24.09.08 11:11 Uhr
 857
 

Amoklauf in Finnland wurde sechs Jahre lang vorbereitet (Update)

Nachdem das Zimmer des mittlerweile verstorbenen Schützen Matti S. durchsucht wurde, steht fest: Die Tat des 22-Jährigen war der Höhepunkt sechs Jahre lang währender Vorbereitungen. Auch das am Tatort vorgefundene Material lässt auf einen intensiv emotionalen Tathintergrund - "grenzenlosen Hass" - schließen.

So konnte die Polizei nebst einer halbautomatischen Pistole Sprengstoff sicherstellen, den der Täter in einem Rucksack transportierte. Des Weiteren heißt es, der Amokläufer habe nicht willkürlich um sich geschossen, sondern seine Opfer gezielt getötet, darunter auch einen Lehrer.

Am heutigen Mittwoch wird Finnlands Ministerpräsident Matti Vanhanen dem Ort Kauhajoki einen Besuch abstatten. Bereits am Dienstag hatte er angekündigt, das recht lockere Waffengesetz zu verschärfen. Die Statistiken sprechen für sich: Auf 100 Bürger kommen 32 legal erworbene Waffen.


WebReporter: nom_de_plume
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Update, Amoklauf, Finnland
Quelle: portal.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2008 11:27 Uhr von Daaan
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Killerspiele? wie kommts das ich nix von killerspielen lese? naja zumindest die deutschen medien werden sicher noch welche finden. vllt hat er mal bei nem freund zugeschaut, denke das wird denen dann wieder reichen die spiele verantwortlich zumachen.

Beileid an die Familien und Freunde :(
Kommentar ansehen
24.09.2008 11:41 Uhr von s8R
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Daan: Weil vielleicht nicht alles so peudoschlecht und sensationalistisch ist, wie es viele der Newslesenden Dünnbrettbohrer hier oftmals gerne hätten..
Kommentar ansehen
24.09.2008 11:42 Uhr von ShadowDriver
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Daaan: Vieleicht weil die finnen nich so spinnen wie die deutschen was das betrift? wäre zumindestens denkbar.

Beileid an die hinterbliebenen der opfer...
Kommentar ansehen
24.09.2008 13:15 Uhr von dasmussjetztsein
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
stopt doch einfach die berichterstattung: wenn niemand über die idioten berichtet, dann werden die auch irgendwann damit aufhören. derzeit bekommen looser einfach genau das was sie wollen, anerkennung von anderen loosern die das alles als cool definieren.

vielleicht sollte man bei jeder fotoveröffentlichung von solchen leuten immer darauf hinweisen, dass sie gott sei dank tot sind und deswegen mit ihrem wertlosen genen den pool nicht weiter versauen.

und zum thema killerspiel: die sind genau so schuld wie salamie & parmesankäse.
Kommentar ansehen
24.09.2008 13:24 Uhr von Leftfield
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@dasmussjetzt sein gut platziertes Englisch.
Glückwunsch!

Allerdings heißt es immer noch "Loser" und nicht "Looser"
Kommentar ansehen
24.09.2008 13:26 Uhr von dasmussjetztsein
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@leftfield: danke dass du auf die form und nicht den inhalt achtest, mehr muss ich zu dir nicht sagen.
Kommentar ansehen
24.09.2008 13:36 Uhr von Leftfield
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
HaHa...dasmussjetztsein! Gut zu wissen das du jeden Menschen so gut einschätzen kannst.

Ich weiß schon was für einen Inhalt du da geschrieben hast, keine Bange.

Und ich sags jetzt trotzdem noch mal etwas deutlicher:
Wenn man als Deutscher schon meint seine englischen Begriffe in seinen "Inhalt" reinpacken zu müssen, dann doch bitte auch korrekt.
Ansonsten geht nämlich der Inhalt an manchen vorbei.

Man hätte ja z.B. statt den tollen englischen Wörtern mal die richtig schönen unserer Heimatsprache verwenden können?!
Kommentar ansehen
24.09.2008 14:08 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Lettfield: Naaja: Während man Loser noch mit dem "schönen deutschen Wort Verlierer" umschreiben könnte, wäre die Übersetzung "voll toll" für das verwendete "cool" schon sinnverfälschend, weil der mittlerweile feststehende Begriff cool eine breiteren Begriffshintergrund im Jugendjargon hat.
Und genaugenommen gilt das auch für den Loser, der in der aktuellen Jargondefinition mehr ist als ein Verlierer.



