25.09.08 14:08 Uhr
 15.136
 

EA wird wegen Kopierschutz verklagt

Da dem Käufer nicht mitgeteilt wird und es auch nicht ersichtlich ist, dass der Kopierschutz "SecuRom" bei dem Spiel "Spore" eingesetzt wird und der Kopierschutz auch nicht zu deinstallieren ist, wird EA auf Schadensersatz verklagt.

Die Summe von fünf Millionen US-Dollar fordert eine Amerikanerin ein. Seit Spore auf dem Markt ist, steht EA wegen SecuRom in der Kritik bei vielen Spielern.

Der Protest gegen SecuRom äußerte sich unter anderem darin, dass bei Amazon schlechte Bewertungen für "Spore" gegeben wurden. EA versprach daraufhin einige Beschränkungen zu lockern, SecuRom aber weiterhin einzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noobgen
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kopie, Kopierschutz, EA
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2008 14:02 Uhr von noobgen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde nicht nur den Kopierschutz daneben sondern auch das Spiel Spore. Das war mein Fehlkauf des Jahres.
Kommentar ansehen
25.09.2008 14:12 Uhr von nightfly85
 
+115 | -4
 
ANZEIGEN
Ich verkaufe den Herren von EA gerne ein schickes Auto. Nach dem Kauf teile ich denen dann mit, dass es sich nur 20-mal starten lässt. Dies dient natürlich nur dazu, damit es gegen Diebstahl geschützt ist.

Was würden die Herren von EA da wohl sagen? Ich würde sagen: "It´s not a bug, it´s a feature!"
Kommentar ansehen
25.09.2008 14:15 Uhr von Seraph1980
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Da geb ich dir recht: schade, das es noch keinen Preis für das schlechteste PC-Spiel des Jahres gibt.. Spore wäre da ganz vorn... Ich kann mich noch an die ersten Infos zu dem Spiel erinnern, in denen behauptet wurde, man bräuchte Jahre um es durchzuspielen... Letztendlich ist aber nur ein Sims-Aufguss, der vielleicht zwei Stunden braucht, um komplett seinen Reiz zu verlieren... Aus der Idee hätte man wirklich viel mehr machen können...
Kommentar ansehen
25.09.2008 14:16 Uhr von vmaxxer
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
tjaja: ein "schützender" Systemschädling ;o)

Vor allem das er nicht deinstallierbar ist ist schon ein hammer...
"Bitte formatieren Sie Ihren PC wenn Sie das Spiel nicht mehr spielen möchten und Installieren Sie bitt Windows neu"

*lol*


Ein Software-Kopierschutz hat noch nie wirklich funktioniert... ich weiß nicht warum die immer noch so wehement daran festhalten.
Im Prinzip reicht ja ein uralter "billiger" kopierschutz.
Es ist ja ohnehin verboten einen Kopierschutz zu umgehen, von daher ist das eigentlich Jacke wie Hose.
Kommentar ansehen
25.09.2008 14:27 Uhr von usambara
 
+62 | -2
 
ANZEIGEN
den neuen Rekord an illegalen Downloads hat Spore mit über 500.000 bereits gebrochen.

1. Unrar.
2. Burn or mount the image.
3. Install the game, when asked for a serial enter one of the following:

xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx
xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx
xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx

4. Don´t install the download manager, don´t start without copying over crack
first, don´t register the game with an EA account, and don´t go online.
5. Copy the cracked content over from the Crack directory on the disc to
your installation directory\SporeBin.
6. Play the game.
Kommentar ansehen
25.09.2008 14:39 Uhr von gmaster
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
@usambra: dabei enthält die illegale download version ncihteinmal den Kopierschutz. Es ist also auf jedenfall besser als der vom Laden.
Aber ich würd es nicht mal runterladen...
Kommentar ansehen
25.09.2008 14:50 Uhr von rolf.w
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Gewaltiger Fehler: In der News ein, meiner Meinung nach, gewaltiger Fehler. EA wird zwar auf 5Mio Dollar verklagt, jedoch nicht auf SCHADENERSATZ. Es ist ja auch kein Schaden in dem Sinne entstanden.
EA soll dies als Strafe an die Klägerin zahlen und die Summe ist derwegen so hoch, weil das amerikanische Rechtssystem wohl vorsieht, dass Strafen auch spürbar sein müssen.
Eine Strafe soll es hier derwegen geben, weil EA es versäumt hat auf die Nutzungsbegrenzungen seitens des Kopierschutzes Securom hinzuweisen. So lässt sich das Spiel wohl nur 3 mal installieren und müsste nach einem Hardwarewechsel neu aktiviert werden. Securom funktioniert bei dem Spiel als DRM Wächter. Ferner wird zur Spielaktivierung eine Onlineverbindung vorausgesetzt.
EA kann den Kopierschutz weiterhin ungestraft nutzen, wenn sie zB. auf der Packung/in der Werbung auf die Kopierschutzmechanismen und Einschränkungen hinweisen.
Dass Securom nicht zu entfernen sei ohne Formatierung ist schlichtweg falsch. Wer ins Internet schaut findet genügend Anleitungen, unter anderem auch von Securom selbst, wie dies zu bewerkstelligen ist.
Kommentar ansehen
25.09.2008 14:54 Uhr von usambara
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
ich begreife es nicht bisher wurde jeder Kopierschutz in wenigen Tagen gekackt.
Das ein "Kopierschutz" der sich in das System eingräbt, keine
Chance bei Käufern hat, sah man bei Starforce vor ein paar Jahren.
Ohne einen Kopierschutz hat sich "Sins of Solar Empire"
in 2 Wochen auch über 100.000 mal verkauft (USA).
Kommentar ansehen
25.09.2008 14:57 Uhr von kiffw
 
