22.09.08 11:27 Uhr
 1.518
 

Moskau: Langstreckenbomber des Typs Tu-160 von Manövern aus Venezuela wieder zurück

Ein Sprecher der Luftwaffe, Wladimir Drik, teilte am vergangenen Freitag mit, dass die beiden Langstreckenbomber nach einem 15 Stunden dauernden Non-Stop-Flug wieder sicher in Engels (Wolgagebiet Saratow) gelandet sind. Sie kamen direkt von einem Manöver aus Venezuela zurück.

Der Vize-Chef der Fernfliegerkräfte, Alexander Afinogenow, sagte u.a., dass erstmals über dem Nordatlantik die Tu-160 Langstreckenbomber in der Luft betankt wurden. Im internationalen Luftraum vor Norwegen wurden sie kurze Zeit von zwei norwegischen F16 Kampfjets eskortiert.

Man habe sich aber korrekt an die internationalen Flugvorschriften gehalten. Die Bomber waren seit dem 10. September auf Einladung des venezolanischen Präsidenten zu Übungen über dem Atlantik eingesetzt und nicht mit Atomwaffen bestückt. Die Nato bezeichnet diese Flugzeuge mit dem Code Blackjack.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Moskau, Venezuela, Manöver, Langstrecke
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sigmar Gabriel: Wir haben kein Linksterrorismus-Problem in Deutschland
AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2008 11:16 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Momentan sind auch noch der Raketenkreuzer "Pjotr Weliki", das große Anti-U-Boot-Schiff "Admiral Tschabanenko" sowie mehrere Begleitschiffe auf dem Weg in den Südatlantik. Russland lässt die Muskeln spielen und die USA werden da bestimmt kontern mit einem ihrer Flugzeugträger. http://de.rian.ru/...
Kommentar ansehen
22.09.2008 11:30 Uhr von OS_SKIN
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
klasse: da ist ja richtig was los! wettrüsten wie in den guten alten zeit ;-(
Kommentar ansehen
22.09.2008 11:43 Uhr von anderschd
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Jagdbomber., Langstreckenbomber.
Kommentar ansehen
22.09.2008 12:34 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@chuck.norris die Luftmanöver: vermutlich schon, aber in der Meinung steht ja das die Armada heute ausläuft gen Südamerika. Fast 28.000 Kilometer....http://bazonline.ch/...

Kannst eine News drüber schreiben, aber bitte mit Bild :)
Kommentar ansehen
22.09.2008 12:35 Uhr von HeadhunterXP
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Schon komisch, da wollten die Russen auch mal etwas provozieren und keinen interessierts Mit ein(em) paar/Paar Bombern baut man heutzutage doch keine Drohkulisse mehr auf.
Kommentar ansehen
22.09.2008 16:49 Uhr von Dr.NoNO
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ HeadhunterXP: vlt. helfen ja die ca. 15.000 Atomwaffen der Russen, die mit diesen Kisten etwas näher ans Ziel gebracht werden können.
Kommentar ansehen
22.09.2008 16:56 Uhr von Dr.NoNO
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Die könnten bei heutiger Bauweise sicher zwei ZAR-Bomben (70 Mio m³ TNT) ins Ziel bringen. Da möchte ich nicht in der Nähe sein. Duck und weg...
Kommentar ansehen
22.09.2008 17:25 Uhr von F.Y.A
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
werden langsam: langweilig die ganzen Russenmanövernews
Kommentar ansehen
23.09.2008 01:42 Uhr von 102033
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich rechnete eigentlich damit, das ihnen aus Versehen eine Bombe auf ein US-Gebiet runter fallen würde.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Band "Belle and Sebastian" vergisst Schlagzeuger im Schlafanzug in Supermarkt
Sigmar Gabriel: Wir haben kein Linksterrorismus-Problem in Deutschland
Australien: Junge deutsche Auswanderin wird vermisst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?