar" öffnet nicht in Hamburger Innenstadt

In der Hamburger City sollte am 25. September 2008 ein Geschäft der Marke "Thor Steinar" eröffnet werden. Diese gilt in der rechtsextremen Bewegung als "Kult".

Der Laden sollte in der HSH Nordbank Passage eröffnet werden. Die Bank stoppte dies aber, als sie erfuhr, dass der Mieter "Protex - funktionale Sport- und Outdoor-Bekleidung" der Produzent von "Thor Steinar" ist und diese Waren dort auch verkaufen wollte.

Die HSH Nordbank sprach daher von einer arglistigen Täuschung. Ob Protex möglicherweise rechtlich gegen diese Entscheidung der HSH Nordbank vorgehen wird, ist bisher noch nicht bekannt geworden.


WebReporter: npd-blog.info
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hamburg, Recht, Stein, Innenstadt
Quelle: npd-blog.info

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt
Niedrige Gaspreise bleiben zunächst auch 2018 stabil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2008 16:08 Uhr von Szayel_Aporro_Granz
 
+38 | -13
 
ANZEIGEN
Ist ja nicht möglich ! Mal ganz im Ernst, das einzige, was an der Marke evtl. hätte "rechts" sein können, war das ALTE Logo.
Dieses wurde aber längst geändert.

Alles andere ist höchstens nordisch. Und das ist ja wohl nicht strafbar. Ich bin selbst Besitzer zweier TS-Oberteile, und da ist absolut nichts dabei.
Das ist ne hervorragende Marke.

ich will mal sehen was passieren würde, wenn die Rechten jetzt knallhart anfangen würden D&G zu tragen ^^
Kommentar ansehen
25.09.2008 16:12 Uhr von nicht-die-mama
 
+17 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2008 16:16 Uhr von Montauk
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
klamotten: welche klamotten sind denn noch politisch korrekt, wenn alle tage eine andere marke an den pranger gestellt wird?

die sich über bestimte klamotten aufregen sollen mal eine liste veröffentlichen, was man überhaupt noch anziehen kann...

eine einheitsuniform gillt aber nicht, damit macht man es sich dann doch zu einfach, neben ausgedienten kartoffelsäcken ;)
Kommentar ansehen
25.09.2008 16:21 Uhr von NPD-BLOG.Info
 
+14 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2008 16:33 Uhr von Morphus81
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
ich weiß nicht inwiefern sich auch der Hersteller mit seinen Kunden identifiziert, aber es ist mal Fakt, dass solch ein Laden, der nur solche Klamotten vertreibt, hier Unruhestifter anzieht. Und das von Rechts und Links. Und trocken betrachtet will kein Center-Betreiber so ein Geschäft, es werden nun mal defacto alle mit rein gezogen. Die Folgen sind irgendwo nicht tragbar (mehr Security, nahezu garantierter Vandalismus, Ausschreitungen, Schäden, höhere Versicherungsbeiträge wenn dich überhaupt noch ne Versicherung will, Ausfälle für die anderen Mieter durch Reparaturen, lässt sich beliebig fortsetzen, die Reihe...).

Es ist das selbe wie mit Lonsdale, die waren auch nicht unbedingt auf die rechte Schiene scharf, sind da aber rein gerutscht. Ist echt ärgerlich für die Marke an sich. Aber sollen die sich nun die Einkaufspassage zerlegen lassen, nur um "Ein Zeichen" zu setzen? Gut, das Argument arglistige Täuschung greift da wohl nicht, das ist ne bloße Ausrede, aber ist für mich irgendwo nachvollziehbar. Wegen "Angst vor den möglichen Folgen" kannst keinen aus nem gültigen Vertrag werfen, da musst dir dann so ein juristisches Schlupfloch suchen...
Kommentar ansehen
25.09.2008 17:38 Uhr von JustMe27
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Ist doch normal ich habe eine Londsdale-Käppi und traue mich mittlerweile nur noch, die aufzusetzen, wenn ich zum Rauchen nach draußen gehe. In die Stadt habe ich sie aufgegeben, weil man nur angelabert wird. Eigentlich stehe ich über sowas, ich habe aber keine Lust, genau das alle 50 Meter neu erklären zu müssen. Und ich habe das Pech, in Bayerns Landkreis mit der höchsten Rechtsdichte zu leben. Bzw. das Pech, dass der Landkreis diese hat, den ansonsten gibts hier nicht so viel negatives.
Kommentar ansehen
25.09.2008 17:47 Uhr von Sven_
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
die gleichen: die hier so laut schreien das Klamotten doch nichts böses machen können und das das völlig übertrieben sei sind doch die gleichen die sich darüber mokieren was "Baggys" denn für Hosen seien und wie peinlich es doch sei wenn die Hose so tief sitzt. Nicht zu vergessen die "Gothics" mit ihren hässlichen schwarzen Outfits und das sind doch bestimmt alles Amokläufer.

