25.09.08 16:55 Uhr
 1.489
 

Nach Knut jetzt Kira, Hammlet, Shiva, Shaki und Taiga

Kira, Hammlet, Shiva, Shaki und Taiga sind zwar keine Eisbären aber mindestens genau so interessant wie Knut. Die kürzlich im Hammer Tierpark geborenen Tigerbabys erfreuen sich wachsender Beliebtheit in der Bevölkerung.

Die Tigerbabys im Hammer Tierpark haben nun ihre Namen erhalten. Eine Jury wählte unter zahlreichen Einsendungen die besten Namen aus.

Eine im Käfig installierte Webcam zeigt die Kleinen rund um die Uhr. Auch eine Fotostrecke mit den besten Fotos ist vorhanden.


WebReporter: Stefan1983
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Knut, Hammlet
Quelle: www.wa-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2008 17:10 Uhr von nicht-die-mama
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Toll: und kaum sind sie groß, geraten sie auch schon in vergessenheit...

die meldungen um knut beschränken sich ja auch fast nur noch darauf, dass er verhaltensgestört ist und es ihm eigentlich nicht gut, bis immer schlechter geht... wo sind da die millionen von menschen, die zum masse-gaffen da waren, um dem tier nun hilfe und beistand zu leisten...

die tigerchen tun mir eigentlich jetzt schon leid... weil sie genauso in der versenkung verschwinden werden...
Kommentar ansehen
25.09.2008 17:17 Uhr von Maniska
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die werden niemals: so "berühmt" wie Knut. Warum? Einfach weil sie nicht von der Mutter verstoßen wurden und dadurch auch nicht so penetrant vor jede Kamera gezerrt werden können.
Es freut mich jedesmal wenn Tiere, die in freien Natur vom Aussterben bedroht sind in Zoos erfolgreich nachgezüchtet werden.
Es ist zwar schade, dass meine Enkel/Urenkel diese Tiere nur noch in Zoos und in Filmen sehen werden, aber solange sich die "Großen und Mächtigen" nen Teufel drum scheren was mit ihrer Umwelt passiert wird sich daran nichts ändern.

In diesem Sinne: Viel Glück euch 5en, von euch und eurren Nachkommen wird einmal die Existens eurer Gesammten Art abhängen.
Kommentar ansehen
25.09.2008 18:14 Uhr von fu-leute
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mir kommt es so vor wie wenn tiere erst seit ein oder zwei jahren (so alt wie dieser bär halt) babys bekommen.
Kommentar ansehen
25.09.2008 18:35 Uhr von phiLue
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ups: Da hat wohl jemand Flocke vergessen =P
Kommentar ansehen
25.09.2008 19:39 Uhr von Warpghost
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
aber mindestens genau so interessant wie Knut klar.... nämlich garnicht...


was soll eigendlich der ganze Wirbel um Tierbabys in Zoos?


geld geld geld, geld regiert die welt!
Kommentar ansehen
25.09.2008 20:46 Uhr von Pumpskin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da der Mensch: Da der Mensch schon so arrogant ist und sich als etwas besseres als die übrigen Säugetiere hält, warum erscheint nicht auch jede Geburt eines menschl. Jungtiers in den Nachrichten?
In Deutschland zumindest wird es doch sowieso immer seltener, also...

Ausserdem empfinde ich Hammlet als abartigen Namen. Hammlet ist kein Name für einen Tiger, das passt nicht.
Kommentar ansehen
25.09.2008 20:46 Uhr von kyr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow! Unglaublich! Auch Tiger bekommen also tatsächlich Nachwuchs! Diese überwältigende Neuigkeit sollte die nächsten 2 Monate in allen Nachrichtensendungen ausführlich behandelt werden!
Kommentar ansehen
25.09.2008 21:29 Uhr von -.-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schön wärs ja wenn sich die Verantwortlichen wirklich für die Tiere intressieren würden. aber sie sind nur Objekte, die ihnen Geld einbringen. nichts weiter. und ich versteh nicht wieso so viel Pseudotierbabyliebhaber dan auf einmal in den Zoo rennen. die andren Tiere sind den meinsten doch egal...
Kommentar ansehen
26.09.2008 00:01 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
überwiegend asiatische namen warum so wenige deutsche namen?

das bleibt wieder einmal die integrationswillen ausländische vierbeiner auf der strecke... :)
Kommentar ansehen
26.09.2008 09:48 Uhr von Die_Dritte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehlerei: Noch geht es ihnen gut, bald ergeht es ihnen wie anderen ehem. Jungtieren im Zoo/Tierpark: Sie werden uninteressant.
Anstatt sich um ein ordentlich Projekt zu kümmern, wie man die Anzahl dieser Tiere in freier Wildbahn wieder erhöhen kann, werden sie im Zoo als Attraktion gegeben, geld einheimst und dann wars das, nach maximal einem Jahr.
Ich bin auch gern in den Zoo gegangen, um mir Tiere anzusehen, die mich faszinieren.
Irgendwann verließ ich die Einrichtung frustriert und nachdenklich. Den Tieren geht es schlecht, auch wenn sie in Gefangenschaft aufwachsen.
Zoo ist reine Geldmache, um die Tiere geht es dort nicht.

(Ich muss mich für diese theatralische Meinungsmache entschuldigen.. aber es ist doch immer wieder dasselbe.)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?