24.09.08 10:20 Uhr
 172
 

Curse und Westernhagen: Zusammenarbeit im Studio

Curse und Marius-Müller Westernhagen waren zusammen im Studio. Entstanden ist eine Neuaufnahme von Westernhagens Erfolgssong "Freiheit".

Der Song wird auch auf dem am 26. September erscheinenden neuen Album "Freiheit" von Curse vorhanden sein.

Auf dem Internetradiosender "WOM.fm" kann man sich ein Interview mit Westernhagen und Curse, das aktuelle Video zu der Single "Freiheit" und zwei Songs anhören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MusikNews24
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Zusammenarbeit, Studio
Quelle: www.wom.fm

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
Sarah Lombardi musste Therapie machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2008 12:16 Uhr von Shorty83
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bin: mal gespannt wie das album so wird.
Endlich nochmal was von einem Rapper, der nicht nur über sich, seine böse Vergangenheit und seine tollle große Stadt rappt.
Kommentar ansehen
24.09.2008 13:28 Uhr von Second2None
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shorty83: dem kann ich dir vollends zustimmen
Kommentar ansehen
24.09.2008 13:55 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob da wohl jemand: in den USA Knete verbrannt hat und jetzt noch mal "ran" muß?

Man weiß nix genaues.....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Marilyn Manson"-Gründungsmitglied Daisy Berkowitz mit 49 Jahren verstorben
Donald Trump verteidigt seine Tweets so: Er könne "bing bing bing" reagieren
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung alles Österreicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?