24.09.08 10:33 Uhr
 192
 

Deutsche Wirtschaft kränkelt weiter: Ifo-Index im September erneut gefallen

Bereits zum vierten Mal hintereinander ist der Ifo-Geschäftsklimaindex im September gefallen. Der Index gilt als Spiegel der Konjunktur und wird demenstprechend ernst genommen. Ermittelt wird er jeden Monat aufs Neue anhand der Daten von 7.000 Unternehmen.

Der aktuelle Wert beträgt 92,9 Punkte und liegt somit deutlich unter dem erwarteten Durchschnittswert von 94,0 Punkten. Zum Vergleich: Im Monat August brachte es der Ifo-Index auf 94,8 Punkte.

Als Erklärung führen Experten Börsenturbulenzen an, welche in den vergangenen Wochen die Finanzwelt arg in Schwierigkeiten brachten. "Sinkende Ölpreise, ein festerer Dollar und die Hoffnung auf moderatere Leitzinssätze" würden jedoch auf Besserung hoffen lassen, heißt es seitens der LBB.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nom_de_plume
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Wirtschaft, September, Index
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Trend zu alternativen Beerdigungen: Immer mehr Friedhöfe sterben
Bus- und Bahnfahren wird zum Jahreswechsel teurer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2008 10:37 Uhr von Bokaj
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schade, ich habe mich so gefreut, dass es aufwärts geht, die Arbeitlosenzahlen zurückgehen, etc..

Jetzt geht die Angst wieder los ....
Kommentar ansehen
24.09.2008 10:39 Uhr von Noseman
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Bokaj: Du musst doch Ironie kenntlich machen, das versteht hier doch sonst keiner! :motz:
Kommentar ansehen
24.09.2008 10:40 Uhr von Bokaj
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
*grins
Kommentar ansehen
24.09.2008 11:25 Uhr von soadillusion
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Solange die oberen 10000 nix von Ihren Geld verlieren wird eh nix passieren..-
Kommentar ansehen
24.09.2008 11:57 Uhr von Paddex-k
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt: platzt die Lügen-Seifenblase vom Aufschwung, noch eh er richtig angefangen hat!
Das ganze Lügengerüst von unseren lieben Politikern mit getürkten Zahlen bricht in sich zusammen!
Aber bis zur nächsten Wahl werden sie weiterhin Schönwetterprognosen verbreiten!
Kommentar ansehen
24.09.2008 13:18 Uhr von oneWhiteStripe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch klar tarifverhandlungen stehen an! wie sonst kann ich die arbeiter zu verzicht "ermuntern" wenn nicht durch die drohung: "ihr macht alles schlimmer"?

wirtschaft ist 50% psychologie. und wenn wir daran glauben (rezenssion) und dementsprechend handeln..dann wird sie auch kommen...

es ist nur auffällig wie oft es schwankt zwischen "super aufschwung" und "niedergang der wirtschaft"

man verbreitet halt das was gerade ins konzept passt.

gesteuerte panikmache. es wird zeit dass sich was ändert in deutschland. und wer jetzt die zeichen der zeit nicht erkennt. wird vielleicht in ein paar monaten, jahren garnichts mehr sehen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?