24.09.08 20:52 Uhr
 1.162
 

DFB will 1899 Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp künftig vor Beleidigungen schützen

Zu brisanten Auswärtsspielen fährt Milliardär und Hoffenheim-Mäzen Hopp nicht mehr. Doch auch bei Heimspielen von 1899 Hoffenheim gibt es Attacken gegen den Vereinsfinanzier. Nachdem ein junger BVB-Fan ein Plakat mit "Hasta la vista Hopp" und einem Fadenkreuz zeigte, erstattete Hopp Strafanzeige.

Die DFB-Offiziellen hoffen, dass die Beleidigungen bald aufhören. DFB-Präsident Theo Zwanziger nannte die Angriffe auf Hopp "respektlos". Künftig solle sich das DFB-Sportgericht "zum Schutz von Dietmar Hopp aktiv einschalten und massive Pöbeleien oder Bedrohungen gegen ihn unnachgiebig verfolgen".

In der Diskussion steht beim Fußball-Bund auch die Abschaffung der 50+1-Regel. Diese verhindert, dass weitere Großinvestoren in Vereine einsteigen. Würde Hopp weiter beleidigt werden, könnte dies womöglich bewirken, dass sich weitere Investoren erst gar nicht finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Sport
Schlagworte: DFB, Beleidigung, TSG 1899 Hoffenheim, Dietmar Hopp
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2008 19:51 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Sohn von Theo Zwanziger leitet die Frauenfußball-Mannschaft von Hoffenheim. Der DFB-Präsident ist also sehr eng mit dem Verein verbunden.

Warum werden eigentlich nur Beleidigungen gegen Hopp verfolgt? Olli Kahn und Hoeneß durften sich jedes Spiel als Affe und Arschloch beschimpfen lassen. Da hat man nix unternommen.

Und wenn die Beleidigungen auf andere Investoren abschreckend wirken, werden die Fans wahrscheinlich erst so richtig aufdrehen.

Hopp muss das aushalten können.
Kommentar ansehen
24.09.2008 21:08 Uhr von schwipschwap
 
+14 | -18
 
ANZEIGEN
ach die sollen mal ruhig weiter machen mit ihren antihoppenheim fahnen, sprüchen, bändern.
ist doch gut so!
so nen verein will ich hier nicht sehen. :-!
Kommentar ansehen
24.09.2008 21:13 Uhr von neWoutsider
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@schwipschwap: Auch negative Presse ist Presse. ;) Kein Verein ist so verhasst wie die Bayern und wer bekommt in der Liga die höchsten Sponsoringeinnahmen? Das ganze bewirkt das genaue Gegenteil von dem was du willst.
Kommentar ansehen
24.09.2008 21:49 Uhr von Jimyp
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@schwipschwap: "so nen verein will ich hier nicht sehen. :-!"

Wirst du aber müssen! Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich Hoffenheim dauerhaft in der Bundesliga etablieren wird und das vor Vereinen wie Dortmund.
Kommentar ansehen
24.09.2008 21:51 Uhr von unterderbruecke
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
hasta la vista, hopp! .
Kommentar ansehen
24.09.2008 22:10 Uhr von JerkItOut
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Was viele hier nicht sehen oder sehen wollen, ist die Tatsache, dass in Hoffenheim nicht nur das Geld stimmt. Der Verein leistet exzellente Arbeit, hat einen super Trainer, verpflichtet junge und talentierte Spieler und fördert diese konsequent. Geld macht da nur einen Teil aus, ohne gute Arbeit und intelligente Verwendung des Geldes würde Hoffenheim auch mit 100 Millionen pro Jahr nicht erstliga-tauglich sein.
Kommentar ansehen
24.09.2008 23:00 Uhr von Jimyp
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@felix6: Du meldest dich hier an, nur um diesen Dünnschiss abzulassen? Tue uns einen Gefallen und lass dich gleich wieder sperren!
Kommentar ansehen
24.09.2008 23:04 Uhr von madmaze
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
also: ich find es gut das Hopp ein Teil seines Geldes in den Fußball investiert und mit der jungen Mannschaft die Bundesliga aufmischt. In jeder anderen starken Liga gibts das auch, dass Milliardäre Fußballmannschaften unterstützen, warum soll das hier falsch sein.
Es ist ja auch nicht so, wie scheinbar die Hoffenheim-Hasser glauben, dass Dortmund, Schalke und Co. ohne kräftige Finanzspritzen von irgendwelchen Investoren sich ne gute Mannschaft leisten könnten.
Kommentar ansehen
24.09.2008 23:19 Uhr von Schlafwagenschaffner
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@schwipschwap: Welche Vereine willst Du denn sehen?