Achso natürlich, der Unterschied besteht darin, dass "Thor Steinar" vom Brandenburgischen Verfassungsschutz als Erkennungsmerkmal von Rechtsextremisten eingestuft wird, also ideal um sich mal wieder darüber zu beschweren das die arme ganze Welt so linksgerichtet ist und ach diese linken Gutmenschen und diese armen Rechten können sich ja garnicht dagegen wehren, habt doch endlich mal Mitleid mit der hirnlosen braunen Suppe. Ihr linksfaschisten müsst doch endlich mal verstehen: die hirnlose Suppe kann es nicht verstehen, dass ein Großteil der Bevölkerung in diesen komischen Ausländern auch "Menschen" und keine "Objekte" sieht, das ist zuviel für deren Horizont, das passt nicht rein. Bei einem kleinen Hirn gibt es nunmal weniger Schublade: die "Kamerad"-Schublade und für den Rest die "linksfaschistischer Gutmensch-Multikulti-Utopie-glauber-Punker". Habt doch Verständnis mit den hirnlosen.
Kommentar ansehen
25.09.2008 17:50 Uhr von Sven_
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
zusatz: nein ich wollte damit nicht sagen alle braunen sind hirnlos, man darf ja nie die Braune Elite vergessen, denn irgendwo müssen die öffentlichen Gelder ja hin, irgendwer muss sich daran bereichern, um das gezielt zu nutzen braucht man natürlich noch 2 weitere Hirnzellen.
Kommentar ansehen
25.09.2008 17:57 Uhr von Yuggoth
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Es wird immer schwerer: Es wird immer schwerer die extreme auseinanderzuhalten, da hilft nur noch sich eine eigene Meinung zu machen und sich auf seinen sogenannten gesunden Menschenverstand zu verlassen.

Ein gesundes Mittelmaß würde unserer Gesellschaft gut tun, doch das ist scheinbar utopisch.
Kommentar ansehen
25.09.2008 18:11 Uhr von Montauk
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
"teilen und herrschen": funzt wunderbar.

wie man hier selbst bei klamotten bemerken kann...
Kommentar ansehen
25.09.2008 18:16 Uhr von politikerhasser
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Frage mich wann das Hamburger KFZ-Kennzeichen verboiten wird: Jeder, der mit HH rumfährt, ist ein Nazi. - Ironie off.
Kommentar ansehen
25.09.2008 18:23 Uhr von JerkItOut
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.09.2008 00:22 Uhr von VinceVega78
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
wirklich traurig, wie hier eine Marke von (Neo-)Nazis für (Neo-)Nazis verteidigt usw. wird, armes Deutschland.
Kommentar ansehen
26.09.2008 09:20 Uhr von dasWombat
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Szayel_Aporro_Granz: D&G? Division Germania? :D :D


Außerdem: Du weißt doch sicherlich das alle "Heiden" bzw. Ásatrúar Nazis sind. Ist doch ganz klar. Geht doch gar nicht anders... *auf seinen Mjölnir schiel*
Kommentar ansehen
26.09.2008 09:29 Uhr von dasWombat
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Kleiner Nachtrag - Sorry für Doppelpost: Ich höre auch RAC und NSBM, bin ich deshalb ein Nazi? Nein. Wie viele absolut unpolitische Jugendliche hören Punk? Haben nicht mal ne Ahnung worum es geht und hören es trotzdem?? In meinem Überwiegend Linken Freundeskreis wird auf Parties auch fast immer Sleipnir oder Absurd gehört, sind das deshalb nun alles Nazis?

Wenn ich jetzt mir weißen Schnürsenkeln, Glatze und Bomberjacke durch die Innenstadt laufe aber dabei Wizo hören bin ich auch kein Punk oder? (Ich weiß, es gibt Redskins und weiß nich was noch, aber so stellt man sich den typischen Nazi halt vor.)

Ich weiß gar nicht wieso ich das jetzt geschrieben habe, ich hatte einfach das Bedürfnis es zu sagen. Schönen Tag noch.
Kommentar ansehen
26.09.2008 12:28 Uhr von Hawk74
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Polizeischutz In Lüneburg hatte neulich ein Hooligan-/Nazi-Laden "Sommerschlußverkauf".

Da kam die Polizei mit einer Hundertschaft um Ausschreitungen zu verhindern !! KEIN WITZ !!

