20.09.08 17:46 Uhr
 283
 

USA: Regierung stellt dem Finanzmarkt 700 Milliarden US-Dollar zur Verfügung

ShortNews berichtete bereits darüber, dass die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika dem Finanzmarkt Unterstützung zugesagt hat.

Der TV-Sender CNN und das "Wall Street Journal" berichten jetzt, dass die "Geldspritze" 700 Milliarden US-Dollar (umgerechnet etwa 493 Milliarden Euro) betragen wird.

Mit diesem Betrag sollen die schlechten Kredite aufgekauft werden, die Aktion ist auf zwei Jahre angelegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Dollar, Regierung, Milliarde, Regie, Finanz, Verfügung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Frauke Petry und Spitzenkandidaten sprechen seit Monaten nicht miteinander
NRW: "Justizministerium" wird für 26.000 Euro zu "Ministerium der Justiz"
Sebastian Kurz: Türkei bezahlt Frauen auf dem Westbalkan für Vollverschleierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2008 17:49 Uhr von s8R
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn das Verteidigungsetat nicht gekürzt wird kann das n Schnitt durch die Archillessehne der gesamten raubkapitalistischen amerikanischen Wirtschaft sein..
Kommentar ansehen
20.09.2008 17:57 Uhr von Noseman
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Krank: Die Ärsche von Bänkern und superreichen Anlegern retten sind Der US-Regierung 700 Milliarden Dollar wert, das (per definition) totbringende Militär sogar jährlich 612 Milliarden Dollar.

Pervers, kran, idiotisch, dumm und für alle Erdenbürger totbringend.
Kommentar ansehen
20.09.2008 17:59 Uhr von maki
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ach wo, das nehmen die einfach aus dem Schrank mit: dem Selbstgedruckten. *g*
Kommentar ansehen
20.09.2008 18:37 Uhr von artefaktum
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
500 Milliarden Dollar Kredit vom Rest der Welt Jahr für Jahr um ihre Wirtschaft überhaupt am Laufen zu halten und jetzt auch nochmal 700 Milliarden als Finanzspritze. Die USA gehen langsam aber sicher wirtschaftlich den Bach runter ...
Kommentar ansehen
20.09.2008 18:44 Uhr von Paddex-k
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schaut: mal nicht so lange über den "Teich" ! Bei uns wird es da auch noch ein böses Erwachen geben. Unsere Bänker hängen auch ziemlich tief mit in der Scheiße!!! Bei uns werden die Löcher die durch diese Verbrecher gerissen wurden auch noch so einige Steuergelder verschlingen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Promi Big Brother": Nackt-Künstlerin Milo Moiré befriedigt sich unter Bettdecke
Große deutsche Schauspielerin Margot Hielscher mit 97 Jahren verstorben
Model Chrissy Teigen: "Ich habe ehrlich gesagt einfach zu viel gesoffen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?