21.09.08 20:25 Uhr
 2.531
 

Brühl: Freizeitpark "Phantasialand" - Regionalrat genehmigt Erweiterung

Der Regionalrat Köln hat in seiner letzten Sitzung in Aachen beschlossen, dass der Freizeitpark "Phantasialand" in Brühl vorerst 16 Hektar Waldfläche zur Erweiterung des Parkgeländes nutzen darf. Dies haben am vergangenen Freitag CDU, SPD und FDP gegen die Stimmen der Grünen beschlossen.

Schlussendlich entscheidet beim Verkauf des Waldstücks jedoch der Landtag Nordrhein-Westfalens. Das betroffene Gelände liegt im Ville-Wald an der Landstraße 194. Die Geschäftsführung des Freizeitparks hatte einen Bedarf von insgesamt 30 Hektar Erweiterungsgebiet gemeldet.

Die fehlenden 14 Hektar kann sich das Phantasialand nach Erarbeitung eines Konzepts mit dem Rhein-Erft-Kreis und der Stadt Brühl sichern. Hierbei sollen besonders die Anwohner in der Nähe des Vergnügungsparks und der Schutz der Natur berücksichtigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chazy chaz
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Region, Freizeit, Erweiterung, Brühl
Quelle: www.rhein-erft-online.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2008 20:08 Uhr von chazy chaz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit ich das beurteilen kann, sind die meisten Leute hier gegen die Erweiterung. Insgesamt stehen auf dem Waldstück etwa 50.000 Bäume, wonach sich auch eine Initiative zur Erhaltung des Waldes ("50Tausend Bäume") genannt hat. Auf der Anderen Seite soll die Anzahl der Arbeitsplätze des Parks von 1300 auf 2500 erhöht werden (jedoch fast nur Niedriglohn)
Kommentar ansehen
21.09.2008 21:55 Uhr von limit14
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Ich finde Phantasialand toll doch die Schlangen sind unentlich ich hoffe durch die Erweiterung,dass war nämlich unaustehlich man waret mind. 1 Stunde um auf die Black Mamba zu kommen.
Den ich war ende Sommerferien da.
Doch Schade um die Bäume
Kommentar ansehen
21.09.2008 22:29 Uhr von Feuerloescher
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
"Ich finde: Atomkraft auch doof aber sie ist so schön grün." Das lese ich dem Vorposter raus. omg



NEIN! DEM TÖTEN VON WALD, TIER UND LANDSCHAFT.

Sie siehts aus.
Kommentar ansehen
21.09.2008 22:47 Uhr von germanxdevil
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
pff: finden eh wieder nen blöden waldhamster oder irgendwas und dann gibts baustopp

oder es ketten sich welche an die bäume...
Kommentar ansehen
22.09.2008 00:31 Uhr von marcometer
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
tja limit14 man musst halt schonmal ein bissl nachdenken wann man in so einen park faehrt.
ich war auch in den sommerferien da - nur halt dann auf jedenfall schonmal unter der woche und am besten morgens direkt zur eroeffnung.
klar wurde es im laufe des tages auch voller, aber bei 2 black mamba fahrten hab ich vormittags 15 und spaetnachmittags 20min gewartet...

zu den news:
ich bin dafuer, wenn man sieht was fuer riesen bahnen die in den usa bauen kann man den parks hier nicht genug platz zusprechen...
die baeume kann man auch wo anders wieder pflanzen (muss man sicher ja sogar)
Kommentar ansehen
22.09.2008 07:56 Uhr von mort76
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Das Phantasialand ist ziemlich klein, sehr dicht bebaut und steht in einem Gebiet, wo es massenhaft Wald gibt.
Es gibt auch keine Möglichkeit, anderswohin zu expandieren.
Der Park ist nicht ganzjährig geöffnet, weswegen man da auch nur wenige Arbeiter fest anstellen kann- die müßte man auch während der Zeit bezahlen, wo der Park Jahreszeitlich bedingt geschlossen ist.

Jedenfalls, so einzigartig ist der Wald dort nicht, daß man deswegen den in der Region wirklich einzigartigen Park nicht erweitern sollte- 16 Hektar sind nicht gerade viel: 1 Hektar hat 0,01 Quadratkilometer, also wird dafür jetzt nicht unbedingt ein kompletter Wald gerodet.
Es geht also um eine Fläche von ca. 20 Fußballfeldern.

Ein Freizeitpark kann auch nicht einfach eine Zweigstelle anderswo eröffnen, und wer schonmal da war, weiß, wie wenig Platz es dort gibt.
Kommentar ansehen
22.09.2008 08:12 Uhr von MiefWolke
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ germanxdevil: HAHAHA

Waldhamster


HAHAHA
Kommentar ansehen
22.09.2008 10:47 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Sollen den Panorama-Park wieder beleben: Das war einer der schönsten Freizeitparks Europas. :-(
Kommentar ansehen
22.09.2008 11:45 Uhr von tafkad
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrlich, wo ist das Problem? Wenn ich mir anschaue für was für einen Unsinn Wald, Flüsse usw. geopfert werden ohne das ein wirklicher Nutzen daraus zu folgern ist, finde ich dieses Vorhaben doch recht gut. Es werden immerhin Jobs erschaffen, darunter vielleicht viele Billiglohn Jobs, aber wie soll man sonst die Leute bezahlen, wenn man die Parkgebühr nicht groß erhöhen kann ohne das ein massiver Besucheransturm wegbleibt. Und ich denke mal das dort mit sicherheit auch zum Ausgleich woanders Bäume für gepflanzt werden.
Kommentar ansehen
22.09.2008 14:05 Uhr von Valmont1982
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Na wieviel Geld dafür wohl an den Regionalrat geflossen ist. Oder vielleicht eine schöne Reise "geschenkt" bekommen....
Kommentar ansehen
23.09.2008 07:09 Uhr von mort76
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
isdochegal, oder anders ausgedrückt:
400x400 Meter.
In einer Gegend mit sehr viel Wald.

Valmont- der Park ist ein Besuchermagnet, warum sollte es da Bestechung brauchen? Dieses Waldstück liegt außerhalb Brühls, zu weit ernfernt, um dort spazieren zu gehen. Und Arbeitsplätze bringt es so auch nicht. Und es ist noch viel mehr Wald vorhanden dort. Würden da jetzt irgendwelche Einfamilienhäuser gebaut, die man überallhin bauen könnte, wäre ich auch deiner Meinung. Aber was sollen die Parkbetreiber denn anderes tun? Der Park IST einfach zu klein. Warum sollte der Rat da anders entscheiden?

Der Rat kann übrigens entscheiden was er will- das Land NRW wird das Waldstück wahrscheinlich sowieso nicht verkaufen. Insofern ist das ganze eher eine symbolische Erlaubnis, die erstmal oder überhaupt nicht zu einer konkreten Bauerlaubnis führen wird, denn der Wald gehört ja dem Land.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?