***kopfschüttelt***

Bis dann...
HAWK
Kommentar ansehen
27.09.2008 12:11 Uhr von K-rad
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
TS ist eindeutig "Rechts": Wenn man sich mal gewisse Kleidungsstücke anschaut , dann ist es wohl mehr als offensichtlich das diese Kleidung reche Botschaften vermittelt. Zum Beispiel gibt es ein T-Shirt in der Farbe "braun !!!" mit dem fetten Aufdruck : Ostafrika-Expedition . Weiter unten dann in etwas kleinerer Schrift steht dann noch : Thor-Steinar-Expedition 1888 .

Was die Marke "Lonsdale" angeht , mag diese selbst zwar nicht rechts sein aber wird eben von den Neonazis dafür "missbraucht" ihre Gesinnung nach aussen hin zu zeigen ohne in Konflikt mit dem Gesetz zu geraten. In Lonsdale ist eben die Kombination "NSDA" , welches sich nur von NSDAP unterscheidet. Und wer sich als Nichtrechter mit dieser Marke kleidet der ist dann auch selber schuld wenn er ständig darauf angesprochen wird.
Aber den Rechten war das "NSDA" noch nicht eindeutig genug zu NSDAP und deswegen haben sie die Marke "Consdaple" auf den Markt gebracht und können nun stolz ein "NSDAP" auf der Brust tragen.
Auf jeden Fall kann man die Entscheidung der Bank nur gutheissen. Rechtes Gesindel ist Gift für unser Land und sollte im Keime erstickt werden.
Kommentar ansehen
27.09.2008 18:16 Uhr von sratje
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@K-rad: Dieses T-shirt worüber du sprichst hab ich selber zuhause und da steht nicht drauf expedition 1888 sondern 1998 wie auf jedem Kleidungsstück von TS.
Ich war grad mal auf der Seite von TS und da wird nichts gesagt das der Laden in Hamburg nicht geöffnet wird, warum auch in den anderen städten wie Berlin, Leipzig, Magdeburg und Dresden gibt es ja auch keine Probleme wegen zerstörungswut der linken
Kommentar ansehen
27.09.2008 19:54 Uhr von K-rad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sratje , 1998 ??? Dann hast du wohl ein Plagiat: Auf dem T-Shirt steht 100%ig 1888 und nicht 1998.
http://eisberg.blogsport.de/...
Kommentar ansehen
27.09.2008 20:58 Uhr von sratje
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nein: das hab ich sicher nicht hab grad noch mal geguckt wie soll ich denn ein Plagiat haben wenn ich nur von der Seite TS bestelle?
Kommentar ansehen
29.09.2008 19:03 Uhr von WeedKiller
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: @K-rad
Ich darf doch tragen was ich will ohne mich andauernd rechtferigen zu müssen ein Nazi zu sein oder?
Trage nämlich desöfteren Bomberjacke,Lonsdale Klamotten und werde nicht gerade nett als Ausländerfeind bezeichnet ^^.
Kommentar ansehen
29.09.2008 20:11 Uhr von Matt-Auriga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TS ist eine Nazimarke: Das TS von Nazis gekauft wird kann keiner bestreiten, wenn doch, dann tut es mir für diese Person leid. Lonsdale hatte einfach Pech, aber TS wurde von Rechten für Rechte gemacht.
Es ist ja jedem selbst überlassen was er anzieht, aber bei dieser Marke muss man damit rechnen, dass andere rechtradikalen Hintergrund vermuten. Nicht ohne Grund gibt es viele Discotheken, Clubs, Bars bei denen die Türsteher "Sry, aber nicht mit der Marke" sagen (ist halt ein unbestreitbarer Fakt).
Für jeden, der die Klamotten ohne rechten Hintergrund trägt, einfach weil sie ihm gefallen, ist es halt schade in die rechte Szene geschoben zu werden.
Kommentar ansehen
29.09.2008 21:13 Uhr von eightpack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Linke,Rechte, Ökos, Finde die Diskussion hier total oberflächlich !! Ich wohne in HH und dort ist die linke Scene wesentlich präsenter als die rechte. Wohne im Hamburger Schanzenviertel, wo es mindestens 2xim Jahr zu Ausschreitungen durch "Anhänger" der linken Scene kommt. 1.Mai (siehe Maikrawalle diese Jahr) und beim Straßenfest in der Schanze. Dort wurden dieses Jahr mal wieder Straßensperren errichtet und verschiedenste Dinge angesteckt. Dort waren zu dieser Zeit viele Familien mit Kindern anwesend, die aus Angst die Flucht ergriffen. Die Krawallmacher waren zum größten Teil "Kinder und Jugendliche" im Alter von 14- 20 Jahren diejenigen, die Ärger gemacht haben. Zu einer Demo kam es gar nicht, da diese hirnrissigen Idioten gar nicht wissen, wofür sie demonstrieren (sollen). Hauptsache Krawall und Sachbeschädigung. Bis irgendwann einer Familie oder Kindern was passiert. Als Anwohner kommt man nicht Heim, da die Polizei wg.diesen Hirnlosen alle Straßen und Zugänge dicht machen muss!!! Zum kotzen...!!!!

