25.09.08 10:23 Uhr
 7.436
 

Erich von Däniken: Kein Weltuntergang 2012

Der Erfolgsautor und "Begründer" der Präastronautik hat sein Interview vom 21. September 2008 gegenüber der Schweizer Tageszeitung "Sonntagsblick" richtig gestellt.

Die Tageszeitung hatte ihn falsch zitiert und behauptet, von Däniken glaube, dass das von dem Mayakalender angegebene Datum, 22.12.2012, der Tag des Weltuntergangs sei.

Der Forscher bestreitet diese Behauptung. Er erklärt, dass der Mayakalender lediglich eine "Zeitrechnung" beenden lasse, um eine neue zu beginnen.


WebReporter: corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltuntergang
Quelle: www.freenet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2008 09:10 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von Däniken hatte sich mit dem Thema 2012 schon vor vielen Jahren beschäftigt aber nie vom Weltuntergang gesprochen. Er hatte dem Thema sogar ein Buch gewidmet.

Ich lese von Däniken seit über 30 Jahren und kenne alles seine Bücher.
So umstritten er auch sein mag, er hat logischere Erklärungen als die sogenannten "Wissenschaftler", die mit ihren dogmatischen Ansichten seit Jahrhunderten immer erst 50 Jahre später die Tatsachen zugeben.
Kommentar ansehen
25.09.2008 10:31 Uhr von ***Dolly***
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@autor: kleiner fehler in der News, da steht auf einmal 2008 :/
merken die das bei der kontrolle garnicht?
Kommentar ansehen
25.09.2008 10:34 Uhr von Mistbratze
 
+16 | -12
 
ANZEIGEN
@ Autor: Was bitte schön ist an Dänikens Erklärungen logischer?
Am Ende läuft bei Däniken alles nur auf eins hinaus, nämlich Außerirdische. Ob das nun logischer ist lasse ich mal außen vor. Daher macht es sich Herr Däniken ziemlich einfach, da sind nicht Beweisbare Außerirdische die Idealen Erklärungen.



Oder wie Harald Lesch mal schön sagte:
"Es gibt für alles eine ziemlich einfache aber meist falsche Erklärung."
Kommentar ansehen
25.09.2008 10:43 Uhr von Seelenkrank
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Naja: Weltuntergang lässt sich ja besser Verkaufen als "alles bleibt so wie es ist"...oder?

Natürlich die Presse...^^
Kommentar ansehen
25.09.2008 10:48 Uhr von Tomoko
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Autor: EvD erklärt viele Sachen so wie die Kreationisten die Evolutionsgeschichte erklären. Bei Däniken sind es oft Ausserirdische die die Lösung für Fragen sind und bei den Kreationisten die Bibel.

Aber wie Mistbratze schon Prof. Lesch zitiert hat.
Dem Stimme ich nur zu.
Kommentar ansehen
25.09.2008 10:56 Uhr von Feldarzt
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Däniken: mögen manche über ihn lachen aber er ist ein Querdenker und das er manchmal falsch verstanden wird liegt an der Dummheit der Masse. Wenn auch viele seiner Thesen sehr wage sind finde ich diesen Kerl klasse, ein mutiger Abenteurer der sich nicht scheut seine Meinung zu sagen auch wenn viele darüber schmunzeln...ich nicht.

mfg Feld@rzt
Kommentar ansehen
25.09.2008 10:57 Uhr von GatherClaw
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Naja wir werdens erfahren wieso ausgerechnet da der Maya-Kalender endet. Seis aus ganz Primitiven Gründen (die Maya´s ham irgendnen Zyklus entdeckt der nu von vorn beginnt) oder irgendwas anderes.

Ich mag Däniken und seine Forschungen, ich beschäftige mich auch intensiv mit den Ergebnissen der anerkannten Forscher über Däniken, bis zu Theorien von Otto-Normalbürger.

Aber eins is mir dabei bewusst geworden. Es kann niemand eine genaue Vorhersage treffen, obs außerirdische gibt lässt sich auch nicht beweisen (aber genauso wenig das Gegenteil), und in der Presse werden andere Theorien die auf etwas anderem als Schulwissenschaft bassieren einfach als Spinnerei totgetrampelt.

