25.09.08 14:35 Uhr
 598
 

Sprit sparen durch elektronische Aufladung?

US-Forscher haben ein Gerät getestet, mit dem man fast 20 Prozent Sprit sparen kann. Allerdings gilt dies nur für Diesel-Fahrzeuge.

Im sechs Monate andauernden Test hatten die Forscher der Temple Universität in Philadelphia einen Mercedes mit dem Gerät präpariert und stellten eine Reichweitenerhöhung von 2,6 Kilometern pro Liter fest.

Durch ein starkes elektrisches Feld wird der Kraftstoff aufgeladen und wird dadurch dünnflüssiger, was zu einer effektiveren Verbrennung führt. Der Einsatz in Fahrzeugen mit Benzinantrieb sei möglich, der Spareffekt jedoch niedriger, da Benzin von der Konsistenz her schon dünnflüssiger ist.


WebReporter: andreaskrieck
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sprit, Aufladung
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2008 15:14 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sprit dünnflüssiger machen... geht doch auch durch erwärmen... oder seh ich da was falsch
Kommentar ansehen
25.09.2008 15:23 Uhr von borgworld2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nett: Egal wie, knapp 150km pro Tankfüllung weiter fahren is auf jedenfall ne Ansage.
Kommentar ansehen
25.09.2008 15:34 Uhr von Taifl
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
hmm: Die sollten lieber mal nachdenken mit was wir fahren wenn der Sprit aus ist.
Kommentar ansehen
25.09.2008 15:55 Uhr von Thomas86
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hier habt ihr euer Wundermittel http://cgi.ebay.de/...

Zwar nicht elektromagnetisch aber selbes prinzip.
Wenn ihr mich fragt, ist das absoluter Schrott. Wenn es wirklich funtkionieren würde mit so einem geringen Aufwand soviel Sprit zu sparen, warum verbauen es dann die Autohersteller nicht längst? Die Teile gibt es jedenfalls schon Jahre lang.... Für mich Käse solang keiner mir das gegenteil beweisst.
Kommentar ansehen
25.09.2008 16:38 Uhr von Jaecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG! Bei dem Ebay-Dingens fällt an den beiden Abgasbestätigungen auf, dass diese mit unterschiedlichen Temperaturen gemessen wurden... Fast 20°C unterschied. Rein von daher glaub ich denen schon mal nicht.

Und ähnlich "sinnvolles" gibts auch auf http://www.bpes.de
Kommentar ansehen
26.09.2008 17:46 Uhr von oskar1541
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine praktischen Erfahrungen zum Thema: Ich bin seit über 18 Jahren in der weltweiten Automobilindustrie bzw. jetzt aktuell seit 2 Jahren auch in der Elektronik-Automobilzulieferindustrie tätig und habe schon vor vielen Jahren dieses besagte Thema in meinem Prüflabor untersuchen dürfen. Der Effekt war leider nicht signifikant bzw. gleich Null.
Wenn man schon einen 20% geringeren Spritverbrauch (nicht nur bei Diesel - auch bei Benzinmotoren!) bei gleichzeitig fast 20%iger Steigerung der Motorleistung erreichen will, müssen die Automobilhersteller (OEM´s) Piezoaktoren in die Einspritzung einbauen!!! Die Technologie ist entwickelt und vorhanden (Lieferant der Piezos ist die Firma EPCOS über die Tier2-Supplier Robert Bosch oder Continental), aber leider noch nicht flächendeckend umgesetzt, nur in der Oberklasse ist die leistungsstarke und benzinsparende Technik vertreten. Wegen (geringer) Kostenvorteile wird noch immer die Magnettechnologie verwendet, die viele technische Nachteile hat.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?