23.09.08 11:21 Uhr
 2.357
 

Finnland: Schießerei in Berufsschule - Zahlreiche Tote befürchtet

In einer Stadt im finnischen Westen kam es am heutigen Dienstag zu einem Amoklauf. Ein 20-jähriger Schüler enterte gegen 11 Uhr eine Berufsschule und schoss anschließend um sich. Von der Polizei werden mehrere Opfer befürchtet.

Der Täter soll Selbstmord begangen haben. In einem Zimmer des Schulgebäudes sei ein Feuer ausgebrochen, das sich bereits weiter ausgebreitet hat. In der Schule sollen sich zu dem Zeitpunkt der Tat etwa 200 Schüler aufgehalten haben.

Im vergangenem November wurden bereits acht Menschen von einem 18-Jährigen in einer finnischen Schule getötet, der Attentäter richtete sich anschließend selbst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noflowers
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Beruf, Finnland
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2008 11:25 Uhr von geeduz
 
+13 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2008 11:34 Uhr von oneWhiteStripe
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
finnland? waren das nicht unsere vorbilder bei schule und bildung?
oder waren das die mit der hohen selbstmord und depressionsrate? oh...finnland ist ja beides...

ts ts ts...

hoffe es gab nicht wirklich viel tote. am besten garkeine...
Kommentar ansehen
23.09.2008 12:08 Uhr von romu20005
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
beendet: lt. Bild haben Sie den jungen bereits ´festgenommen. Mal sehen :-)
Kommentar ansehen
23.09.2008 12:21 Uhr von Azureon
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
... Gogo, wo bleibt der Killerspieleflame!
Kommentar ansehen
23.09.2008 12:24 Uhr von pentam
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@romu: lt. ntv hat sich der Täter selber erschossen.
Kommentar ansehen
23.09.2008 12:25 Uhr von Kacknoob
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was geht in so einem Menschen vor? Was treibt jemanden dazu so etwas zu tun? Ich frage mich in solchen Momenten immer was wohl geschehen müsste damit ich soweit die Kontrolle verliere und ein anderes wahlloses Leben auslösche.

Bislang fällt mir da glücklicherweise nichts ein.

Hoffen wir das es möglichst wenige oder zumindest nur leicht verletzte Opfer gibt.

Gruss
Kacknoob
Kommentar ansehen
23.09.2008 12:31 Uhr von bonsai256
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
also entweder warens mal wieder die bösen bösen killerspiele, oder er hat brot konsumiert:
http://www.the-conspiracy.net/...

ich weiß nicht was trauriger ist: was tatsächlich passiert ist, oder was die medien/politik wieder daraus machen...
Kommentar ansehen
23.09.2008 12:37 Uhr von ozheen
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
ahja: counterstrike ist schuld.... -_-.
Kommentar ansehen
23.09.2008 12:41 Uhr von Kacknoob
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Weshalb die schlechten bewertungen für die Quellenhinweise von romu20005 und pentam?

Raff ich nicht...

ich schaff dann mal Ausgleich.

Gruss
Kacknoob
Kommentar ansehen
23.09.2008 12:47 Uhr von pentam
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
thx Kacknoob: Danke, die negativen Bewertungen hab ich auch nicht so ganz verstanden.

Mittlerweile ist an mehreren Stellen zu lesen, dass die Festnahme wohl eine Falschmeldung war und der Täter tot ist.
Kommentar ansehen
23.09.2008 12:58 Uhr von Lightning Lord
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Jeder Amoklauf beweist für mich aufs neue die Unfähigkeit der Gesellschaft...
Kommentar ansehen
23.09.2008 13:46 Uhr von aquarius565
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, Aber ehrlich, das ist sehr tragisch. Stellt euch vor, jemand ging mit einer Pummpgun bewaffnet in die Berufsschule und machte dort vielen den Garaus. Nein, das erinnert zu stark an Erfurt.
Kommentar ansehen
23.09.2008 13:54 Uhr von Kacknoob
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ja genau Ogino 4. September 1913, Vaihingen an der Enz, 17 Tote - Ernst August Wagner
18. Mai 1927, Bath, Michigan, 45 Tote - Schulmassaker von Bath
6. September 1949, Camden, New Jersey, 13 Tote - Howard Unruh
11. Juni 1964, Köln, 10 Tote - Attentat von Volkhoven
1. August 1966, Austin/Texas, 17 Tote - Charles Whitman

und das sind nur die bekanntesten...

