23.09.08 11:52 Uhr
 486
 

Australien: 52 Prozent sprechen sich gegen Königin Elizabeth II aus

In Australien hat eine Umfrage ergeben, dass 52 Prozent der Bevölkerung sich gegen die britische Königin Elizabeth II auf dem höchsten Amt des Staates aussprechen. 40 Prozent möchte dagegen, dass die Parlamentarische Monarchie bestehen bleibt.

Derzeit haben die Befürworter einer Republik unter den Parteien die Mehrheit. Vor neuen Jahren war eine ähnliche Umfrage zu dem Ergebnis gekommen, dass der größerer Teil der Australier die britische Königin weiterhin als Staatsoberhaupt sehen will.

So lange Königin Elizabeth II. noch regiert, soll nicht mehr über eine Umwandlung in eine Republik gesprochen werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozent, Australien, König
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Britischer Außenminister plant Bau einer Brücke zu europäischem Festland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2008 13:46 Uhr von cYpher23
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat sich der Fehlerteufel reingeschlichen.
Es soll wahrscheinlich "vor neun Jahren" statt "vor neuen Jahren" heißen. Macht so ja auch keinen Sinn. (:

Mehr als die Überschrift der Quelle braucht man wohl nicht zu sagen: "Australier wollen die Republik".

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?