20.09.08 19:50 Uhr
 1.272
 

Aachen: "Ich knalle euch alle ab" - Mann bedroht Fußball spielende Jungs

In Aachen bedrohte ein Mann spielende Kinder, weil er sich von dem Geschrei belästigt gefühlt hat.

Die verängstigten Kinder riefen die Polizei. Angerückte Beamte klopften an die Tür des verdächtigen, doch der ignorierte die Polizisten.

Schließlich brachen die Beamten die Tür auf und durchsuchten die Wohnung. Eine Waffe wurde nicht gefunden. Trotzdem wurde der betrunkene Mann wegen Bedrohung angezeigt.


WebReporter: GottesBote
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Mann, Junge, Aachen
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2008 19:53 Uhr von Great.Humungus
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ich gerade selten sind solche Männern die, die in ihrer Jugend am lautesten geschrien habn
Kommentar ansehen
20.09.2008 19:55 Uhr von Chriz82
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
Hausdurchsuchung: So schnell bekommt man heute schon einen Hausdurchsuchungsbefehl vom Richter? Solche Leute gibts doch wie Sand am mehr und die Aussage "Ich knall euch alle ab!" hört man täglich und ist in der Regel nicht ernst zu nehmen. Also entweder leider wir inzwischen alle unter Terror- und Verfolgungswahn (Danke, Medien!), oder ... ne ersteres muss es sein. Wir leiden.
Kommentar ansehen
20.09.2008 20:03 Uhr von Noseman
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Scheisse: Ich war heute im Supermarkt mit Getränkeabteilung; eine Dreierbande 3 - bis 6jährige (offenbar Geschwister) spielte dort packen und eines der Kinder versteckte sich zwischen 5-stöckigen Getränkekästen.

Die natürlich anfingen zu wackeln, aufgrund des genommenen Schwunges.

Ich hab die natürlich angemotzt und ermahnt das rumzutoben sein zulassen, weil nämlich mindestens die Dreijährige Matsch wäre, wenn so`n Kasten auf ihre Birne fällt.

Jetzt muss ich ja Angst haben, dass ich heute noch Besuch vom SEK kriege.
Kommentar ansehen
20.09.2008 20:06 Uhr von chip303
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@ Chriz82: bei "Gefahr im Verzug" brauchen die keinen. Wäre übrigens nicht der erste, der mit besoffenem Kopp auf Kinder geschossen hätte....
Kommentar ansehen
20.09.2008 20:08 Uhr von beKai
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
naja: Kinder anzumotzen dass die was falsch machen. Oder einfach in rauhem Ton die Kinder abmahnen ist was anderes als zu sagen " Ich knall euch alle ab". Da würde ich mich auch nicht wohl fühlen wenn mir das jemand sagt, anstatt mich ganz normal anzumotzen.
Kommentar ansehen
20.09.2008 20:28 Uhr von Chriz82
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@oennytrant: ich denke, es wäre gerechtfertigt wenn er NICHT getrunken und dann mit dem Schusswaffengebrauch gedroht hätte.
Kommentar ansehen
20.09.2008 20:33 Uhr von Noseman
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
@ beKai und @ pennytrant: Eine Vernehmung wäre verhältnismässig (<= Verhältnissmässigkeit ist ein Grundsatz!) gewesen, nicht aber eine Wohnungsdurchsuchung.

Mal angeklopftund auf der Schwelle befragt, möglicherweise mit aufs Revier genommen:das wäre ok.

Aber eine Wohnungsdurchsuchung?

Hallo?

Verstezt euch doch mal bitte selbst in so eine Lage, wenn ihr dazu fähig seid.

Alle Nachbarn kriegen das mit und tuscheln das weiter.

Auch wenn ihr NIX gemacht habt, ist euer Leben für immer im Arsch, ausser wenn ihr nach Timbuktu zieht, as für Leute mit Partner&Arbeit plus Kinder&Freunde ganz, ganz toll ist; von den immensen Kosten ganz abgesehen.

Und natürlich von den sozialen Bindungen.

Meine Fresse, ich glaub es einfahc nicht wie viele dummgläubig sind, um jedwede Polizeistaatsaktion gutzuheissen.

Euch beiden würde ich mein Kaugummi nicht anvertrauen, geschweige denn von meinem (fiktiven) Goldhamster.

Von Menschen ganz zu schweigen.
Kommentar ansehen
20.09.2008 21:23 Uhr von Flocke20
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
dumm wie brot manche hier: Hauptsache gegen den Staat.... da bedroht jemand Kinder und droht mit Schusswaffengebrauch... klar... alles kein Ding... weil es ja so oft passiert.
Dann will die Polizei das normal klären und der Typ macht nicht auf... wer sagt denn das der nicht bewaffnet hinter der Tür hockt und nachdem die Bullen weg sind wirklich seine Worte in Taten umwandelt?
Dann wäre das Geschrei wieder groß... die Polizei hat nichts gemacht... man hätte das ja verhindern können... wo ist die Staatsgewalt wenn man sie braucht etc...
und genau von denjenigen die jetzt meinen alle Menschenrechte wären gebrochen worden.

