23.09.08 12:08 Uhr
 13.108
 

Schweiz: Vor Disco wurde Albaner abgewiesen - Freispruch für Türsteher

Bereits vor vier Jahren wurde zwei jungen Albanern aus dem Kosovo der Zutritt zu einem Tanzschuppen im Kanton Solothurn verwehrt. Vom Türsteher bekamen sie höflich aber bestimmt zu hören: "Wir lassen - bis auf weiteres - keine Balkanstaaten rein."

Ein Abgewiesener erstatte später Anzeige und es kam jetzt zur Gerichtsverhandlung. In Discos wie z.B. in den Kantonen Solothurn oder Luzern würden sie nie in die Tanztempel reinkommen, hätten aber am Eingang zu Discos im Kanton Zürich oder Bern, kaum diese Probleme, so andere Jugendliche vom Balkan.

Der Vorsitzende hatte unterstellt, dass sich der Türsteher nicht rassistisch geäußert hatte und sprach ihn frei. Ein Rechtsprofessor zur "absurden" Begründung: "Wenn sich jemand - wie der Türsteher mit seiner Aussage - rassistisch verhalten hat, muss das unabhängig von der Motivation bestraft werden."


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Disco, Freispruch
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
China: Richter verkünden vor Menge in Stadion Todesstrafe für zehn Personen
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2008 11:53 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine komplexe Angelegenheit, da nach Angaben des Richters nicht der Türsteher rechtswidrig handelte, sondern der Betreiber hätte sich strafbar gemacht. Der Mann vom Balkan wird höchstwahrscheinlich in Berufung gehen.
Kommentar ansehen
23.09.2008 12:29 Uhr von Leftfield
 
+80 | -13
 
ANZEIGEN
Egal wer abgewiesen wird...
Hier greift das Hausrecht.

Klagen ist also eh unsinnig.
Kommentar ansehen
23.09.2008 12:33 Uhr von Falkone
 
+41 | -8
 
ANZEIGEN
Ist zwar ärgerlich - aber Urteil ist richtig! Ein Kollege von mir kommt aus der Szene und hat mal als Türsteher gearbeitet... (und das als Deutscher!)

Das ist mit dem reinlassen so eine Sache....

Lass mal "Nazis" rein und dann ein paar "Schwarze" dazu.

Da hast du als Veranstalter Sicherheit, das Blut fließt....
Kommentar ansehen
23.09.2008 12:45 Uhr von Syro028
 
+62 | -12
 
ANZEIGEN
Richtig so! Denn bei 90% von allen Problemschaffenden Personen in Züricher Clubs sind Personen aus den Balkanstaaten die Ursache. Da wundert wenn solche Leute nicht in die Clubs kommen.

Zum Urteil bzw. Anklage..
Irgendwie typisch, dass gleich behauptet wird, dass sich der Türsteher rassistisch geäussert hat. Wenn die "Ehre" verletzt ist, behaupten die Personen viel...

Und nein, ich bin kein Rassist - Realist triffts eher ;)
Kommentar ansehen
23.09.2008 12:54 Uhr von Syro028
 
+44 | -4
 
ANZEIGEN
Dieser Kommentar in der Quelle triffts irgendwie: "Sorry meine lieben Leute aber ich muss dem Richter völlig recht geben. Der Tütsteher darf selber entscheiden ob er jemandem reinlässt oder nicht. Bin selber Kosovo-Albaner und finde dass sich meine Landsleute oft unter aller Sau benehmen! Kein wunder haben alle vorurteile gegenüber uns. Arm sind dann einfach die guten die keinen ärger machen und sich anständig benehmen"
Kommentar ansehen
23.09.2008 13:10 Uhr von Leftfield
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
@Anton: Schon klar.
War eine allgemeine Aussage zur Abweisung der Albaner.
Denn das mit dem Rassismus ist ja wohl nur etwas voran die sich jetzt hochziehen weil sie sonst keine andere Möglichkeit sehen sich ihr "Recht" zu verschaffen.
Kommentar ansehen
23.09.2008 13:28 Uhr von ZTUC
 
