24.09.08 13:51 Uhr
 278
 

Somalia: Schwere Kämpfe in Mogadischu

Laut Aussagen von Einwohnern gab es am Dienstagabend heftige Kämpfe in Mogadischu. Es wird von heftigem Gewehr- und Granatfeuer berichtet.

Mindestens neun Zivilisten sollen bei Gefechten zwischen islamistischen Rebellen und Truppen der Afrikanischen Union getötet worden sein.

Friedenstruppen der Afrikanischen Union sind seit ca. 1,5 Jahren in Mogadischu stationiert. Leider fehlen noch fast 60 Prozent der versprochenen Soldaten, die aus Uganda und Burundi stammen.


WebReporter: majkl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kampf, Somalia
Quelle: www.zoomer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2008 13:27 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wohl auch ein Land in dem es niemals Frieden geben wird. Ich kann sowas einfach nicht verstehen.
Kommentar ansehen
24.09.2008 14:01 Uhr von usambara
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
die USA bombardieren Somalia täglich aus der Luft , aber dieser Krieg gegen vermeintliche Islamisten findet keinen Weg in die Nachrichten.
Nicht die AU führt den Bodenkrieg, sondern christliche äthiopische Besatzungs-Truppen die erst den somalischen
Ogaden annektiert haben, jetzt offenbar Südsomalia.
Kommentar ansehen
24.09.2008 14:01 Uhr von ohne_alles
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: "Das ist wohl auch ein Land in dem es niemals Frieden geben wird. Ich kann sowas einfach nicht verstehen."

extreme armut, bürkerkrieg, hunger, aids, verkappte islamistische fundamentalisten, perspektivlosigkeit, vergewaltigungen, mord und totschlag, enorme korruption auf allen ebenen, keine funktionierende regierung.

ich kann schon verstehen, dass es in somalia keinen frieden gibt.
Kommentar ansehen
24.09.2008 14:02 Uhr von KingPR
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Warum nicht? Im Norden Somiland, in der Mitte überall Warlords und unten ein kleines Land das die Staatssouveränität beansprucht, bei soviel Konfliktpotential kann es nur knallen.
Kommentar ansehen
24.09.2008 16:41 Uhr von Cyanide108
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BHD: Ich hoffe nur, dass die Amerikaner nicht wieder ihre Black Hawks reinschicken und somit für noch mehr Konfliktpotenzial als ohnehin schon sorgen.
Wenn die Grundlage der Gesellschaft schon so extrem wackelt, dann helfen auch keine "Friedenstruppen".
Kommentar ansehen
24.09.2008 20:01 Uhr von Schwarzinator
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ BHD: "Ich hoffe nur, dass die Amerikaner nicht wieder ihre Black Hawks reinschicken und somit für noch mehr Konfliktpotenzial als ohnehin schon sorgen."

Zu viel "Black Hawk down" gekuckt ?
:-D


"Wenn die Grundlage der Gesellschaft schon so extrem wackelt, dann helfen auch keine "Friedenstruppen"."

Genau dann entsendet man Friedenstruppen um die Lage zu kontrollieren und zu stabilisieren
Kommentar ansehen
24.09.2008 21:25 Uhr von usambara
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
sorry für die Fakten
Kommentar ansehen
24.09.2008 21:34 Uhr von ZTUC
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@usambara: Die Ogaden (bzw. Somali) werden zwar mehrheitlich von Somaliern bewöhnt, gehören aber schon lange zu Äthopien (seit etwa dem Ende des 19. Jahrhunderts).

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?