22.09.08 19:19 Uhr
 2.055
 

Bali: Widerstand gegen Anti-Pornografie-Gesetz

Etwa 1.000 Indonesier haben am letzten Mittwoch gegen das sogenannte Anti-Pornografie-Gesetz demonstriert. Das Gesetz befindet sich schon seit drei Jahren zur Beratung im Parlament und soll bereits das Küssen in der Öffentlichkeit unter Strafe stellen.

Auch würde die Ausübung bestimmter traditioneller Künste damit verboten werden. "Wir sehen den Körper als etwas Ästhetisches, aber das Gesetz sieht ihn als etwas Sündiges", so einer der Demonstranten.

Indonesien ist das bevölkerungsreichste muslimische Land der Erde. Ein islamischer Abgeordneter forderte, das Gesetz als Geschenk zum Ramadan diesen Monat endlich zu verabschieden.


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Porno, Gesetz, Widerstand, Bali
Quelle: www.canada.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2008 19:38 Uhr von Dohnny
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Demonstrieren: Würd ich da leben würd ich mitdemonstrieren... küssen verbeiten, die spinnen doch ein wenig.
Kommentar ansehen
22.09.2008 20:23 Uhr von jsbach
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Ich dachte immer die: katholische Kirche wär schon so prüde. Hoppla, da gibt es auch noch eine Religion die das noch enger sieht?
Kommentar ansehen
22.09.2008 20:25 Uhr von NGen
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
anti-religion-gesetz: !
Kommentar ansehen
22.09.2008 20:42 Uhr von Lustikus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
erinnert mich: an einen Song der Prinzen :-)
Kommentar ansehen
22.09.2008 20:43 Uhr von Slaydom
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Oh man: jetzt wird ein weiteres Land seine Kultur verlieren...
Die Moslems haben sie doch nicht mehr alle.
Bald steht Indonesien auf jeden falla auf platz1 mit den meisten Klicks auf Porno seiten, dann verliert Türkei ihren Hart erarbeiteten Titel ;)
Kommentar ansehen
22.09.2008 20:44 Uhr von Slaydom
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@jsbach: ist nicht dien Ernst oder???
Was meinst du warum die frauen bei den Moslems eigentlich die vollgehüllten Klamotten tragen...
Kommentar ansehen
22.09.2008 20:47 Uhr von jsbach
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Slaydom, bestimmt: das sie da vor der intensiven Sonne geschützt werden.. :)
Kommentar ansehen
22.09.2008 21:48 Uhr von Deniz1008
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
eine richtige krankheit der trend geht in richtung alles ablehnen was den menschen sein dasein rechtfertigt.

würgs*
Kommentar ansehen
22.09.2008 22:25 Uhr von Gustav_
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@slaydom: um mal mit deinen worten anzufangen:
"ist nicht dien Ernst oder???
Was meinst du" wie die kirche eigentlich zu sex steht?
- verboten wenn man nicht verheiratet ist.
- nur wenn man sex in der ehe hat UND das nur um sich fortzupflanzen UND nur in der missionarstellung ist sex offiziell erlaubt in der christlichen kirche.
- verhütung ist MORD (die folgen dieser haltung sind ja auch bekannt. hi afrika)

im islam heißts wenigstens in der richtung von: macht was ihr wollt, wenn ihr verheiratet seid (und anscheinend in den ´meisten´ ländern dürfen sie nicht ihre liebe öffentlich zeigen... küssen ect...),

wer ist da nun prüder?
antwort: beide sind gottverdammt nochmal scheiß prüde. nur eben beide mehr auf ihre eigene art.

persönlich find ich allerdings das christentum sogar schlimmer. ist aber andererseits auch n selten dummes gesetz, um das es hier geht.
Kommentar ansehen
23.09.2008 05:29 Uhr von Expat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ammm: Es waren eigentlich ca. 5000 Balinesen die hier in Denpasar demonstriert haben und symbolisch vor dem Amtssitz des Governeurs eine Unterhose aufgehangen haben :P

Was die Balinesen an der ganzen Geschichte erzuernt ist nicht etwas , daß das Kuessen unter Strafe gestellt wird sondern das im Gesetz auch gefordert wird keinerlei Geschlechtsteile in irgendweiner Art zu zeigen,

Es ist Teil der Balinesischen Kultur, daß in Monumenten auch Geschlechtsteile gezeigt werden (Busen, Penis etc) und somit befuerchtet man, daß die Regierung diese Religioesen Monumente beschaedigen wird.

