21.09.08 16:57 Uhr
 1.011
 

Pforzheim: Kind von Rolltreppe gestürzt

Während seine Eltern in einem Geschäft Kleider anprobierten, turnte deren siebenjährige Sohn an der Rolltreppe herum.

Als er sich dann am Handlauf hängend nach oben ziehen lassen wollte rutschte er ab. Der Junge stürzte rund fünf Meter tief auf eine Kundin und verletzte sich schwer.

Er wurde von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Gegen die Eltern wird ermittelt.


WebReporter: majkl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Pforzheim, Rolltreppe
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Bayern: Brutaler Vergewaltiger nach fast dreißig Jahren gefasst
Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2008 16:54 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist mir selbst auch schon oft aufgefallen das Kinder überall herumturnen wo sich die Gelegenheit bietet. Da jederzeit damit zu rechnen ist sollten alle Geschäfte auf Sicherheit überprüft werden.
Kommentar ansehen
21.09.2008 17:09 Uhr von Teufelline
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Selberschuld: Da sollten dnicht die Geschäfte aufpassen sondern die Eltern!! Die haben drauf zuachten wo ihr Kind sich befindet und was es tut... Schon richtig das die Eltern und nicht das Geschäft jetzt zur rechenschaft gezogen werden
Kommentar ansehen
21.09.2008 17:10 Uhr von muckelmaus35
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Sind da nicht die Eltern selber haftbar?
Meist steht ja an den Rolltreppen dran:

"Eltern haften für Ihre Kinder"

Trotzdem natürlich traurig für das Kind.
Kommentar ansehen
21.09.2008 17:22 Uhr von majkl
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
ich finde das man in geschäften genug tun könnte um sie sicherer für kinder zu machen!
aber durch sicherheit für kinder sorgen macht man keinen profit!
es dürfte in diesem fall wohl nich unmöglich gewesen sein eine entsprechende absperrung anzubringen das sich eben keine kinder frei hängend in die höhe ziehen lassen können.
wenn eltern keine angst haben müssen kaufen sie sicher auch viel entspannter und ausgiebiger ein oder ?
Kommentar ansehen
21.09.2008 17:47 Uhr von intuitiv7
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
AUA
Kommentar ansehen
21.09.2008 18:10 Uhr von KingKn
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
und in China ist ein Sack Reis umgefallen...
Kommentar ansehen
22.09.2008 00:30 Uhr von Tokata
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ah ja und jetzt werden Rolltreppen verboten oder wie? Jedes Jahr verletzen sich Kinder an "Weiß-Gott-Nicht-Alles". Und??? Das ist nun mal so...Aber sicherlich keine News wert. Sorry....

Achso: Gute Besserung an das Kind!
Kommentar ansehen
22.09.2008 01:22 Uhr von StYxXx
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Jetzt weiß ich, warum bei allen Läden, die ich mich erinner Rolltreppen entsprechend abgesichert waren. Ab einer bestimmten Höhe war am Rand Plexiglas oder ähnliches, so dass man ich gar nicht so hinhängen kann. Dem Laden kann man aber da nicht wirklich viel vorwerfen. Immerhin ist das eindeutig nicht dafür gemacht. Kinder sind manchmal aber sehr schnell. Gut möglich, dass der Junge wenige Sekunden vorher noch bei den Eltern war. Sich 5 Meter hochziehen zu lassen ist aber ganz schön mutig, bzw. total leichtsinnig. Ich hätte in dem Alter wohl zuviel Angst gehabt. Mit Grund, wie man sieht.
Was ist eigentlich mit der Kundin, auf die der Junge fiel?
Kommentar ansehen
22.09.2008 09:17 Uhr von majkl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wie wäre es mit personal die auf solche dinge achtet gibt sicher rentner die sich n paar euro dazu verdienen möchten oder es gibt sicher noch mehr möglichkeiten.
Kommentar ansehen
22.09.2008 12:18 Uhr von no_names
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz klar: die Eltern haben ihre Aufgabe nicht gut erfüllt.
Man kann eben nicht mit Kind irgendwo hingehen und sich dann nicht darum kümmern unter dem Motto: das machen andere für mich. Ich bin hier einkaufen, sollen sich doch die anderen um mein Kind kümmern.
Wo kommen wir denn da hin?

Es ist schade, das der kleine Mann sich so weh getan hat. Wenn ich jetzt aber so überlege.... der ist 7 Jahre alt, vielleicht ein Schulanfänger... und hängt sich im Kaufhaus an der Aussenseite der Rolltreppe an den Handlauf... was macht der auf seinem Schulweg? Am LKW surfen?

Verurteil mich für meine Meinung, aber hier sind ganz klar die Eltern Schuld!!! Kinder müssen nicht verwaltet, sondern erzogen werden. Punkt.


p.s. und im Übrigen finde ich die Spielmöglichkeiten bei IKEA *schleichwerbung* super. Entweder gleich unter Aufsicht abgeben, oder auf jeder Etage/Bereich ist eine Spielmöglichkeit, dann rennen die Kurzen auch nicht weg XD

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Woody Allens neuem Film gibt es eine Sexszene mit einer 15-Jährigen
"Idioten des Jahrhunderts": Männer fotografieren sich in Krokodilfalle
Saudi-Arabien will Mega-City mit eigenem Rechtssystem bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?