25.09.08 11:03 Uhr
 400
 

Sir Paul McCartney: 1. Konzert in Israel nach 43 Jahren Auftritts-Verbot

Ca. 70.000 Fans werden am heutigen Donnerstagabend im Tel Aviv Park in Israel erwartet und alle wollen sie das historische Konzert des Ex-Beatles Sir Paul McCartney miterleben.

Sir Paul McCartney hatte im Vorfeld sehr viele Morddrohungen erhalten. Deshalb sind die israelische Polizei sowie Angehörige von Mossad und MI6 mobilisiert worden. Angeblich gilt für den Star eine höhere Bewachung als für den amerikanischen Präsidenten George Bush.

Sir Paul McCartney durfte über 43 Jahre lang nicht in Israel auftreten, da die israelische Regierung damals die Auffassung hatte, die Musik der Beatles sei von "verdorbenen Einflüssen" geprägt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Josephine81
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Jahr, Israel, Verbot, Konzert, Auftritt, Paul McCartney, Sir
Quelle: mamarazzo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul McCartney als Pirat in neuem "Fluch der Karibik"-Film zu sehen
Paul McCartney war als Kind "rassistisch, ohne es zu wissen"
Paul McCartney spricht von Depression und Alkoholmissbrauch nach Beatles-Aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2008 11:28 Uhr von BeatDaddy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hoffentlich geht das gut - schade, daß einem heutzutage sowas als erstes einfällt!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul McCartney als Pirat in neuem "Fluch der Karibik"-Film zu sehen
Paul McCartney war als Kind "rassistisch, ohne es zu wissen"
Paul McCartney spricht von Depression und Alkoholmissbrauch nach Beatles-Aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?