+18 | -52
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2008 13:46 Uhr von Berlin73
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
Urteil Richtig: Wo ist da der Rassist? Eher die Albaner die versuchen sich über solche Anzeigen zutritt zu irgendwelchen Veranstaltungen/Clubs erzwingen wollen und dann in den meisten Fällen sich wie Sau benehmen , die dann jeder Frau die in ihrer nähe ist mit dummen Sprüchen und Beleidigungen anmachen und sich dann wundern wenn es was hinter die Ohren gibt.
Kommentar ansehen
23.09.2008 14:14 Uhr von Illiana
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
ich kann: mir schon vorstellen dass es ärgerlich ist, wenn sie immer nicht reingelassen werden. Wie sie sich in Discos benehmen sei mal dahingestellt. Das wissen wir nicht.

Allerdings kenn ich das auch von einem Bekannten dass er nie reingelassen wird. Dann heißt es immer "keine Osteuropäier" (gibts ja ständig Massenschlägereien mit denen) und das auch wenn der Kerl mit 2 dt. Männern und 2 Frauen unterwegs war und aus einem Land kommt, dass eigentlich in Asien liegt...
Damals haben wir uns auch überlegt (nachdem wir 50 km umsonst gefahren sind): "Mensch, die könnt ma ja eigentlich anzeigen". Immerhin kam ich als einzige "Osteuropäierin" rein, genauso wie die (hier geborenen) Deutschen rein, im Gegensatz zu dem Asiaten.
Kommentar ansehen
23.09.2008 14:19 Uhr von MaRAGE
 
+14 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2008 14:34 Uhr von Bluti666
 
+17 | -11
 
ANZEIGEN
Rassismus *gähn*: "Wenn jemand auf Grund seiner Herkunft abgewiesen wird, ist das Rassismus oder was verstehen hier einige unter Rassismus?"

Aha, und wenn einen der Türsteher als hellhäutigen nicht reinlässt, weil ihm das Gesicht nicht passt, dann ist es Gesichtismus oder was???

Ich find die Formulierung völlig korrekt, auch wenn er gesagt hätte "Wir lassen keine Albaner rein" fände ich das korrekt. Viele Leute sind immer sonstwie stolz auf ihre Herkunft und verbinden damit auch ihre Ehre, aber wenn man sie als das bezeichnet, was sie von Herkunft sind und das auch nicht mal abwertend gemeint ist, dann gehts gleich vor Gericht...oder es wird gleich das Messer gezogen...lächerlich!
Kommentar ansehen
23.09.2008 15:37 Uhr von Kevin211
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
endlich mal hört man sowas auch mal
aus anderen Ländern.
Alle schimpfen sonst nur auf Deutsche!
Kommentar ansehen
23.09.2008 16:00 Uhr von ftp392
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
@Bluti666: Das essentielle ist, dass er personenunabhängig entschieden hat. Also keine persönlichen Merkmale, wie z.b. Stil passt nich zum Etablisment, sieht gewaltbereit aus..., als Grund anführt, sondern er hat die Person nur auf ihr Herkunftsland reduziert. Das ist Rassismus. Klar du hast Recht wenn du sagst "Dein Gesicht passt mir nicht" ist keine bessere Begründung, da gebe ich dir auch recht, aber dennoch muss man doch hier das Kind beim Namen nennen dürfen.
Kommentar ansehen
23.09.2008 16:15 Uhr von Bluti666
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@ftp392: Du widersprichst Dir teilweise selbst, hätte er nach Deinen Ausführungen zu dem Albaner gesagt "Du kommst hier nicht rein, Du siehst gewaltbereit aus", wäre es doch aufs Selbe hinausgelaufen, oder? Diese ganze Rassismus-Diskussion ist echt überflüssig und das Thema wird überbewertet.
Kommentar ansehen
23.09.2008 16:46 Uhr von mcdead
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2008 17:01 Uhr von HerrGabriel
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2008 17:05 Uhr von idiotenkiller
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@leftfield: hausrecht gut und schön; sobald die öffentlich ausgesprochene begründung jedoch wirklich einen rassistischen hintergrund hat, ist die abweisung nicht gestattet.