Ansonsten stimme ich zu, dass die ganze Sache VIEL zu viel Publicity bekommt und dadurch erst Nachahmer auf den Plan ruft.
Dieser große Fehler wurde damals mit der Berichterstattung über den Fall in den USA gemacht. Seitdem ist diese Amoklauferei in Schulen "salonfähig" geworden.
Kommentar ansehen
24.09.2008 14:13 Uhr von dasmussjetztsein
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@leftfield: ich sagte nicht, dass ich jeden menschen so gut einschätzen könnte. ich sagte nur, dass DU auf die form achtest und dir darauf einen von der palme wedelst anstatt auf inhalte einzugehen.

aber ich merk du bist hier nicht alleine, denn immerhin wurde meine anmerkung mit diversen minuspunkten bewertet.

also nix für ungut, schau weiter auf die korrekte buchstabenfolge anstatt auf den durch die buchstaben vermittelten inhalt. weil die schrift ist in deinen augen ja ein gesetz und nicht etwa eine gesprächshilfe.

wie gesagt, freu dich weiter und übrigens,wenn man anfängt kritik zu üben sollte man sich selbst möglichst nicht angreifbar machen und "das du jeden Menschen..." sollte soviel ich weiß mit einem Komma eingeleitet werden und daraufhin "das" mit doppelS geschrieben werden.

also noch viel spass und schau weiterhin auf rechtschreibfehler statt auf inhalte
Kommentar ansehen
25.09.2008 00:34 Uhr von ShadowDriver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War ja klar: hab jetzt gerade im fernsehn gehört das der täter fan von metal war und ein "spezialist" meinte das Gothic/Metal die hemmschwelle fürs töten senken würde.

Sagmal was denken sich diese be********** möchtegern spezialisten eigentlich alles was nicht in ihr "heile welt" bild passt für solche taten verantwortilich zu machen?
Deutschland ist krank!! Angeblich ist metal für aussenseiter?
Aussenseiter mit freunden die kein bisschen gewaltbereit sind! Im gegensatz zu anderen die unschuldige leute totschlagen aber kein metal hören aber das wird ja schön tot geschwiegen weil die leute ja zur "beliebten" und großen hälfte der jugend gehören und sich mit 15 ins koma saufen!

Und nur weil einer durchdreht weil er psychisch nicht auf der höhe ist wird direkt jeder der Metal hört und games zockt in die selbe kiste gesteckt soviel zum thema Tolleranz vielen dank an die politiker und "spezialisten" die das land mit vorurteilen gegenüber solchen leuten gefüllt haben.

Ich selber musste mir in der schule jedesmal anhören wann ich den endlich mit einer waffe in die schule käme und ich würde doch eh schon planen alle umzubringen und leute...das macht das leben von leuten die nicht so beliebt sind kein bisschen besser...Danke politiker danke vorurteile das ihr das leben unzähliger jungendlicher zerstört habt!

Ich sag´s euch der tag kommt an dem Games und Metal und alles was nicht beliebt ist verboten wird weil ja alles leute zum töten bringt hauptsache brav zur bundeswehr und in jedes bekloppte kriegsgebiet der welt gehen für "Friedenseinsätze" ich mein soldaten können ja auch mehr helfen als ärzte und arbeiter die städte wiederaufbauen können!

Dann sag ich nur willkommen im faschismus kein deut besser als China das 3te reich oder die Sowjetunion!!

Gute Nacht SN-user
Kommentar ansehen
25.09.2008 19:07 Uhr von nicht-die-mama
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@dasmussjetztsein: man sollte immer vorsichtig sein, wen man in sein geschreibsel involviert... denn die wertlosen gene hat er von seinen eltern.... das können die liebsten menschen der welt sein, für die jetzt auch eine welt zusammen gebrochen ist und die ihres lebens nicht mehr froh werden...

hoffe mal, dass dein genpool nicht so seicht ist, wie es scheint...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?