Hätte in der 1. Bundesliga jemals ein FC Bayer 05 Uerdingen gespielt ohne damals noch den Bayer-Konzern als Mäzen zu haben?

In welcher Liga würde denn jetzt Leverkusen und Wolfsburg spielen, wenn ihnen das gleiche Schicksal widerfahren wäre?
Kommentar ansehen
24.09.2008 23:33 Uhr von xjv8
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Dummes Gelaber: von sogenannten Fans von Traditionsvereinen. Wo würde Bayern kicken, wenn sie nicht für viel Geld ihre Stars geholt hätten. Man kann doch Hoffenheim keinen Vorwurf machen, dass sie sich mit Geld eine Mannschaft zusammengekauft haben. UND wenn ich sehe, dass die Jungs Dortmund den Schneid abkaufen und schönen Angriffsfussball spielen, pfeife ich auf Tradition.
Kommentar ansehen
24.09.2008 23:40 Uhr von mod667
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@xjv8: bayern hat man aber nicht jährlich zig mio € in den Arsch geblasen! Die haben sich das selber erarbeitet...

Und Hoffenheim ist auch der einzige Verein in Deutschland der in 15 Jahren 2 Stadien baut...

ohne den Hopp würde sich keine Sau für die interessieren...

"jeder f*ckt ein schwein in hoffenheim" ;-)
Kommentar ansehen
24.09.2008 23:40 Uhr von Schlafwagenschaffner
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@felix6: Warst Du jemals in Sinsheim? Wahrscheinlich nicht. Aber hassen was man nicht kennt.... was der Bauer nicht kennt, dass frisst er halt nicht.

Deutschland hat sowieso nichts mehr von der Bundesliga, weil schau Dir mal die Spielerkader aller Mannschaften an. Könnte man ja auch 1. Internationalliga nennen. Legionäre wo man nur hinschaut. Cottbus ist mal ohne jeden deutschen Spieler aufgelaufen. Na herzlichen Glückwunsch. War da nicht auch mal ein Spiel im Uefa-Cup oder CL wo eine deutsche Mannschaft gegen eine englische aufgelaufen ist und der einzige deutsche Spieler Lehmann im Tor von Arsenal war? Ich weiss es nicht mehr genau.....

Sei doch froh das es so jemand wie Hopp gibt, der könnte sein Geld auch für anderes ausgeben. Und wenn er das zeitliche segnet wird man doch sehen wie es mit Hoffenheim aussieht. Etablierte Traditionsvereine - was auch immer man darunter versteht - konnten sich ja nicht mit ihm einigen. Jetzt macht er mit seinem Verein wo er als Jugendlicher drinnen spielte sein eigenes Ding. So Leute wie Du gibt es wirklich nur in Deutschland. In England kräht auch kein Hahn mehr danach, dass dort Vereine von ...nun... freundlich gesagt...Russengeld finanziert werden.
Kommentar ansehen
24.09.2008 23:42 Uhr von mod667
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@schlafwagenschaffner: Wenn man keine Ahnung hat...

In England kotzt es die Fans mal sowas von an, dass irgendwelche Scheichs, Russen und amerikanische Investoren an der Vereinsspitze stehen und auf die Fans scheißen...
Kommentar ansehen
25.09.2008 00:23 Uhr von Schlafwagenschaffner
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@mod667: "Wenn man keine Ahnung hat..."

...dann solltest Du Dich besser mal als erstes an das Dieter-Nuhr-Zitat halten, wobei ich es immer Klasse finde, anderen Leuten sowas zu unterstellen. Aber Du hast ja den ersten Stein geworfen...

"In England kotzt es die Fans mal sowas von an, dass irgendwelche Scheichs, Russen und amerikanische Investoren an der Vereinsspitze stehen und auf die Fans scheißen..."