Du gehöst zu dem traurigen Beispiel von Leuten die sich niemals wirklich mit der Problematik der Täter beschäftigen wollen.

Monkey see, Monkey do erklärt nicht alles. Schon gar nicht solche Taten. Aber keine Angst Ogino, es ist Deine Welt, wir leben nur darin.

*kopfschüttel

Gruss
Kacknoob
Kommentar ansehen
23.09.2008 14:20 Uhr von dasmussjetztsein
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ lightning Lord: genau immer ist die gesellschaft schuld, wenn irgendwelche weicheier mit dem leben nicht klar kommen.

dir ist schon klar, dass früher auch immer jemand mit G an allem schuld war, allerdings nannte man den gott.



warum ist eigentlich nie der schütze bei solchen sachen schuld? vielleicht bin ich ja geistig n bissl minderbemittelt, aber ich dacht immer derjenige der sich ne waffe besorgt, diese mit munition läd, auf menschen zielt und abdrückt schuld ist.

aber dank leuten wie dir lightning lord wird der schütze (der ja überlebt hat) vor gericht vielleicht 9 sozialstunden bekommen, für jedes opfer eine. denn der arme kann nix dafür, die gesellschaft ist ja schuld, gell?!
Kommentar ansehen
23.09.2008 14:21 Uhr von Pork92
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Ogino: ich bin genau der meinung wie kacknoob... alleine das spielen macht garnix ... vil soltest du dir mal das hier angucken : http://de.youtube.com/...
Kommentar ansehen
23.09.2008 14:26 Uhr von Köpy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
oh man "bevor es diese hirnlosen Ballerspiele noch nicht gab, gab es auch solche Amokläufe nicht.
Das ist Fakt."

Genau.. und als es noch kein Internet gab, gab es auch keine Kinderschänder.

Komm mal klar in Deiner Welt!!!
Kommentar ansehen
23.09.2008 14:28 Uhr von Mediacontroll
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wollte die gleiche News: Posten.. mist warst schneller.. =)

Naja sehr traurig ich verstehe es nicht wieso ein Mensch der so Jung ist Amoklaufen kann und dann auch nocht mit sovielen toten sich umbringen kann..
Kommentar ansehen
23.09.2008 15:51 Uhr von Kacknoob
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ dasmussjetztsein: Die Gesellschaft ist halt der pauschale Ausdruck für die Gegebenheiten seines Lebens. Und ja so wird es höchstwarscheinlich gewesen sein.

Welcher Aspekt seines Lebens es auch verantwortlich war, irgendwas hat diesen Menschen dazu getrieben. In den seltensten Fällen werden es seltsame Stimmen im Kopf gewesen sein und mir ist auch nicht bekannt das einem Menschen sowas in die Wiege gelegt wird.

Irgendwann hat sich ein schutzbefohlener Jugendlicher (ACHTUNG VERMUTUNG!) also überlegt seinen Mitschülern das Lichtauszublasen und dann am Ende suizid zu begehen. Darauf ist der Gute sicher nicht nach nem schlechten Albtraum gekommen.

Die Gesellschaft heist doch nur die Menschen in seinem Umfeld. Genau da muss man jetzt ansetzen. Was bringt Menschen dazu so etwas zu tun. Wichtig an so einer Untersuchung wäre allerdings, dass alle populistischen Politiker die jetzt schon wieder ihre Chance wittern nen Maulkorb bekommen und alle stimmungmachenden Medien der Sache fern gehalten werden. Aber das wird wohl Wunschdenken bleiben. Also wird es statt einer ernsthaften Betrachtung der Hintergründe wieder das typische Geplärre geben...

Computerspiele, Heavy Metal, Fernsehen und Drogen. Einer oder mehrere Teile der Gesellschaft sind die Ursache. Dummerweise haben wir so wenig wirkliches Interesse es herauszufinden welche es waren.

Und ich gehöre übrigens auch zu den Spinnern, die Meinen das der Junge NICHT getötet werden soll, sondern das man Ihm helfen muss. Zu solch einer Hilfe MUSS übrigens auch eine Strafe gehören. Denn bleibt diese Strafe aus, würde der Junge, sollte er wieder klaren Verstand erlangen, niemals damit klarkommen was er getan hat. Wenn das überhaupt geht.

Keine Ahnung wie es in Finnland ist... aber hier in Deutschland gilt Strafe übrigens dazu den Verbecher wieder zu einem nützlichen Teil der Gesellschaft zu machen und nicht der Rache, wie das z.B. in den USA der Fall ist.

Gruss
Kacknoob

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?