21.09.08 15:38 Uhr
 869
 

5,5 Millionen Euro beim Zoll gefunden

Bei einer internationalen Kontrollaktion vom Zoll wurden 5,5 Millionen Euro gefunden, die in ein anderes Land gebracht werden sollten. Der Grund dieser Aktion waren Geldwäschedelikte. Es wurden 160-mal 10.000 Euro gefunden, die nicht angemeldet waren.

In 50 Fällen waren sich die Beamten sicher, dass es Geldwäsche war. Sogar Steuersünder wurden dabei entdeckt.

Die Aktion lief vom 10. bis zum 17. September. Dabei haben mehr als 800 Kontrolleure aus Deutschland 13.000 Reisende kontrolliert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maxi888
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Million, Zoll
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2008 15:31 Uhr von maxi888
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Zöllner hatten dabei ja einen guten Erfolg gemacht. Gut war es für die Zöllner, schlecht war es für die Schmuggler.
Kommentar ansehen
21.09.2008 15:49 Uhr von Valmont1982
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Gut das der Zoll sich um sowas kümmern kann. Während der Drogenhandel, die Prostitution etc weiter blüht. Jedoch ist es natürlich nicht abzustreiten, dass es wichtig ist, dem organisiertem Verbrechen den Geldhahn zuzudrehen. Aber hat bestimmt auch wieder einige Normalbürger erwischt, die ihr hart verdientes Geld nicht dem Fiskus in den Rachen schmeissen wollte, damit der damit inkompente Banken unterstützen kann...
Kommentar ansehen
21.09.2008 15:50 Uhr von Sir_Jefrey
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
nicht schlecht! der zoll findet normalerweise ja meistens nur muscheln oder ähnliches die dann beim zoll statt beim "besitzer" rumliegen..nicht schlecht das auch mal sowas endeckt wird!
Kommentar ansehen
21.09.2008 15:52 Uhr von -=trespasser=-
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
beim zoll? die wurden nicht beim zoll, sondern VOM zoll gefunden, das ist ein unterschied ;)
Kommentar ansehen
21.09.2008 19:42 Uhr von PCSM
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wen wundert´s also mich nicht,wenn ich jetz mal von den "Ausländern" absehe,welcher Deutsche würde sein Geld nicht woanders anlegen???? In dem System wundert mich nix mehr... 5,5Mio
sind doch nur die Spitze des Eisberges....
Kommentar ansehen
22.09.2008 06:28 Uhr von radiojohn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schlecht abgefasste news: Mal ganz abgesehen vom Titel (Nicht BEIM, sondern VOM), fehlen hier grundsätzliche Angaben. Z.B. das die Aktion auf Strassen in Richtung Schweiz und Liechtenstein stattfand.
Ausserdem wurde an Flughäfen kontrolliert. All das war Teil einer Internationalen Operation mit dem Namen "Athena", bei dem alle EU Staaten, sowie Tunesien, Norwegen, Marokko und Kroatien beteiligt waren.

Ausserdem wurden nicht etwa, wie hier fälschlicherwese behauptet wird, "160-mal 10.000 Euro" gefunden, denn das würde zusammengezählt 1,6 Mio € ergeben.
Die Quelle sagte: " ...fanden Zöllner bei der einwöchigen Aktion in 160 Fällen Beträge von mehr als 10.000 Euro, die eigentlich schriftlich hätten angemeldet werden müssen."

Aha - das kleine Wörtchen "mehr" macht den Unterschied aus.

etc. etc. etc.

Fazit: Schludrig und verfälscht geschriebene news.


salu2 - r.j.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?