22.09.08 14:09 Uhr
 1.318
 

"Hari Puttar" - Warner Bros verliert Gerichtsverfahren in Indien

In Indien hatte man die Komödie "Hari Puttar" gedreht, die von einem zehn Jahre alten Inder handelt, der mit seinen Eltern nach Großbritannien zieht.

Das große Filmstudio Warner Bros (USA) sah darin eine Verwechslungsgefahr mit "Harry Potter" und zog deshalb vor Gericht (ShortNews berichtete).

Jetzt hat Gericht in Neu Delhi entschieden, dass man beide Filmfiguren sehr wohl auseinander halten kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Indien
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2008 14:12 Uhr von Lil Checker
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: Also entweder hat der Name eine Bedeutung oder er ist extra so gewählt worden, um wirklich eine kleine Verbindung zu Harry herzustellen. Naja whatever.

PS: Bitte keinen Harry Potter Bollywood Film *schauder*

Kaum auszuhalten, wenn man 50 tanzende und singende Zauberlehrlinge sieht.....
Kommentar ansehen
22.09.2008 15:02 Uhr von das kleine krokodil
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Harry Potter war zuerst in troll: Also die sollen sich mal nicht mit namensgleichheiten rumärgern immerhin gab es den ersten (mir bekannten) Harry potter in dem Film Troll (1986) und da der Erste Harry Potter Band 1997 erschienen ist waren die eh nicht die ersten.
auch nett hier zu lesen (englisch)
http://en.wikipedia.org/...(film)#Similarities_to_the_Harry_Potter_series_of_books_and_films
Kommentar ansehen
22.09.2008 16:07 Uhr von Hawkeye1976
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Name hat eine Bedeutung: wenn man dem ersten Artikel zu diesem Verfahren glauben darf:

"Was inhaltlich mehr wie "Kevin allein zu Haus" anmutet, ist dem großen Filmstudio Warner Brothers wegen der Namensähnlichkeit Grund genug, Bollywood zu verklagen. Die verantwortlichen Mirchi Studios erklärten, dass Hari ein beliebter indischer Name und Puttar das Wort für "Sohn" in Punjabi sei."

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?