also ist das klagen sehr wohl berechtigt.
Kommentar ansehen
23.09.2008 17:29 Uhr von 102033
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
SS und Ausländer sollten draussen bleiben: nicht, das ich was gegen diese Gruppen hätte,

aber die kommen sehr selten zum tanzen, sondern eher um ihre persönlichen Kleinkriege auszutragen
Kommentar ansehen
23.09.2008 17:31 Uhr von cohiba_no1
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
boom: Da ich selber mal als Türsteher tätig war, kann ich nur sagen das der Urteil richtig ist, denn der wird ja nur eine "Befehl" befolgt habe. Aber ich als Türke nein deutscher Türkischer Herkunft kann nur sagen das er diesen Satz:"Wir lassen - bis auf weiteres - keine Balkanstaaten rein." nicht machen musste. Denn es klingt rassistisch.
Kommentar ansehen
23.09.2008 18:06 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
So schwer zu verstehen? Es ist ein Unterschied, ob man jemanden nicht reinlässt, weil er Albaner ist, oder weil er (z.B. aufgrund offensichtlich übermässigen Alkohol- und/oder Drogenkonsums) gewaltbereit aussieht. Egal ob es euch passt und ob ihr eine Rechtfertigung für dieses Verhalten seht oder nicht: jemanden allein aufgrund seiner Herkunft oder Nationalität anders zu behandeln - und das ist hier offensichtlich der Fall -ist rassistisch.

Meiner Meinung nach sind da der Betreiber UND der Türsteher zu belangen: es ist dem Türsteher (meiner Meinung nach) durchaus zuzumuten, offensichtlich rechtswidriges Verhalten zu verweigern. Als Beispiel: LKW-Fahrer bekommen auch rechtliche Probleme, wenn sie Lenkzeiten überschreiten, selbst wenn das vom Arbeitgeber angeordnet war.
Kommentar ansehen
23.09.2008 18:18 Uhr von Mi-Ka
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2008 19:16 Uhr von Mi-Ka
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Juhuu kuemmelmonster, genau du bist so einer, von dem ich geschrieben habe.
Zu dumm, um zu verstehen, was Rassismus ist.

Ich versuche es mal, dir zu erklären.
Von drei Taten auf mehrere Millionen schliessen => Rassismus

Ich sage ja auch nicht, dass ich jetzt das ganze deutsche Volk für dumme Rassisten halte, nur weil du einer bist.
Kommentar ansehen
23.09.2008 19:34 Uhr von Berlin73
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@ Mi-Ka: Ja , Ja alles Rassisten! ;-) Was sagst du wenn ein "Ausländer" einen Deutschen verprügelt?? Der darf das oder wie?????
Kommentar ansehen
23.09.2008 19:41 Uhr von Mi-Ka
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Aha Berlin73, auch nicht fähig zu verstehen.
Vielen Dank.
Bei Rechten muss man immer aufpassen, dass man nicht zu überheblich wird. Ihr macht es einen aber zu einfach.

Versuch mal zu erklären, was dein Beitrag mit meinem Beitrag zu tun hat.

Ah ja,
falls es dich wirklich interessiert.
Wenn ein "Ausländer" einen Deutschen verprügelt, nur weil dieser ein Deutscher ist, dann ist dieser Ausländer auch ein dummer Rassist.
Kommentar ansehen
23.09.2008 19:45 Uhr von Lêss
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
hmm: naja auf jeden fall halte ich den türsteher und den disco besitzer für weniger recht als viele von denen die hier kommentare posten und beiträge bewerten

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus
Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?