Oje, da bist Du aber auf dem Stand von anno dunnemals. Wie ich bereits geschrieben habe "In England kräht auch kein Hahn mehr danach". Du magst wohl recht haben in Bezug auf die Anfangszeit, aber mittlerweile interessiert das fast keinen mehr. Das sieht ja man auch daran, dass Deine von Dir zitierten Fans trotz der Fremdkohle zu Tausenden in die Stadien strömen. Wenn mich das alles ankotzen würde, käme ich niemals auf die Idee...außer das sind alles Fans vom Schlage der des 1 FC Köln oder Lauterns ...die können noch so einen Mist bauen...die masochistischen Fans sind treu. *lol*
Kommentar ansehen
25.09.2008 01:18 Uhr von Sven_
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
wirklich arm: dieses geweine Hoffenheim würde den Fußball kaputtmachen, bzw Hopp.

Die Millionen mit denen er im neuen Stadion gerade Arbeitsplätze schafft und die von Bauarbeitern etc sichert könnte er auch auf seinem Konto lassen und dick Zinsen kassieren.

Und wie das ja jeder kann mit Geld ne gute Mannschaft aufkaufen zeigen uns die Bayern mit ihren unglaublichen Aussetzern und Komplettversagen... da gehört schon mehr dazu. Gut bei den Bayern ist der Unterschied das Geld kommt von Firmen und wird zum guten Teil in Millionen Vorstandsgehälter gepumpt, damit kann Hoffenheim wohl noch nicht punkten.

Wer Hoffenheim vorwirft den deutschen Fußball kaputt zu machen, der ist kein Fußball-Fan, sondern ein kleiner mickriger Mitläufer der seinen Lieblingsverein daran bestimmt das er Pokale geholt hat. Das sind auch die Leute die plötzlich "jeha hoffenheim" rufen wenns ins erste Championsleage-Finale geht und FC Bayern sich anstrengen muss mal gegen Köln zu gewinnen.
Kommentar ansehen
25.09.2008 06:29 Uhr von JerkItOut
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Funk-a-Tronic: Wär ich auch Hannover-Fan, würd ich auch wegen Hoffenheim hier rumheulen. Schon scheiße, wenn der eigene Verein seit Jahren wegen Unfähigkeit nichts reißt und dann kommt plötzlich so ein Provinzverein, der vieles besser macht und zieht in der Tabelle vorbei. :)
Kommentar ansehen
25.09.2008 09:20 Uhr von Unrockstar
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Als ich versteh die Aufregung ebenfalls nicht.
Sehen wir uns Hoffenheim doch mal an, dort spielen fast nur Spieler die jung sind.
Außerdem wird oft das Jugendzentrum von Hopp vergessen, indem er sehr gute Arbeit für den Nachwuchs leistet.
Es wird dem deutschen Fußball mit Sicherheit gut tun.

Nantürlich regt sich im Ausland keiner auf. Das ist ein deutsches Phänomen. In England freuen sie sich dass sie Stars wie Ronaldo halten können, oder bei Inter Ibrahimovic, von dem her.
Wenn die Regel wirklich fällt, werden auch in Deutschland mehr Investoren kommen und dann gewöhnt man sich auch dran.
Und dann, wenn die ersten eifnach nur Millionen in Alte Stars stecken, werden wahrscheinlich dann die ersten Kritiker anfange mit "...Hopp hat wenigstens noch die Jugend gefördert", auf diesen Tag freue ich mich jetzt schon.
Kommentar ansehen
25.09.2008 09:36 Uhr von Eastbem
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mal ehrlich Hier geht es doch darum, dass ein Mann vor "bösen" Sprüchen geschützt werden soll, die er aber meiner Meinung nach, als Person die in der Öffentlichkeit steht, genauso ertragen muss wie die vielen Glückwünsche und Danksagungen für seine Heimatverbundenheit und Investitionen.
Pro Meinungsfreiheit im Fußballstadion, solange sie verbal bleibt!
Kommentar ansehen
25.09.2008 10:03 Uhr von xjv8
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ mod667: Du bist ein Sänger, glaubst Du wirklich, wenn Hopp Bayern Geld in den Hintern schieben würde, die würden das ablehnen. In welcher Zeit lebst Du denn. Heute zählen nur Wirtschaftsinteressen, und das auch bei "Traditionsvereinen", alles andere hat hinten anzustehen.
UND ich sage es nochmals, mir ist Hoffenheim mit spritzigen Fussball lieber, als die Bayern und die Borussen, die lustlos den Ball hin und herschieben.
Kommentar ansehen
25.09.2008 10:21 Uhr von sluebbers
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
oh oh: einigen leuten fehlt hier der blickwinkel auf das, was da gerade passiert.