Von daher - just wait we would see.
Kommentar ansehen
25.09.2008 11:03 Uhr von Tweek76
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
EvD würde aber niemals einen Krieg wegen seiner Sache Anfangen im gegensatz zu den Kreationisten. Also da sind mir die "gspinnerten" Theorien von ihm einfach lieber. Für mich eine berechtigte alternative Weltanschauung.
Kommentar ansehen
25.09.2008 11:06 Uhr von ALDI-informiert-
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Schade hätte den Weltuntergang gerne: miterlebt.. davon hätte ich noch meinen Enkeln erzählen können.
Kommentar ansehen
25.09.2008 11:44 Uhr von MiKKaSLS
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
Erich von Däniken: ist einer der schlimmsten Traumtänzer dieser Zeit, er hält sich für einen neuen Nostradamus und hat nicht eine logische Erklärung für seine Behauptungen. Aber für jede Weltuntergangssekte ist er natürlich ein willkommener Prophet!
Er redet soviel dummes Zeug das ja sogar RTL damals seine Sendung ganz fix wieder einstapfte.
Zu dem Mann kann ich nur sgaen ein Spinner vor dem Herrn und erschreckend das soviele Menschen seine geistigen Amokläufe auch noch kaufen......
Kommentar ansehen
25.09.2008 11:46 Uhr von Tomoko
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Corazon: Das sich die Wissenschaftler zurückhalten mit Ihren Aussagen beruht darauf, das sie auf Fakten aufbauen und nicht, ich nenn es mal Hirngespinste, auch wenn es keine sind, hinterherjagen.

Es ist zumindest Fakt, das einige altertümliche Völker wesentlich weiter waren als man bisher vermutet hatte. Vielleicht sind "Computer" in mechanischer Form Gebrauchsgegenstände in der Antike gewesen. Vielleicht gab es auch Fluggeräte. Vielleicht auch Dampfgetriebe Maschinen. Man weiß es nicht immer wirklich genau. Es ist soviel Wissen verloren gegangen.
Kommentar ansehen
25.09.2008 12:06 Uhr von rolf.w
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Maya und EvD: Der Mayakalender "lebt" demnach bedeutend länger als seine Erschaffer. Ich gebe zu nie ein Buch von EvD gelesen, sondern nur einige seiner Berichte im Fernsehen gesehen zu haben. Auf dem ersten Blick klingen seine Theorien durchaus plausibel. Falsch finde ich auf jedenfall seine Theorien als falsch zu belächeln, solange man keine Gegenbeweise hat. Dafür sind es halt Theorien, eben Gedanken wie es hätte sein können. Theorien sind keine Fakten sondern Schlüsse und Vermutungen basierend auf Beobachtungen. Theorien dürfen und können falsch sein.
Falsch und im gewissen Sinne gefährlich ist es nur eineTheorie ohne Beweis als Fakt darzustellen und wirkliche Beweise hat EvD auch nicht zu bieten, es sind alles nur seine Deutungen seiner Beobachtungen.
Kommentar ansehen
25.09.2008 12:07 Uhr von Noseman
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Blödsinn: "Wissenschaftler sind zu dogmatisch "

Das Grundprinzip der Wissenschaft ist das gebnaue Gegenteil von Dogmatismus.

Nämlich das jedes Ergebnis nur vorläufig ist und ständig neu überprüft wird und angezweifelt werden darf, kann und muss.
Deswegen gibt es auch keine "bewiesenen Theorien", was beispielsweise Kreationisten der Evolutionstheorie ständig vorwerfen.

Im Ergebnis führt das allerdings langsfristig zu einem Erkenntnisfortschritt, während (die wahren) Dogmatisten , die behaupten "Gott war es" oder "die Außerirdischen waren es" uns keinen Millimeter weiter voran bringen.


