25.09.08 10:25 Uhr
 275
 

CSU-Generalsekretärin: Rückkehr von Stoiber ausgeschlossen

Die Generalsekretärin der CSU, Christine Haderthauer, hat eine Rückkehr des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber an die Spitze der Partei ausgeschlossen. Damit wies sie auch Spekulationen hinsichtlich eines parteiinternen Putsches zurück.

Diese Gerüchte kamen aufgrund der derzeitigen schlechten Umfragewerte der CSU zu Tage. Dem entgegnete die Generalsekretärin, dass die CSU derzeit mit einer nie da gewesenen Geschlossenheit auftrete.

Am heutigen Donnerstag endete der bayerische Wahlkampf mit Auftritten führender Bundespolitiker. So werden Angela Merkel, Franz Müntefering und Guido Westerwelle auftreten.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CSU, General, Rückkehr, Generalsekretär
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2008 10:47 Uhr von Feuerloescher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat der seinen Rücktritt nicht schon lange angekündigt?
Kommentar ansehen
25.09.2008 12:01 Uhr von sternthaler
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Was so vehement dementiert wird, bedeutet in der Politik normalerweise genau das Gegenteil:

Edmund Stoiber auf dem Sprung von Brüssel zurück in die Heimat (natürlich erst nachdem er dem Bürokratie-Dschungel den Garaus gemacht hat).

Alles unter 50% bedeutet den sicheren Abgang vom Huber Erwin und vielleicht auch vom zwei-Liter Günther Beckstein (spätestens nach 2 Jahren).

Und der Horst Seehofer steht auch schon in den Startlöchern.

Irgendjemand scheint die beiden Herren an der Spitze nicht sonderlich zu mögen, ausser der Opposition.
Aber das macht nichts, das stärkt die Position der anderen Parteien, und das ist wirklich wichtig für Bayern.

Es ist Zeit für Sachpolitik und Arbeit statt parteipolitischem Firlefanz und Ausruhen auf verwelkten Lorbeeren a lá CSU.

!!! Liebe Bayern, Geht zur Wahl !!!
Kommentar ansehen
25.09.2008 13:30 Uhr von John_Sinclair96
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das schlimme ist ja, alle haben immer auf Edmund Stoiber geschimpft. Viele auch innerhalb der Partei dachten nach einem Wechsel an der Parteispitze würde sich einiges ändern!

Nur, es ist nichts besser geworden! Im Gegenteil. Hinter vorgehaltener Hand schreiben viele wieder nach Edmund Stoiber. Dieser Mann hatte wenigstens Ausstrahlung. Klar ist er ein Typ mit "Ecken und Kanten" und jeder muss ihn auch ned mögen!

ABER: Er hatte doch über lange Zeit den "Laden" im Griff!

Jetzt haben wir eine "Zweier-Spitze" die nicht viel zu Stande bringt... Huber versucht sich nur zu halten, der hat ja gar keine Zeit sich um die Politik zu kümmern. Ein Beckstein versucht vor der Wahl auch "nur" schön auszusehen, vergisst aber das wichtigste - Ein Land zu regieren und zu schauen das es den kleinen Leute wieder besser geht!

Nicht nur reden - handeln!

Meinen Vorredner kann ich nur zustimmen! Bitte geht zur Wahl, verschenkt Eurer Stimmrecht nicht!
Kommentar ansehen
25.09.2008 16:27 Uhr von Montauk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rückkehr von Stoiber ausgeschlossen: das sehen die wähler wohl auch so =>

@sternthaler
"!!! Liebe Bayern, Geht zur Wahl !!!

ah weißt, an der mehrheit der csu ist ohnehin nicht zu rütteln, auch wenn sie diesesmal garantiert keine absolute mehrheit erlangen werden.

von daher bleibt es gehüpft wie gesprungen, wer oder was an wählern in bayern mobilisiert wird.

falls ich als bayer in die verlegenheit kommen sollte, mal wieder meine "demokratische pflicht" zu erfüllen, alle 5 jahre,
werde ich sicherlich keine etablierte partei ankreuzen, auch wenn es noch so sinnlos erscheint entgegen der massen anzukreuzen.
Kommentar ansehen
25.09.2008 18:30 Uhr von csu-mitglied
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja leider kommt der stoiber: nimma zurück. und welche geschlossenheit? momentan schwankts an allen ecken, wir können grad mal froh sein wenn wir an den 50% kratzen DÜRFEN. und das mit dem parteiinternen putsch hats auch beim stoiber schon gegeben und jetzt beim beck... ach ups, die sind ja freiwillig gegangen....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?