Zum kotzen dieses Verhalten.
Kommentar ansehen
20.09.2008 21:35 Uhr von godloveteens
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ nosemann: @ nosemann

würdest du die news lesen n würdest du wissen das er die tür nicht aufgemacht hat. und was soll die polizei nun machen? ihn mit kuchen ausm haus locken?

der mann hat gedroht jemand zu erschiesen, dann gehen die davon aus das er ne waffe hat. dann gehen die nicht einfach weg wenn er die tür nicht aufmacht...
Kommentar ansehen
20.09.2008 21:47 Uhr von suesse-yvi
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Also: wenn ich als Kind so dermaßen von nem Betrunkenen angemacht und bedroht worden wäre, hätt ich mir auch vor Angst in die Hose gemacht und die Polizei gerufen..
Da den Menschen in solch einem Zustand eh alles zuzutrauen ist war das auch völlig ok. Und wenn der Typ bewusst die Tür nicht öffnet und vorher solche Äußerungen gemacht hat, war das Verhalten der Polizei ebenfalls in Ordnung.
Wer sagt uns denn ob er nicht der nächste Amokrenner gewesen wäre der seine Nachbarn oder spielende Kinder übern Haufen schiesst..

Und wenn wir demnächst so Aussagen nicht mehr ernst nehmen weil sie ja ein Betrunkener geäußert hat, brauchen wir eigentlich nichts mehr ernst nehmen..Speziell Menschen die unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehen sind schliesslich zu allem Fähig..
Kommentar ansehen
20.09.2008 23:23 Uhr von KingPR
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Lol: Die Kinder sind aber ziemliche Weicheier... ich meine das sind schon Teenager, die sollten wissen das man solche (wahrscheinlich betrunkenen) Idioten nicht ernstnehmen darf. Und wenn sie wirklich Angst hatten, hätten sie ja einfach weggehen können...
Kommentar ansehen
21.09.2008 07:23 Uhr von Neko343
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Bei manchen Kommentaren hier muss ich echt den Kopf schütteln.

Ja, es kann möglich sein, dass der Kerl dass nur im Rausch daher gesagt hat, aber was wäre, wenn er es ernst meinte?
Man kann sich nie 100% sicher sein, ob er nicht doch gleich ´nen Amoklauf oder ähnliches begeht, weil man in solche Menschen eben nicht hinein sehen kann.
Und da er den Kindern gedroht und anschließend nicht die Tür geöffnet hat, musste die Polizei halt davon ausgehen, dass er es ernst meinte und die Tür aufbrechen. Was ist denn besser:
- Wenn der Typ dies nur daher geredet hat und zu Unrecht angezeigt wurde?
- Oder wenn die Polizei nichts weiter getan hätte und er tatsächlich hinterher jemanden abgeknallt hätte?
Ich finde es schon gut, dass die Polizei hier hart durchgegriffen hat. Zumindest besser, als wenn wirklich was passiert wäre und hinterher alle rum geheult hätten, dass unsere Polizei eh nie was tut.
Kommentar ansehen
21.09.2008 08:52 Uhr von emjaybmg
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ Noseman: Unglaublich, wie dumm du doch bist. Das ganze Leben verpfuscht wegen einer Hausdurchsuchung. Überlegst du eigentlich bevor du schreibst? Deiner Meinung nach reicht es also, den Mann zu fragen ob er eine Waffe hat. Selbstverständlich bejaht der Mann die Frage wenn er eine hat, oder? Du bist so unglaublich naiv. Polizeistaat....wegen einer Hausdurchsuchung....Wenn du jünger als 13 bist, ist es ok. Kinder eben. Wenn du älter bist tust du mir nur noch leid.
Kommentar ansehen
21.09.2008 09:48 Uhr von majkl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
naja man muss schon aufpassen bei solchen drohungen denn vor rund 20 jahren hatte ich mal so n erlebnis da hat einer mit nem luftgewehr auf n paar kumpels und mich geballert!
2 haben nen blauen fleck davon getragen sonst ist zum glück nix passiert!
wir haben damals gegen ein scheunentor gekickt was nicht gerade leise zuging.
Kommentar ansehen
21.09.2008 13:13 Uhr von mustermann07
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Scheiß Alkjunkys: Wenn ich dabei gewsen wäre, hätte ich ihm sein Bier soweit in den Hals gesteckt bis es hinten wieder rauskommt.
Kommentar ansehen
21.09.2008 13:37 Uhr von Noseman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ emjaybmg: Naja, ich muss Dior recht geben.

Ich hab nicht überlegt und ich bin auch erst 12.

Unddie alte Omi nebenan, die immer meine ältere 13jährige Schwester und mich gehütet hat und der der SEK die Tür aufgebrochen hat vertraut meine 28jährige Mami natürlich weiterhin.

Hallo?! Aufwachen!! Das waren KINDER, die irgendwas erzählt haben. Dafür SEK?

Wenn das immer so abgehen würde, dann bräuchten iwr 2700 Millionen SEK-Beamte, um rund 80 Millionen Einwohner im Zaum zu halten.
Kommentar ansehen
21.09.2008 13:46 Uhr von helldog666
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gefahr in Verzug heißt das und da darf man: dass dann.
Kommentar ansehen
21.09.2008 14:12 Uhr von suesse-yvi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Noseman: Wer redet vom SEK?? Das waren normale Polizisten und kein SonderEinsatzKommando...
Und nur weil es Kinder sind lügen die? Is klar, wenn also demnächst ein Kind sagt es wurde vom lieben Onkel komisch angefasst lügt das Kind natürlich...Kinder haben ja eine so große Phantasie...Schlimm sowas..*ironie*
Kommentar ansehen
21.09.2008 22:14 Uhr von Ossi35
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Noseman: Dann hast du deinen SN Account ja erstellt, als du 4 warst. Cool!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?