hopp setzt beleidigungen mit rassismus gleich. strafrechtlich ist rassismus ein offizialdelikt, eine beleidigung lediglich ein antragsdelikt. dies nun von der dfb-seite gleich zu behandeln, ist ein schlag ins gesicht von leuten wie kahn, hoeneß oder asamoah, deren gesamte karriere von übelsten beleidigungen begleitet war. WO WAR DER DFB DA??!! für einen dietmar hopp werden auf einmal neue regelungen geschaffen. so etwas muss protest hervorrufen.

seit der reaktion von hopp auf kritik des mainzer managers heidel (diskriminierung, die gewalt gegen hopp auslösen könne), traut sich niemand mehr, sich kritisch zu äußern. allenfalls ein kommentar in einer kleinen zeitung schlägt kritische töne an. dieser kotau der medien, aufgrund hopp´scher agitation, diese verzahnung mit dem dfb, der hopp wie ein hündchen gehorcht ist es, was den fußball kaputtmacht!

herr hopp soll sich meinetwegen einen verein aufbauen, diesen von mir aus zum meister und championsleague-sieger machen (lassen). interessiert mich nicht. mein lieblingsverein wird in 100 jahren nicht in diese sphären aufsteigen, ich bleibe aber trotzdem fan.

hopp versteht allerdings nicht, dass der erfolg ihm im fußball nicht uneingeschränkt recht gibt. er versteht nicht, warum man sein erfolgsmodell nicht mag. er begreift nicht, wie ein fußballfan denkt. und daher versucht er nun, seine meinung anderen vereinsbossen zu oktroyieren, was auch ganz gut klappt (bisher). wenn der 19-jährige bvb-fan wegen dieses plakats verurteilt wird, dann gute nacht fußball.
Kommentar ansehen
25.09.2008 11:23 Uhr von paet
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
unglaublich was hier geschrieben wird... Der Deutsche Fußball mutiert zu einem kommerzsport... wieviel macht soll eine einzelne person im fußball noch bekommen? wie schon jemand vor mir geschrieben hat musste kahn oder der manager des FC Bayerns schon ganz anderes aushalten.. aber das hat nie jemanden gejuckt...
ich weiß nicht aber für mich ist fußball mehr als mich vor der glotze auf premiere hinzuhocken eins zwei bier zu trinken und zu fachsimpeln was die hätten besser machen können... es geht um emotionen und leidenschaft... nicht um kohle zu verdienen... die bayern sind wohl zurecht über jahrzente ein europäischer spitzenclub.. und dann kommt ein herr hopp und schießt mal eben so ALS HOBBY seinen dorfclub an die spitze des deutschen fußballs...
von wegen jugendarbeit! das einzige was die bisher gemacht haben war doch die ganzen talente der großen vereine abzuwerden.. diese kassieren in der A-Jugend bald soviel wie ein 2.Liga Profi... wo ist denn da das verhältnis? und wo bitte macht hoffenheim was für den deutschen fußball? wenn man spieler wie Demba Ba oder Eduardo holt?!

ich perönlich finde das diese entwicklung gestoppt werden MUSS! 50+1 muss bleiben! ich baue ganz klar auf Frankfurt... hoffentlich brennt ganz Sinsheim wenn die mit ihrem Anhang antanzen!

liebste grüße ein fußballFAN!
Kommentar ansehen
25.09.2008 16:40 Uhr von b0russe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hopp: Soweit ich weiß gehört Hopp zu den 50 reichsten Deutschen, wenn jetzt nur 18 Leute von den 49 über ihm das selbe machen, dann besteht die erste liga bald nur noch aus Provinzvereinen weil jeder Milliardär sein Heimatdorf mit Geld vollpumpt und hochpusht.