EvD habe ich auch schon gelesen, auch die Bibel und Harry Potter.
Sehr unterhaltsame Lektüre, aber wer daraus jeweils sein tatsächliches Weltbild schöpft hat echt ein Problem.
Kommentar ansehen
25.09.2008 12:10 Uhr von Montauk
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
e.v.d. schätze ich um einiges seriöser ein als die meisten archäologen.

nicht weil er besser ausgebildet wäre, eher weil er keinen so begrenzten schulwissenschaftlichen dogmen ausgesetzt ist.

würde e.v.d. eine versteinerte zündkerze oder versteinerte menschliche fußabdrücke neben saurierabdrücken entdecken, würde er darüber öffentlich berichten, im gegensatz zu der schulwissenschaftlichen seite.

luc bürgin finde ich daher als autor genauso interessant.
Kommentar ansehen
25.09.2008 12:16 Uhr von Tomoko
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Corazon: -> Wissenschaftler bauen auf Fakten?

Es waren Wissenschaftler, die im 19. Jahrhundert behaupteten, kein Mensch könne Geschwindigkeiten von mehr als 50 km/h überleben! Auf welche Fakten beruhte diese Behauptung? <-

Das waren damals die herrschenden Zustände die diese Vermutungen zuliessen.
Und nur weil ein paar Wissenschaftler nicht vom Lehrweg abweichen, kann man das nicht auf alle umsetzen.

Ausserdem reden wir nicht von Cholesterin, sondern von alten Kulturen ;)
Kommentar ansehen
25.09.2008 12:18 Uhr von Funky-Brain
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@noseman: Dann hast Du die Möglichkeit uns alle über das echte (Dein) Weltbild aufzuklären.

Es ist die Ignoranz die dazu führt das Leute wie EvD belächelt werden.
Und ich gebe einem vorherigem Poster recht, die Lehrbuch Wissenschaftler können sich nur in den vorgegebenen Strukturen halten um ihren Ruf und ihre Position zu halten.

Jedoch hier zu schreiben das es lächerlich sei, einem EvD mehr zu glauben als "Wissenschaftlern" die genauso im trüben fischen und nur eine Loby hinter sich vereinen, weil nichts sein darf was nicht sein kann, ist nicht weniger lächerlich.
Ich brauche keinen EvD oder die Bibel und schon gar nicht Schulbuch-Wissen um mir meine eigene Meinung zu bilden.
Es ist die Mischung aus allem und unser eigenes Bewusstsein, die richtigen Zusammenhänge zu erkennen und auszuwerten.
Pauschalisieren kann man auf Grund der extrem langen Zeitachse gar nix und es wird immer genug Platz vorhanden sein für Spinner, Neudenker und Lobyisten.
Kommentar ansehen
25.09.2008 12:28 Uhr von Noseman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Funky-Brain: "Jedoch hier zu schreiben das es lächerlich sei, einem EvD mehr zu glauben als "Wissenschaftlern" die genauso im trüben fischen und nur eine Loby hinter sich vereinen, weil nichts sein darf was nicht sein kann, ist nicht weniger lächerlich."

Habe ich gar nicht gemacht.Ich habe lediglich geschrieben, dass es lächerlich sei, sein Weltbild aus EINER Quelle, hier EvD zu schöpfen.

In manchen Details könnte EvD durchaus recht haben, genauso wie nicht alles falsch ist nur weil es in der Bibel steht. ;-)

Nur die großen Schlußfolgerungen, die ich zusammengefsst habe als:

"Gott war es" oder "die Außerirdischen waren es"


die sind doch sehr gewagt. Kann zwar sein, dass sie zutreffen, aber dann möchte ich dafür hieb- und stichfeste Belege haben und nicht einfach "dran glauben", weil es so eine befriedigende Spekulation ist.

Mein Beitrag richtete sich gegen den Vorwurf, dass Wissenschaft dogmatisch sei. Und das ist eben nicht der Fall; auch Dein Vorwurf, dass man "der Wissenschaft" ["Die"Wissenschaft gibt es gar nicht; siehe unten) blind vertraut haut in die gleiche Kerbe und verkennt das wissenschaftliche Prinzip.

Nenn mir doch mal einen Wissenschaftszweig, in dem sich nicht Wissenschaftler erbittert streiten mit ganz entgegengesetzten Thesen .

Die Aussage "Wissenschaft ist dogmatisch" ist jedenfalls lupenreinster Bullshit, sorry.
Kommentar ansehen
25.09.2008 12:31 Uhr von Tomoko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Funky-Brian: Genauso ist es.

