20.09.08 18:46 Uhr
 289
 

Islamabad: 40 Menschen bei Anschlag auf Marriott-Hotel getötet

Pakistan: Nach einem schweren Bombenanschlag auf das Marriott-Hotel in Islamabad sind mindestens 40 Menschenleben zu beklagen. Auch in der Umgebung wurden zahlreiche Gebäude durch die gewaltige Druckwelle beschädigt.

Augenzeugen zufolge sei ein LKW auf dem schwer gesicherten Areal des Hotels explodiert, man geht von einer Menge von mindestens einer Tonne Sprengstoff aus, ein Teil der Anlage ist einsturzgefährdet.

Das Hotel ist vor allem bei Ausländern recht beliebt, kurz nach der Detonation flohen viele Menschen in Panik, das Gelände wurde von Sicherheitskräften weiträumig abgesperrt.


WebReporter: vostei
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mensch, Anschlag, Hotel, Islam, Islamabad
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2008 18:50 Uhr von cluster5020
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Einfach nur schlimm!
Kommentar ansehen
20.09.2008 18:55 Uhr von arabicgirl
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
warum? bringen die unschuldige menschen um?
Kommentar ansehen
20.09.2008 18:55 Uhr von Noseman
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Vielleicht bin ich ja blöd: na gut: daran besteht kein Zweifel.

Aber ich kann in der Wuelle keine Angabe zur Sprengkraft finden; ist die vielleicht geändert worden?

Und ansonsten schriebt man jedenfalls nicht "von mindestens einer Tonne Sprengstoff", sondern vom TNT-Äquivalent.

Ein paar Kilogramm (wenn überhaupt) von diesem komischen Uranplutioniumwassweissichdingenkirchenzeug hat nämlich weit mehr Sprengkraft als ein ganzer Flugzeugträger vollgepackt mit Schwarzpulver.
Kommentar ansehen
20.09.2008 18:58 Uhr von vostei
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@noseman: Die Quelle wird aktualisiert - sie war vorhin noch weitaus kürzer und es stand was von 1.000 Kilo Sprengstoff drin wg der gewaltigen Zerstörungen.
Kommentar ansehen
20.09.2008 18:59 Uhr von Paddex-k
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ein: Schelm, wer böses dabei Denkt!!! Mal sehen wen man dafür verantwortlich macht!!! Doch nicht etwa die bösen Taliban Herr Bush???

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?