22.09.08 21:45 Uhr
 594
 

Nach dem Zusammenstoß zweier Autos verbrennt ein Mann in seinem Fahrzeug

Ein 22-jähriger BMW-Fahrer verlor nach der Durchfahrt einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Eine 24-jährige Autofahrerin konnte eine Kollision nicht mehr vermeiden und stieß mit dem BMW zusammen. Die beiden Autos gingen in Flammen auf.

Während die Frau von zwei Polizisten aus dem brennenden Wrack befreit werden konnte, kam der 22 Jahre alte Mann in den Flammen um. Die Autofahrerin erlitt schwere Verletzungen und wurde von einem Helikopter in eine Klinik geflogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Auto, Fahrzeug, Zusammenstoß
Quelle: leipzig-seiten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2008 23:13 Uhr von tuba44
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Rubrik Brennpunkte.....???? recht makaber
Kommentar ansehen
23.09.2008 01:26 Uhr von BigNose82
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dem Namen der: Quelle zufolge, liegt als Ort die Umgebung von Leipzig nahe. Aber stimmt schon, eine genaue Ortsangabe wäre schön.
Kommentar ansehen
23.09.2008 01:36 Uhr von 102033
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Das war klar, das sie die Braut rauszogen,

und den Kerl drinne sitzen liessen.
Kommentar ansehen
23.09.2008 09:29 Uhr von Kirifee
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ 102033: man sollte auch keine 22 Jährigen mit einem BMW fahren
lassen, ich schätze mal er war eh zuschnell unterwegs.

Aber es heisst auch immer "Frauen und Kinder zuerst"

Ausserdem weiß man ja nicht ob sies versucht haben und
er einfach eingeklemmt war.

aber immer wieder sehr Tragisch sowas.
Kommentar ansehen
23.09.2008 10:09 Uhr von Streichholzmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht war der fahrer einfach eingeklemmt und konnte nur mit professionelen werkzeugen berfreit werden?

ich bezweifel das die polizisten vor den autos standen und sagten hey komm lass den nehmen lieber die frau
Kommentar ansehen
23.09.2008 11:05 Uhr von oneWhiteStripe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
klar weil diese idioten auch immer rasen müssen...viel PS aber wenig hirn...na mahlzeit...
Kommentar ansehen
23.09.2008 11:22 Uhr von DTrox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kirifee: "Man sollte auch keine 22 Jährigen mit einem BMW fahren lassen ...".

Was für ein sinnfreier Kommentar.

Ganz nebenbei gibt es genug Gründe, in der Kurve die Kontrolle über den Wagen zu verlieren. Ölspuren, Hindernisse oder sonstiges. Aber ihr habt schon recht. 22 Jahre, BMW ... da drängt sich das zu schnell fahren fast förmlich auf.
Kommentar ansehen
23.09.2008 11:33 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dtrox: ich denke auch nicht dass alle 22jährigen tumbe raser sind. aber es ist leider zu befürchten, für die meisten autofahrer sind 80PS schon zuviel. auch damit kann man genügend schaden anrichten und sich umbringen.

man sollte eher daran denken den waffenschein an den führerschein zu knüpfen. denn für sehr viele jugendliche fahrer ist das auto eine potentielle waffe.

wie erwähnt. wenig hirn. wenig praxis, masslose selbstüberschätzung und "angeben"...das sind halt nunmal relativ junge leute in relativ schnellen autos...
aber sag mal in deutschland was gegen den ps-wahn..und du wirst an der nächten ampfel aufgehängt...
Kommentar ansehen
23.09.2008 14:52 Uhr von wezman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Joah, der Unfall war quasi regelrecht bei mir um die Ecke.
Auch wenn es jetzt Minuspunkte hagelt aber mein Mitgefühl für den jungen Burschen halten sich doch relativ in Grenzen.
Der ist mit Sicherheit nicht nur "leicht" überhöht unterwegs gewesen. Denn die modernen Autos gehen sicher bei einem mehr oder weniger heftigen Aufprall nicht gleich in Flammen auf. Ich könnte mir schon vorstellen, dass es da ordentlich gekracht hat.
Mir tun da immer echt nur die Unschuldigen leid, die durch solche Vollpfosten mit ins Verderben gerissen werden. Drum auch mein relativ geringes Mitgefühl für den Verursacher.
Was ich nicht verstehe ist, dass beim Motorradführerschein für junge Leute anfangs eine Leistungsbeschränkung bis 35PS (?) zählt und beim Auto nicht? Meiner Meinung nach gehört kein (!) Fahranfänger hinter das Steuer eines Autos mit 150 PS und mehr. Und diese Meinung hatte ich schon, als ich selber noch Anfänger war.
Eine gute Idee fände ich noch, wenn so und soviele Pflichtstunden Fahrsicherheitstraining zur Fahrschule gehören. Habe selber mal eins mitgemacht. Absolut empfehlenswert. Leider ist es nur zu teuer um es regelmäßig zu machen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?