Ich halte EvD nicht für einen Spinner, auch wenn seine Thesen ab und zu weit hergeholt sind. Aber sich strikt an den Lehrweg zu halten ohne sich mal zu öffnen für neue Erkenntnisse ist auch nicht der richtige Weg.

Man darf nie ausser acht lassen, wieviel Wissen verloren gegangen ist oder sonst in "dunkle Kanäle" verschwunden ist.

Alleine was damals alles zerstört wurde durch die Spanier in Südamerika.
Kommentar ansehen
25.09.2008 13:00 Uhr von Mistbratze
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Corazon: Ich habe genau 2 Bücher von Däniken gelesen, wie die genau heißen kann ich dir leider nicht mehr sagen. War vor der Zeit von seinen RTL Sendungen.

In einem Buch ging es über Pyramiden und den so genannten Pyramidenmeter. Da hat er angeblich die Zahl Pi in der Pyramide gefunden so wie andere wichtige Zahlen a la Gravitationskonstante.

In der anerkannten normalen Wissenschaft nennt man so etwas „Holland Fahrrad“. Das heißt nichts anderes als das man so lange irgendwelche Zahlen Addiert, Subtrahiert, Multipliziert oder Dividiert bis die (und sei sie noch so Hanebüchnen) Theorie passt.

Zumal Wissenschaftliche Theorien früher oder später durch Praktische Experimente nachgewiesen werden.

Beispiele gefaällig?

- Einsteins Relativitätstheorie
- Elektrizität
- Magnetismus
- Teilchenforschung

So, nun bist du dran. Welche Behauptung Dänikens oder Johannes von Butlar (der jetzt auf RTL Shop Spirulina Kapseln verkauft) oder Charles Berlitz hat sich denn nun Bestätigt? Ich behaupte mal keine.

Außer das solch fragwürdige Gestalten wie Däniken, Zitat Wikipedia: „1957 erhielt er in Bern wegen „Betrugs, Veruntreuung und Urkundenfälschung“ eine Strafe von 16 Monaten Gefängnis, „da er von einem älteren Arbeitskollegen unter unwahren Angaben einen Betrag von rund 15.000 Franken erschwindelt hatte,..“ oder „ . 963 soll er laut späterer Anklage im Berner Hotel Mirabeau und bei der Kölner Firma Blatzheim Tageseinnahmen unterschlagen haben..“ (man findet unter http://de.wikipedia.org/... noch mehr), haltlose Behauptungen aufstellen, haben sich die leicht gläubigen eine Menge Kohle aus der Tasche ziehen lassen.

Oder hier ein anderer Scharlatan namens Berlitz: Zitat Wikipedia:“ Viele von Berlitz in seinen Büchern als Fakten dargestellte Behauptungen wurden von Wissenschaftlern als höchst fragwürdig bewertet. Am bekanntesten ist Lawrence Kusche, der unter anderem herausfand, dass einige Schiffe, von denen Berlitz behauptete, sie seien im Bermuda-Dreieck gesunken, tatsächlich woanders sanken; andere haben nie existiert, und in weiteren Fällen war das Wetter nicht so sonnig, wie Berlitz es darstellte.“
Quelle: http://de.wikipedia.org/...
Oder Herr von Buttlar. Zitat Wiki: „ .. In der Zeitschrift Stern wurde in Heft 4 des Jahres 1973 allerdings eine vernichtende Kritik veröffentlicht, die von Buttlar jede wissenschaftliche Kompetenz absprach, das Buch eine "...Parodie auf ein Sachbuch" nannte und unterstellte, damit sollten "...die Leser für dumm verkauft werden"…… Derzeit verkauft er Nahrungsergänzungs-Präparate (z. B. Von Buttlar Aktiv) und bietet Seminare über Astralreisen an“
Quelle: http://de.wikipedia.org/...

Wer immer noch glaubt, dass solche Scharlatane seriös sind, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.
Kommentar ansehen
25.09.2008 13:44 Uhr von Nordi26
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich dachte: nur die Bildzeitung zitiert immer falsch
Kommentar ansehen
25.09.2008 14:10 Uhr von Mistbratze
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ Corazon: Wenn Pseudowissenschaftler andere Pseudowissenschaftler zur Grundlage nehmen dann verwundert es mich nicht. Daher nannte ich Däniken, Buttlar oder Berlitz in einer Reihe, weil eben einer den anderen zur Grundlage nimmt. Tolle Wissenschaft.

