22.09.08 14:56 Uhr
 328
 

Beck zieht über Müntefering her

An diesem Donnerstag kommt die Biografie von Kurt Beck auf den Markt. In dieser berichtet er erstmals detailliert über die Umstände seines Rücktritts vor zwei Wochen.

Dabei greift er insbesondere auch seinen designierten Nachfolger Müntefering an. "Unser Verhältnis ist natürlich nicht unproblematisch. Unser Politikstil, die Art, Machtfragen zu klären, sind schwer vereinbar", meint Beck in seiner Biografie.

Auch über die Politik seines Parteikollegen hat er nichts Gutes zu berichten. An Müntefering habe es gelegen, dass die SPD nie einen Kurs, unabhängig vom Koalitionspartner CDU, eingeschlagen habe.


WebReporter: revalpaul
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kurt Beck, Franz Müntefering
Quelle: tagesblick.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2008 14:46 Uhr von revalpaul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beck scheint ja noch immer schwer beleidigt zu sein. Aber ich bezweifle, dass es eine gute Idee ist, so nach zu treten. In die Bundespolitik will Beck wohl nie mehr zurück. Verbrannte Erde.
Kommentar ansehen
22.09.2008 15:31 Uhr von coolio11
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
also ich frage mich grad: was die im Text der News zitierte Passage zu tun haben soll mit Über-den-Anderen-herziehen. Es ist doch einfach eine Tatsache, dass Beck und Müntefering sehr unterschiedliche Politikstile haben, die nur schwer vereinbar sind. Diese Aussage Kurt Becks ist doch keine Abwertung!
Kommentar ansehen
22.09.2008 15:34 Uhr von coolio11
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: "nachtreten", "verbrannte Erde"
Bist du ganz sicher, dass du weißt, wovon du redest?
Kommentar ansehen
22.09.2008 15:37 Uhr von Kevin211
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Komischerweise ging es bei ihnen aber
mit der SPD auch nicht wirklich bergauf, Herr Beck!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?