21.09.08 21:22 Uhr
 616
 

New York: Nach Krebsoperation stand James Levine erstmals wieder am Pult

Wie die "New York Times" in ihrer gestrigen Samstagsausgabe berichtete, war der amerikanische Stardirigent James Levine erstmals nach seiner Krebsoperation wieder am Pult der Metropolitan Opera in New York. Er dirigierte ein Memoriam-Konzert für den verstorbenen Tenor Luciano Pavarotti.

Levine sagte in dem Zeitungsinterview: "Es ist eine Erfahrung fürs Leben, wenn der Arzt dir sagt: ´Also, Sie haben Krebs´" und ergänzte: "Man hat das Gefühl, dem Tod noch mal von der Schippe gesprungen zu sein." Vor etwa zwei Monaten wurde ihm ein bösartiges Geschwulst an einer Niere entfernt.

Seit 1975 leitet er als musikalischer Chef die Metropolitan Opera in New York und übernahm im Jahr 2004 als Musikdirektor das bekannte Boston Symphonie Ochestra.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: New York, Krebs, Operation, James Levine
Quelle: www.kn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2008 21:09 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Levine war unter anderem schon einige Jahre Chefdirigent der Münchner Philharmoniker bevor er das Orchester in Boston übernahm. Auch als Pianist hat er sich einen Namen gemacht.
Kommentar ansehen
21.09.2008 21:47 Uhr von limit14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tolles Vorbild: Andere Menschen würden sicherlich das ganze Leben aufgeben etc weil sie ja wissen das es bald vorbei ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?