Der ganze Kokolores kam eh erst wieder auf als es ein paar Geruechte ueber Korruption in der Regierung gab, so will man wieder vom eigentlichen Thema ablenken.
Kommentar ansehen
23.09.2008 07:34 Uhr von CHR.BEST
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man einfach mal Oswald Kolle nach Bali schicken.
Kommentar ansehen
23.09.2008 07:38 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gustav, zuerstmal: die Mehrzahl der Afrikaner sind Moslems.
Des weiteren: AIDS wird in Afrika nicht mit AIDS-Tests diagnostiziert, sondern dadurch, daß 3 Symptome vorhanden sein müssen, die allesamt auch von Mangelernährung ausgelöst werden.
Die Folge: während mit der Bekämpfung des Hungers und des Wassermangels den Leuten wirklich geholfen wäre, können die Pharmafirmen stattdessen nun massenweise Medikamente verkaufen, bezahlt von den Hilfsorganisationen. Nur: die Leute haben eben meistens kein AIDS. Man KANN Aids eben nicht anhand von "Durchfall, Abmagerung und Hautausschlag" diagnostizieren! Das spricht gegen alles, was man von dieser Krankheit weiß.
Die Folgen: die Menschen dort bleiben mangelernährt, die Pharmafirmen machen Reibach, den Hilfsorganisationen fehlt das Geld deswegen.
Ich weiß nicht, inwieweit daran jetzt die Kirche schuld sein soll.

Die Kirche sagt auch nicht: pimpert nur mit Jungfauen, dann könnt ihr kein AIDS kriegen.
Wenn man so religiös ist, daß man das Verbot des Papstes nicht ignorieren kann, dann hat man auch keinen Sex vor der Ehe und auch keinen Sex mit Prostituierten. Also was jetzt?
Ich denke eher, das Papstverbot als Vorwand zu nehmen nicht zu verhüten ist sowas wie eine neue Version der altbekannten Latexallergie- die hier gebräuchliche Ausrede, um nicht verhüten zu müssen.

Insofern ist es etwas undurchdacht, da jetzt wieder der Kirche die Schuld in die Schuhe zu schieben.
Kommentar ansehen
23.09.2008 09:27 Uhr von stephanB1978
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@gustav: die regeln der kirche zum thema sex sind sogar eine der besten formen sich vor aids zu schuetzen

-kein sex mit wechselnden geschlechtspartner
-sex nur einem geschlechtspartner den man kenn

verhuetungsmittel werden als verhinderung von leben betrachtet, deswegen die haltung der katholischen kirche zu diesem thema.

mir ist keine regel der katholischen kirche bekannt, die es verbietet unfruchtbaren paaren sex zu haben. auch duerfen und sollten auch katholische ehepaare beim sex spass haben. meine katholischen bekannten kenne eine solche regel auch nicht.
Kommentar ansehen
23.09.2008 09:53 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz abgesehen davon schert sich der Durchschnittskatholik nicht im geringsten um das, was Papst und Vatikan sagen.
Das tun eher die Kritiker.
Ich kenne keinen Christen (abgesehen von den älteren), der nicht schon vor der Ehe Sex hatte und die Mehrzahl verhütet auch "verbotenermaßen".
In der Bibel steht von sowas nix, also ist es Ansichtssache, ob es richtig oder falsch ist. Der Christ von heute hat seine eigene Meinung zu diesen Themen, da kann Ratzinger auch nichts dran ändern.
Wir leben doch nicht mehr im Mittelalter!
Kommentar ansehen
23.09.2008 10:11 Uhr von Expat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neee: @Primera
Ich muss Dich da ein weinig korrigieren. Das mag vor 5 oder 6 jahren zugetroffen haben, daß es hier 90% Hindus gibt aber das passt so nicht mehr. Was hier mittlerweile an Moslems umherspringt ist genauso wie in allen anderen Regionen Indonesiens, manchmal musst Du Glueck haben ueberhaupt noch einen Balinesen zu treffen.

Eine eigene Sprache gibt es hier zwar, diese wird aber nur ab und an von den alten Balinesen oder zu Zeremonien benutzt, offiziell ist das keineswegs und auch andere Provinzen in Indonesien haben eigene Sprachen.

Egal, kann mir alerdings nicht vorstellen, daß das Gesetz in Kraft tritt zumindest nicht sooooo schnell. Diskutiert wird darueber schon seit Jahren

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?