22.09.08 16:57 Uhr
 275
 

USA: Guantanamo-Verhandlungen mit den Nazi-Prozessen von Nürnberg als Vorbild

Die US-Regierung versucht im Prozess gegen Guantanamo-Häftlinge ein ähnliches Mittel einzusetzen, wie bei den Nazi-Prozessen von Nürnberg im Jahre 1945: Den Geschworenen soll vor den Verhandlungen ein Dokumentarfilm gezeigt werden, in diesem Fall einer über al-Qaida. Der Dokumentarfilm von 1945 enthielt Nazi-Propaganda.

Der siebenteilige Film hat eine Länge von 80 Minuten und kostete die US-Regierung 20.000 Dollar. Im Video sind schreiende Personen, verbrannte Leichen, ein attackiertes US-Marineschiff sowie Flugzeuge, die ins World Trade Center fliegen, zu sehen. Auch Osama Bin Laden kommt zu Wort.

Der Film sei alles andere als neutral und soll bei der Urteilsfällung helfen. Der Filmemacher, der den Auftrag erhielt, gilt als nicht ausreichend akademisch qualifiziert und habe noch nie einen Aufsatz verfasst, der wissenschaftlichen Standards entspricht, da sind sich Terrorexperten einig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noflowers
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Prozess, Nürnberg, Nazi, Verhandlung, Vorbild, Guantanamo
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Willst Du mit mir wählen? Russische Regierung bietet Dating-App zur Wahl an
"Lauter Einzelfälle?": Mauthausen Komitee listet Entgleisungen der FPÖ auf
SPD-Politiker Karamba Diaby auf NPD-Facebook-Seite rassistisch beleidigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2008 17:01 Uhr von TheRoyal
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
ein hoch auf das amerikanische justizsystem -.-* /ironie off

frag mich sowieso warum sich da keiner einmischt... ganz ehrlich wär ich einer der spitzenpolitiker... ich würd die USA rigeros boykottieren....
Kommentar ansehen
22.09.2008 17:04 Uhr von lkmkl
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hatte erst gestern einen Film über CIA Geheimgefängnisse gesehen und da kam auch die Art Prozess zu Wort, die viele Häftlinge in Guantanamo zu erwarten haben. Nur Militäranwälte, keine öffentlichen Verhandlungen, keine Möglichkeit "Beweismaterial" zu widerlegen, Geständnisse die unter Folter abgepresst wurden...

http://www.nuoviso.de/...
Kommentar ansehen
22.09.2008 17:27 Uhr von Paddex-k
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: man einen Profi für die Filmarbeiten eingesetzt hätte, wäre das Material ja nicht so geworden wie es die Politik für solche Prozesse braucht. Wer will schon die Wahrheit wissen? Die Geschworenen wurden bestimmt vorher sorgsam ausgesucht, damit sie Staatskonform abstimmen.
Auf die Urteile bin ich gespannt!!!
Kommentar ansehen
22.09.2008 17:33 Uhr von Boese_das
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das werden eher Prozesse nach dem Vorbild des Volksgerichtshofes unter Roland Freissler....wer bei Amerika immer noch an Demokratie (Volksgewalt) denkt hat wirlich nichts begriffen.
Kommentar ansehen
22.09.2008 17:53 Uhr von karsten77
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte da noch: ein paar hieb-und stichfeste, auf Film gebannte Terrorbeweise:
- Schneewitchen
- Der Wolf und die sieben Geislein
- .....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Willst Du mit mir wählen? Russische Regierung bietet Dating-App zur Wahl an
"Lauter Einzelfälle?": Mauthausen Komitee listet Entgleisungen der FPÖ auf
Fußball: Wayne Rooney tritt aus englischer Nationalmannschaft zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?