Dann würd ich auch als erstes nen guten Trainer kaufen und en Junged-Zentrum bauen und behaupten das war alles schon immer so und wir bauen ja schon seit jahrzehnten auf die Jungend. Dann kauf ich mir auch international ne Manschaft zusammen und werd erfolgreich.

Zur News: Hoeneß wird beleidigt, Wiese in seinem rosa trikot wird beleidigt, Khan kriegt Bananen ab und wir beschimpft, sogar deutsche Nationalspieler werden auf Grund ihrer Herkunft beschimpft (gut da wurd dann schon mal so langsam gehandelt) aber jetzt wird ein Vermögender Geldgeber für einen Bundesliga Verein angegriffen, da schalten sich direkt alle mit ein.
Gut das Banner war zu viel des guten, aber rufe die muss im Stadion wohl nahezu jeder über sich ergehen lassen
Kommentar ansehen
25.09.2008 18:09 Uhr von xjv8
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@paet: Hat Bayern nicht den Kommerz erfunden? Wie heisst denn das Stadion von Bayern? Vielleicht Allianz Arena? Wir können das gerne auch auf den BVB, bzw. auf jede beliebige 1. Liga Mannschaft ausdehnen.
Kommentar ansehen
25.09.2008 19:07 Uhr von JerkItOut
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@paet: Seid wann wird nochmal auf Trikots Werbung gemacht? Seid wann gibt es Werbebanden in Stadien. Seid wann wird in der Halbzeitpause auf der Videoleinwand Werbung gezeigt? Der Fußball ist seit Jahrzehnten kommerzialisiert. Auch schon in deiner "guten alten Fußballzeit", als Fußballer noch nicht wegen dem Geld Fußball gespielt und ihre Körper täglich im Trainig geschunden haben (Achtung der letzte Satz beinhaltet Ironie).
Wusstest du überhaupt, dass der Profikader von Hoffenheim aus 11 deutschen und 13 ausländischen Spielern besteht. Deine Frankfurter Fans, auf die du so baust, jubeln übrigens einem Verein mit 15 ausländischen Spielern zu. Der derzeitige Tabellenführer Schlake hat ebenfalls ganze 15 ausländische Spieler im Profikader. Hamburg kommt sogar auf 17 ausländische Profis. Bevor du hier die Jugendarbeit von Hoffenheim anhand von Ba und Eduardo versuchst in den Dreck zu ziehen, schau dich lieber mal bei deinen "Traditionsvereinen" um, die ja scheinbar das Beste für den deutschen Fußball sind. Da ist mir Hoffenheim tausendmal lieber als ein Hamburger SV...
Gut, das solche "Fans" wie du, die meinen die Klugheit gepachtet zu haben, und jeden, der anders denkt, niedermachen, nicht von den Vereinen beachtet werden. Setzt mal lieber deine Energie woanders ein und kämpf für die 6+5-Regel, das hilft dem deutschen Fußball viel mehr.
man man man...
Kommentar ansehen
25.09.2008 20:11 Uhr von Nightflash
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn schon Ein Verein mit privaten Investor erlaubt wird muss das für alle erlaubt werden...

Ich finde es einfach nicht gerecht das andere Vereine sich ihren Status über Jahre aufbauen müssen und Hoffenheim einfach mit Geld künstlich aufgepumpt wird...

Ich habe nichts gegen das Projekt an sich, dass Herr Hopp den Verein nach oben bringen will, aber dennoch sollte er den Verein nur so wirtschaften lassen das er sich auch selber tragen kann und das glaube ich bei transfersummen von 5-10mio pro Spieler+Gehalt eher nicht...

Am meisten stört mich jedoch das drummherum von Presse und DFB...immer dieses hochgelobe von wegen Topjugendarbeit usw. diese hat Hoffenheim nunmal nicht als erstes eingeführt, da gibt es andere Vereine die auch eine sehr gute Jugendförderung haben, aber dies wird einfach unterschlagen...und dieses dämliche kuschen der DFB vor Hopp ist unter aller Sau sowas darf nicht sein...wenn er was erreichen will muss er halt mit dem Echo geben, das machen die Bayern auch...

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?