Da ist diese Diskussion im Forum über Kleidung der rechten oder deren Anbieter doch lächerlich !!! Jemanden nach der Kleidung beurteilen, ist wie jemanden nach der Hautfarbe beurteilen. Manche wissen gar nicht was sie tragen.

Bzgl.Lonsdale sollten sich manche Leute mal informieren, woher die Klamotten kommen !! Von Skins und Hools in England. Und zwar jeder Hautfarbe und Rasse !!!!

Ärger/Gewalt machen fast immer die Anhänger der soooo sozialen Linken, wobei ich die rechte Scene in keinster Weise in Schutz nehmen will. Nur leider wissen die Idioten, für was sie einstehen (auch wenn dies schwer zu glauben ist).

Links ist mittlerweile genauso schlimm, wie rechts !!!!
Kommentar ansehen
29.09.2008 21:14 Uhr von eightpack
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Linke,Rechte, Ökos, Finde die Diskussion hier total oberflächlich !! Ich wohne in HH und dort ist die linke Scene wesentlich präsenter als die rechte. Wohne im Hamburger Schanzenviertel, wo es mindestens 2xim Jahr zu Ausschreitungen durch "Anhänger" der linken Scene kommt. 1.Mai (siehe Maikrawalle diese Jahr) und beim Straßenfest in der Schanze. Dort wurden dieses Jahr mal wieder Straßensperren errichtet und verschiedenste Dinge angesteckt. Dort waren zu dieser Zeit viele Familien mit Kindern anwesend, die aus Angst die Flucht ergriffen. Die Krawallmacher waren zum größten Teil "Kinder und Jugendliche" im Alter von 14- 20 Jahren diejenigen, die Ärger gemacht haben. Zu einer Demo kam es gar nicht, da diese hirnrissigen Idioten gar nicht wissen, wofür sie demonstrieren (sollen). Hauptsache Krawall und Sachbeschädigung. Bis irgendwann einer Familie oder Kindern was passiert. Als Anwohner kommt man nicht Heim, da die Polizei wg.diesen Hirnlosen alle Straßen und Zugänge dicht machen muss!!! Zum kotzen...!!!!

Da ist diese Diskussion im Forum über Kleidung der rechten oder deren Anbieter doch lächerlich !!! Jemanden nach der Kleidung beurteilen, ist wie jemanden nach der Hautfarbe beurteilen. Manche wissen gar nicht was sie tragen.

Bzgl.Lonsdale sollten sich manche Leute mal informieren, woher die Klamotten kommen !! Von Skins und Hools in England. Und zwar jeder Hautfarbe und Rasse !!!!

Ärger/Gewalt machen fast immer die Anhänger der soooo sozialen Linken, wobei ich die rechte Scene in keinster Weise in Schutz nehmen will. Nur leider wissen die Idioten, für was sie einstehen (auch wenn dies schwer zu glauben ist).

Links ist mittlerweile genauso schlimm, wie rechts !!!!
Kommentar ansehen
01.10.2008 09:46 Uhr von blackbloc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
TS und die Neonazis: Thor Steinar ist definitiv von Rechten für Rechte gemacht und die Kohle aus dem verkauf fließt auch in nicht unbeträchtlichem Maße in rechte Strukturen. Wer immernoch die Augen davor verschließen will - sry ihr seid blind und taub und wahrscheinlich auch noch dämlich!
Um mal einen beleg dafür zu bringen schaut euch mal http://investigatethorsteinar.blogsport.de/ an und erzählt dann nochmal euren müll!

Zum Thema Londsdale/Fred Perrey - die wurden von Nazis missbraucht und haben inzwischen diverse Kampangen gestartet um sich von dem braunen Pack zu distanzieren!
Thor Steinar hat dies noch nicht getan und scheint bisher auch nicht den eindruck erwecken zu wollen dies zu tun!
Im übrigen ist der Geschäftsführer von TS - Uwe Meusel - schon diverse Male auf Aufmärschen von Rechten in Brandenburg gesehen worden.

Was den "linksfaschismus" angeht - ich stehe seit 5 Tagen vor der Passage/ vor dem Laden und verteil Flyer und es ist bisher total entspannt gewesen - es gab keine Gewalt (mit ausnahme von einem Besoffenen der von den Bullen zusammengeschlagen wurde), Nazis die aus dem Laden kommen werden bepöbelt und mit Wasser bespritzt aber im allgemeinen passiert denen nix (was sicherlich anders wäre wenn wir mal rollen tauschen würden!!!).
Und so viel Gewalt auch immer von linksradikalen ausgehen mag in einem unterscheiden wir uns eindeutig von Nazis - wir töten nicht!

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?