Richtig, die Standorte der Pyramiden in Ägypten stehen in etwa so zu einander wie der Gürtel des Sterbildes Orion. Genauer gesagt wie die Sternkonstellation vor mehreren Tausend Jahren als die Pyramiden gebaut wurden. Dazu gab es auch mal eine Doku auf N3 oder WDR vor Jahren. Das ist soweit richtig. Zumal laut dem damaligen Totenkult der entsprechende Pharao damit zum ewigen Leben „in die richtige Richtung“ reisen sollte um ewig zu existieren. Das daraus dann aber Herr Däniken gleich Außerirdische macht ist lächerlich.

Gegenbeweise gibt es kaum, weil sich keiner z.B. ewig mit einer Malerei oder Steinmetzarbeiten siehe Grabplatte von Palanque aufhält. Es gibt auch in der Archäologie wichtigeres als sich ewig an einer „Kritzelei“ aufzuhalten.

Du wolltest Gegenbeweise. Aber sicher doch.
Kennst du die Nazca Linien? Herr Däniken behauptet doch das diese nur von der Luft aus geplant werden können und daher Außerirdische am Werk gewesen sein mussten. Nun die Linien lassen sich laut einer Doku, die ich letztens auf Arte gesehen habe ganz einfach herstellen. Man teilt ein Feld in Quadrate auf und überträgt die Zeichnungen vom kleinen in die großen Quadrate. In der Doku hat es genau funktioniert. So einfache Mathematik kommt ohne Außerirdische aus. Aber das ist zu einfach für Däniken und Konsorten.

Oder hat nicht Däniken und Co. noch vor 20 Jahren behauptet, die Phänomene der so genannten Kornkreise sind Außerirdische Botschaften? Studenten haben gezeigt wie einfach man Kornkreise herstellt, natürlich ohne Außerirdische.

So, jetzt erwarte ich mal Beweise von Däniken und seinen „Wissenschaftlern“ Hanebüchenen Theorien.

Es sind keine juristischen Vorwürfe gewesen, sondern Urteile und somit rechtskräftig. Herr Däniken wurde nicht nur Angeklagt sondern Verurteilt. Da brauche ich die Anklageschrift nicht zu lesen.

Zumindest scheint Herr Buttlar mit seinen Astralreisen sehr erfolgreich zu sein. Bekloppte finden sich halt immer.
Kommentar ansehen
25.09.2008 14:16 Uhr von Jerryberlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie heißt es doch so schön? Verschoben ist nicht aufgehoben.
Hätte ich bloß nicht so voreilig meinen/diesen PC verschenkt ...
Kommentar ansehen
25.09.2008 14:41 Uhr von Dr.NoNO
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Im Übrigen würde Herr D. sagen: Könnte es sein, dass ein Weltuntergang bevorsteht. Däniken stellt immer Fragen, die sich jeder selbst beantworten kann, er trifft nie Feststellungen.
Kommentar ansehen
25.09.2008 14:49 Uhr von frody79
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Erich von Däniken spricht dem Menschen fast alle Großen Erungenschaften ab, er behauptet das das alles Auserirdische waren. wiso?

Ich habe alle seine sendungen und Filme gesehen und muss im nachhinein sagen das er nur versucht mit dem mist geld zu verdienen und nichts anderes.
Kommentar ansehen
25.09.2008 15:21 Uhr von frody79
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ Corazon: ebend überall sollen die Auserirdischen nachgeholfen haben wiso?
glaubt Däniken das die Menscheit nichts selber hinbekommt?

Ja klar spricht er von alten hochkulturen aber sagt auch immer das da die Auserirdischen ihre finger mit drin hatten.

er nimmt angebliche beweise die er dann aber nicht weiter ausführt und auch gar kein intresse hat sie zu beweisen.

Von wegen er hat genug verdient, er muss seine reisen doch finanzieren, ausserdem hat erdoch vor ein paar jahren seinen Themenpark in den sand gesetzt.

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?