20.09.08 18:04 Uhr
 789
 

Kugelsternhaufen ist eine Kleingalaxis und enthält große Mengen dunkler Materie

Eine Satellitengalaxie der Milchstraße wurde von Astronomen bislang als Kugelsternhaufen angesehen. Doch die als Segue 1 bezeichnete Minigalaxis, die kaum zu sehen ist, leuchtet nur mit 350-facher Sonnenkraft.

In der finstersten Galaxis des Universums, wie sie von der Yale-Universität genannt wird, konnten bislang nur 24 Sterne entdeckt werden. Die Zwerggalaxis, eine von etwa 24 Satellitengalaxien der Milchstraße, besitzt riesige Mengen dunkler Materie, das teilte die Forscherin Marla Geha mit.

Die Menge an dunkler Materie in Segue 1 entspricht der Anziehungskraft von 450.000 Sonnen: "Segue 1 ist das extremste Objekt einer Galaxie, die nur einige hundert Sterne enthält, aber das hundert- bis tausendfache an Masse", so Marla Geha.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Klein, Kugel, Menge, Materie
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2008 18:55 Uhr von cluster5020
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht ist das Universum doch nicht so leer wie man annimt, denn es wäre durchaus realisitisch, dass zwischen den "großen" Galaxien mehrere schwache leuchtende Kleingalaxien sind, welche man aufgrund der schwachen leuchtkraft nicht entdecken konnte.
Kommentar ansehen
21.09.2008 02:19 Uhr von DirtySanchez
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man geht mittlerweile sogar davon aus, das unsere baryonische materie (protonen, neutronen und sowas) nur 20% der masse des universums ausmacht und der restliche teil aus dunkler (nicht baryonischer) materie besteht.
Kommentar ansehen
21.09.2008 02:23 Uhr von DirtySanchez
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
krass, es sind sogar nur 4% "normale" materie, lese ich eben.
Kommentar ansehen
21.09.2008 23:08 Uhr von GeraldAl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"... die finsterste Galaxis des Universums..." hat noch keiner gesehen! (und wird sie auch in den nächsten paar millionen jahren keiner sehen)...

Kommentar 1)
Die Neuigkeit an sich finde ich höchst interessant. Die Erforschung des Kosmos macht offensichtlich Fortschritte. Dem Rätsel der dunklen Materie sind wir also einen (kleinen) Schritt nähergekommen.

Was uns die Star-Warriors verschwiegen haben, was weder Kirk noch Picard wussten: die "Dunkle Bedrohung" existiert in vielen Mini-Galaxien, manche davon sogar ganz nah!

Kommentar 2)
Verpackung ist doch etwas Schönes: Ein griffiger Text, wie z.B. "U(h)rknallmaschine" (könnte auch ein Papiersack sein, auf den ich eine Uhr male, aufblasen und dann: "BIG BANG") oder das beste Nero aller Zeiten (für eine längst überholte Version dieser Brennerei) usw

Jetzt - insbesondere in der Quelle - hat jemand die "finsterste Galaxis des Universums" ausgemacht!

Wo, in welcher finsteren Eckes dieses Universums, an welchem Rand (mit oder ohne Restaurant)?

Wieviele Milliarden Lichtjahre entfernt? Nein, ganz in der Nähe, bei unseren Satellitengalaxien!

Und wie viele dieser aus dunkler Materie durchzogenen Galaxien, deren Zahl vielleicht in die Milliarden geht, von denen die meisten so weit weg sind, dass wir sie noch gar nicht entdeckt haben (was bei der dunklen Materie auch kein Wunder ist) haben wir bereits genauestens erforscht und mit anderern verglichen?

eine; ergo muss diese dann auch die FINSTERSTE aller Galaxien des Universums sein...(*kopfschüttel*)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?