+4 | -52
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2008 15:04 Uhr von mister_muh
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
werden sies noch lernen?! mann muss online sein um dass spiel installieren zu können?

das is doch ne riesen verarsche, man zahlt 50€ für n orginal spiel dass man dann nicht mal spielen kann falls man nich irgendwo ins internett kann, zudem lässt sichs nur auf 3 systemen installiern...

da hat man ja mit der illegalen version dass bessere produkt, zumindest bis auf die onlinefähigkeit.....


"Wie misst man den Erfolg von Kopierschutzmaßnahmen, mit denen Softwarefirmen ihre Produkte versehen? Fragt das Wirtschaftsmagazin Forbes und gibt die Antwort, was Spore von Electronic Arts angeht: Einfach die Piraten zählen.

Da ist viel zu zählen. Spore hielt sich bei The Pirate Bay über eine Woche als der am meisten heruntergeladene Torrent, einmalig für ein Spiel. Mit über 500.000 Downloads in weniger als zwei Wochen über verschiedene BitTorrent-Sites schlägt Spore in der Piratenstatistik jedes andere Spiel. Zum Vergleich: Crysis brauchte rund 10 Monate für 420.000 Downloads.

Eric Garland, P2P-Statistiker von der Marktforschungsfirma Big Champagne: “Die Zahlen sind außergewöhnlich. Das ist ein sehr hohes Maß an Torrent-Aktivitäten selbst bei einem ungemein beliebten Spieletitel.” Er schließt daraus, dass das digitale Rechtemanagement nicht nur versagt, sondern ganz im Gegenteil die Piraterie auch noch gefördert habe."
Kommentar ansehen
25.09.2008 15:08 Uhr von usambara
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@kiffw: der Kopierschutz wird eben nicht mit dem Spiel gelöscht.
Bei Starforce gibt es dafür immerhin ein Remove-Tool zum
download.
Kommentar ansehen
25.09.2008 15:38 Uhr von Taifl
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2008 15:53 Uhr von skandale
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
die 5 millionen nehme ich auch gern xD
Kommentar ansehen
25.09.2008 16:15 Uhr von GatherClaw
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Kopierschutz jaja nichts ist nerviger. Ein gutes Produkt braucht keinen Kopierschutz, wenn es wirklich was taugt wirds auch gekauft.

Wie jemand schon angesprochen hatte, bestes Beispiel dazu ist Sins of Solar Empire.

Bei mir wars so: Werbung im Netz/Game-Zeitschrift gesehn, gesaugt, 2 Wochen angetestet, hat mir sehr gut gefallen und auch die Firmenpolitik (kein Kopierschutz) stieß bei mir nur auf positive Reosnanz, an nem WE mit Kumpel drüber debattiert / angetestet, am Ende des WE´s waren wir uns beide einig, das Spiel ist für Multiplayer top, die Firma hat eine to pHaltung zu Filesharern. Tja das Ende vom Lied: 2 verkaufte Spiele mehr, die wir sonst nicht gekauft hätten.

Und von EA bin ich seit geraumer Zeit maßlos entäuscht ... einfach nur noch zum kotzen die Firma (nicht nur in Hinblick auf Kopierschutz) ... daher boykottier ich EA. Spiele von EA zieh ich nichmal mehr weils eh nur Schrott is meistens, da is mir mein Down-Stream zu schade, den kann ich besser nutzen.

In diesem Sinne sollten die Firmen vlt. mal umdenken.

Meine Unterstützung haben sie dann.
Kommentar ansehen
25.09.2008 16:25 Uhr von mister_muh
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@michael: less es dir vieleicht nochmal durch, dann wirsts verstehn!

