22.09.08 20:01 Uhr
 778
 

Fußball/DFB-Pokal: Hannover mit vielen Ausfällen - Verschiebung abgelehnt

Wie bereits bei SN berichtet wurde, hatte Hannover 96 beim Deutschen Fußballbund (DFB) um die Verlegung der Pokalpartie am morgigen Dienstag gegen Schalke 04 gebeten, weil der Verein durch die Abwesenheit diverser Spieler geschwächt ist.

Insgesamt fehlen 96-Coach Dieter Hecking für die Partie 14 Spieler seines Kaders. Der DFB sieht darin jedoch keine ausreichende Begründung für eine Spielverschiebung, da laut eines Vereinssprechers von Hannover 96 nur erkrankte Spieler als Begründung gewertet werden können.

In Hannovers Spielerkader fehlen sieben Spieler krankheitsbedingt, weiter fallen sechs wegen einer Verletzung aus und ein Spieler, Altin Lala, darf nicht auflaufen, weil er gesperrt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, DFB, Hannover, Pokal, DFB-Pokal, Verschiebung
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Fußball: Portugiesischer Verein will Sprint-Star Usain Bolt verpflichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2008 20:15 Uhr von blumento-pferde
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Dafür gibt es dich die Amateure: Dann soll Hecking eben 3-4 Mann aus dem Amateur-Kader mitnehmen.
Kommentar ansehen
22.09.2008 20:36 Uhr von Subzero1967
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Merkwürdig: Verletzt oder Krank beides gibt einen Krankenschein.Also Krank.Wo ist das Problem.Sind wieder nur Gesetzte für Reiche.
Kommentar ansehen
22.09.2008 20:39 Uhr von Slaydom
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@sub: das hat nichts mit gesetze füpr reiche zu tun^^
Ein Verein hat normalerweise mind. 25 spieler + eine Amateur manschaft;)
Solange noch 11-13 Spieler vorhanden sind, kann man auch spielen...
Ansonsten würde ich auch sagen verschieben, aber hannover hat genug spieler
Kommentar ansehen
23.09.2008 01:23 Uhr von Schwarzer_Feind
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
jaja, slacke kommt das gut, sonst würden die flieg: euch ist schon Klar dass von denn 14 Spieler die Übrig sind DREI TÜRHÜTER dabei sind, also bleiben genau 11 Feldspieler

und bitte SELBER SCHULD????

welcher Verein PLANT MIT VIERZEHN Ausfällen??????????
Kommentar ansehen
23.09.2008 07:40 Uhr von urxl
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
richtige Entscheidung: Es sind halt nur sieben Spieler krank. Verletzte hat jeder Verein, es ist völlig klar, dass die nicht zählen können.

Also: man kann nicht ein Spiel verlegen, nur weil mal sieben Spieler nen Virus haben, so einfach ist das. Wozu gibt es 2. Mannschaften?
Kommentar ansehen
23.09.2008 17:41 Uhr von Pr00z3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ungerecht. Ich meine. Schalke - Hannover. Das klingt doch von vorherein nach einer klaren Sache,vor allem nach dem deutchlichen Liga-Spiel. Hätte es sehr fair gefunden,wenn der DFB da mal ein Auge zutrückt,denn die Umstände sind wirklich mehr als Unglücklich für H96 ! :(
Kommentar ansehen
23.09.2008 18:10 Uhr von marshaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht: wen sie bayern muenchen heissen wuerden.....waere das spiel verlegt worden...........
Kommentar ansehen
23.09.2008 18:24 Uhr von Pr00z3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marshaus: Ist doch Quatsch. Ich meine. Ich bin zwar Bayern-Fan. Aber auch als 1860-Fan (z.B.) wäre das Quatsch. Wenn der DFB das so entscheidet,dann wird er das bei jedem Verein so machen.
Ob das nu Hannover 96,Bayern München oder SV KLein-Kleckersdorf ist.

Mal ganz von dem Trubel,der entstehen würde,wenn sie es bei Bayern doch machen würden,abgesehen. ;D
Kommentar ansehen
23.09.2008 19:17 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
quatsch ist intressant....mich intressiert die amateurregel und die gibt es in deutschland

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?