23.09.08 11:43 Uhr
 696
 

Rostock: Drei Jahre Haft für Messerstecherin - Urteil noch nicht rechtskräftig (Update)

Versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung, dafür erhielt am Montag eine 18-jährige Frau vom Landgericht Rostock eine Jugendstrafe von drei Jahren ohne Bewährung. Trotzdem bleibt sie vorerst auf freiem Fuß, da das Urteil noch nicht rechtskräftig ist.

Im Februar diesen Jahres hatte die wegen Gewaltdelikten bereits vorbestrafte Frau mit einer Begleiterin Fahrgäste in einem Bus bespuckt und beschimpft (ShortNews berichtete). Als zwei Männer dies unterbinden wollten, rammte die Angeklagte einem der Männer ein Messer in den Rücken.

Die Frau musste zwar nach ihrer Festnahme kurzzeitig in Untersuchungshaft, kam aber bereits nach gut einem Monat wieder auf freien Fuß, weil der Haftbefehl außer Vollzug gesetzt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Update, Urteil, Haft, Messe, Messer, Rostock, Messerstecher
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2008 11:40 Uhr von Tira2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Versuchter Totschlag, Messer in den Rücken eines Menschen gestoßen - aber klar, dafür muss man natürlich nicht in den Knast, warum auch, wenn man eine Frau ist!
also ehrlich, ich habe schon persönlich Prozesse gegen 15-...16-jährige Jugendliche gesehen, welche wegen weit geringeren Delikten (Raub, Diebstahl) monatelang in U-Haft mussten, sie wurden anschließend zu Bewährungsstrafen verurteilt.
Kommentar ansehen
23.09.2008 11:50 Uhr von Showtek
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Mit 18 Jahren so viel auf der Kappe und dann eine so milde Strafe. Wieso werden solch schlimmen Taten immer so milde bestraft? Aber wenn einer mal ein paar 1000€ Steuern hinterzieht geht man gleich für 10 Jahre in den Knast!
Kommentar ansehen
23.09.2008 11:50 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Normalerweise dürfte diese *piep*: die nächsten 10 Jahre kein Tageslicht mehr sehen.

Zitat Quelle:
"Bei ihrer Vernehmung hatte sie (...)gestanden und auch ausgesagt,dass es ihr egal gewesen sei, inwieweit sie das Opfer verletzt habe."

<- Könnte sich wieder übergeben gehen, wenn er sowas liest. PACK!
Kommentar ansehen
23.09.2008 12:05 Uhr von skipjack
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Im Westen nichts neues "nach gut einem Monat wieder auf freien Fuß, weil der Haftbefehl außer Vollzug gesetzt wurde."

-Wie kann man nur solche Gestalten wieder laufen lassen???

-Vermutlich muss erst jemand sterben, ehe solche Gestalten hinter Gitter kommen...

>Bei solchen Urteilen frage ich mich ernsthaft, nach der Haftbarkeit der Richter(innen)...
Kommentar ansehen
23.09.2008 12:08 Uhr von G.ott
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Showtek: Faustregel lautet: Pro hinterzogener Million ein Jährchen. Da alles bis zwei Jahre zur Bewährung ausgesetz werden kann, hast Du doch nen großen Freibetrag:)
Kommentar ansehen
23.09.2008 12:12 Uhr von gofisch
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
da hat wohl wieder ein gutachter seinen unbedenklichkeitsstempel wo drauf gepappt, wo er es hätte lieber lassen sollen. das urteil ist zwar nicht rechtskräftig, aber die aggro-dame ist schon vorbestraft gewesen und als wiederholungstäterin gehört sie nicht in die freiheit. imho.

manche dinge tut man schwer verstehen...
Kommentar ansehen
23.09.2008 12:30 Uhr von E-Woman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
etwas: zum Sachverhalt der Tat:

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
23.09.2008 12:33 Uhr von cate_archer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Einer der Steuern hinterzieht geht länger in den Bau.

Armes Deutschland.
Kommentar ansehen
23.09.2008 14:26 Uhr von Praggy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
siehe mein kommentar in der original news von: e-woman. den würde ich jetzt wieder schreiben...
fragt mal nen bullen ob wir hier kriminelle ausländer haben. der wird sagen nein, der hauptteil sind deutsche. da hat er recht. aber wie die deutschen heissen oder wer deren eltern sind, das ist die frage. wenn er ehrlich ist, wird er euch das sagen, was ihr vermutet. und er wird ehrlich sein, weil es ihn auch anko..t!
ich hab es mal gemacht und gefragt. bei einer verkehrskontrolle. da bot es sich an, mit denen mal ins gespräch zu kommen....
und die politik hat leibwächter. oder meint ihr, merkel bekommt so was mit? ne, die berater werden schon wissen, wie man nachrichten verzuckert. :-)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?