23.09.08 16:27 Uhr
 704
 

"Wir haben Lars Ulrich sitzen lassen" - Hetfield über die Anfänge von Metallica

Lars Ulrich ist als Mitglied bei Metallica mittlerweile nicht mehr wegzudenken, doch zu Beginn der Karriere verzichtete Sänger James Hetfield zunächst einmal auf den Schlagzeuger.

Zum ersten Vorspielen rückte Ulrich begeistert mit seinen Drums an - und stieß nur auf wenig Gegenliebe.

Wieso, das erzählt er neben anderen spannenden Interna im Interview auf rollingstone.de


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jolie
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Metal, Metall, Metallica
Quelle: www.rollingstone.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2008 16:50 Uhr von TheRoyal
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ bad666: WORD!
Kommentar ansehen
23.09.2008 16:55 Uhr von Ixxion
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
haha: sorry aber wenn jemand bei Metallica wegzudenken wäre, dann der Ulrich.
Ich frag mich was der in einer Metal-Band zu suchen hat!
Kommentar ansehen
23.09.2008 17:20 Uhr von coelian
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich frage mich: warum es hier mittlerweile alle paar Tage Nachrichten über Metallica gibt.

Aber im Prinzip immer noch besser, als hier die wirklich guten Bands zu verheizen
Kommentar ansehen
23.09.2008 18:13 Uhr von Zu_Doll
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
coelian: Metallica---> neues Album------> Jolie---------> Springer-Verlag

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?