es geht nicht darum dass sie den kopier schutz nicht mit einem "crek" o_0 umgehen konnte sondern darum dass ea nicht darauf hinweisst in welch eingeschränkter art das spiel durch den kopierschutz nur nutzbar is...
Kommentar ansehen
25.09.2008 16:56 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
gesperrt: Ich habe gestern gehört, dass Leute die sichim offiziellen Forum über den Kopierschutz lautstark beschwert haben gesperrt wurden und somit Spore nichtmehr spielen konnten.
Kommentar ansehen
25.09.2008 17:33 Uhr von Algar-official-
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
sagt doch schon alles...
Kommentar ansehen
25.09.2008 19:33 Uhr von Slaydom
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@king: kann ich mir nciht vorstellen, aber da man das spiel eh nur 5 mal installieren kann, werde ich es mir nie holen, überhaupt werde ich kein PC games mehr holen, wenn das in jedes spiel kommen sollte...
Ist richtig EA zu verklagen, hoffentlich bekommt sie recht.
Kopierschutz gut und schön, aber das geht zu weit
Kommentar ansehen
25.09.2008 19:49 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Slaydom: Habs nur von einem Kumpel gehört. Kam wohl bei GIGA. Obs stimmt weiß ich nicht.
Kommentar ansehen
25.09.2008 20:12 Uhr von thejack86
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hab jetzt herausgefunden welche taktik: EA und Co haben:

die Kopierschutz systeme werden ja nur minimal besser aber irgendwann macht es keinem cracker mehr "Spass" und er lässt es bleiben ... neue Generationen an Cracken gibt es auch nicht mehr wirklich -> Cracker sterben aus -> keine Cracks mehr -.-

ist nur eine Theorie ne ... aber wie lange dauerts noch???


ich werd mir glaube keine Spiele mehr kaufen (zumindest von EA UBI ....)

sobald die von einem PC-Spiel reden denk ich nur an Konsolen Port und bugs und 10h freizeit vertreib und das wars dann auch schon wieder (ach ja ich müsste noch nen platz im regal schaffen also zumindest das eine oder andere mehr zusammen schieben :D )


Bislang wurde ich nur von Spore werbung genervt ich weis noch net mal was es für nen Gerne ist ... aber wenn ich lessen darf das es der fehlkauf des Jahres ist (ok UBI hat Vegas 2 raus gebracht - kennt auch keiner :D ) ..... naja

Gute Spiele herstellen scheint wohl auch zu sterben!
Kommentar ansehen
25.09.2008 20:28 Uhr von Ossi35
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nichts ist nicht deinstallierbar.
Kommentar ansehen
25.09.2008 20:48 Uhr von rolf.w
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja: Wir wissen ja alle nicht, welche Verträge EA mit Securom abgeschlossen hat. Vielleicht haben sie nach einem Kopierschutz gesucht und Securom hat am besten die Werbetrommel gerührt. Für den Schutzsuchenden hört sich das doch auch alles toll an. Securom ist ein DRM-Provider mit eigenen DRM-Servern. Wahrscheinlich hat bei EA nie jemand daran gedacht, zu hinterfragen, was bei einer Spieldeinstallation mit dem Schutz passiert.
Das mit dem 3 mal installieren können ist sicher eine Option gewesen die EA selbst wollte, vielleicht weil sie gut angepriesen wurde. Die tatsächlichen Folgen wurden, wie leider zu oft, erst gesehen als sie bereits eingetreten waren.
Je nachdem wie die Verträge nun aussehen kann EA da vielleicht gar nichts mehr ändern.
Ich weiss, es sind viele Vielleichts im Text, aber so könnte es auch gewesen sein.
Kommentar ansehen
25.09.2008 20:52 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kauft einfach kein EA mehr. Bei mir wird CuC Red Alert 3 def. nicht im Einkaufswagen landen und ich habe darauf schon "gespart". Nem Kumpel geht es genauso der bis jetzt alle CuC3 Titel Original hat(bis auf The First Decade).

So eine scheiss Firmenpolitik muss man nicht unterstützen.
Kommentar ansehen
25.09.2008 22:10 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mich interessiert Spore nicht, aber wenn, würde ich es mir nicht kaufen, weil ich nicht akzeptiere, dass nebenbei eine Software mitinstalliert wird, die ich nicht gekauft habe, und von der ich nicht weiß, was sie macht.

Da die offizielle Antwort auf solche Beschwerden stets die gleiche ist ("sie haben ja die Wahl es nicht zu kaufen"), kauft man eben nicht.

Bloß: Wozu dann die Werbung? Wozu dann das Geheule, ein Spiel verkaufe sich schlecht?
War nicht der ursprüngliche Sinn der Herstellung eines teuren Spiels sein Verkauf?

Habe ich da was falsch verstanden?
Ist nicht der Kunde König?

Wie´s aussieht, ist der illegale Kopierer König, denn ER bestimmt, wie das Produkt aussieht (ob´s einen Kopierschutz enthält oder nicht) und am Ende hat er auch noch das unkompliziertere Produkt!
Der ehrliche Kunde bleibt mit einer restriktiven Beschränkung zurück, hat Schadsoftware auf dem Rechner und trägt zusätzlich den Verdacht ein potentieller Kopierer zu sein.
Na danke.

Sowas unterstütze ich schon aus Prinzip nicht.
Kommentar ansehen
25.09.2008 23:17 Uhr von PlayaChakuza
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sinnlos: wir ham doch schon jeden kopierschutz umgangen, von daher könnte man die spiele auch gleich ohne kopierschutz ausliefern, dann werden auch die downloads weniger xD stattdessen leiht man sich das spiel von einem freund un kopierts sich selbst :D

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?