20.09.08 16:28 Uhr
 1.147
 

USA: Video enthüllt Massenarrest von Passanten während Tagung der Republikaner

Ein am vergangenem Donnerstag veröffentlichtes Video zeigt eine wahllose Festnahme von 200 Menschen während der nationalen Tagung der Republikaner im Harriet Island Regional Park in St. Paul, Minnesota.

Das Videomaterial, welches erst vergragen wurde, um der Konfiszierung zu entgehen, beinhaltet sowohl verschiedene Blickwinkel des Geschehens, als auch eine Stellungnahme des Kameramannes.

Der Mann, der die Aufnahmen machte, war einer der 200 Menschen, die von der Bereitschaftspolizei umkreist und anschließend ohne ersichtlichen Grund festgenommen wurden.


WebReporter: Second2None
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Video, Masse, Republikaner, Passant, Republik, Tagung
Quelle: twincities.indymedia.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2008 15:07 Uhr von Second2None
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich..mehr fällt mir dazu beim besten Willen nicht ein. Einfach unglaublich..gäbe es diese Aufnahmen nicht hätte ich jedem der mir sowas erzählen würde, für einen Spinner erklärt
Kommentar ansehen
20.09.2008 16:50 Uhr von Carry-
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
"ohne ersichtlichen Grund": dass für indymedia randalieren kein grund für eine festnahme ist, war ja klar.
Kommentar ansehen
20.09.2008 17:32 Uhr von Hallo 2400
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Ist bei uns: genau so siehe G 8 Gipfel
Kommentar ansehen
20.09.2008 17:57 Uhr von Second2None
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
seid ihr noch ganz bei trost? schaut euch doch einfach das video an und urteilt dann.. ich finde das ist eine absolute frechheit, die einfach nicht angehen kann..
Kommentar ansehen
20.09.2008 18:00 Uhr von Second2None
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@kümmelmonster: ich empfehle dir dringlichst dir das video mal anzuschauen.. wenn das nich strukturen eines faschistischen staates sind, dann weiß ich es auch nicht... herrgott verdammt.. ihr habt es vor euren augen und seht es trotzdem nicht
Kommentar ansehen
20.09.2008 18:16 Uhr von Second2None
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Wisst ihr was..

Ihr seid die Schergen dieses Staates, Ausgeburten brauner Saat es gibt kein Frieden ohne Recht, also checkts auch wenns hart is...

krieg hier minus punkte dafür, dass hunderte menschen ohne grund eingekesselt festgenommen werden, ich glaub es hackt ey.. ihr seid nich mehr ganz dicht
Kommentar ansehen
20.09.2008 18:58 Uhr von maki
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Wo das Problem ist? Vielleicht da, wo missliebige Länder für geringere Aktionen bereits an den (westlichen) Pranger gestellt werden?
Kommentar ansehen
20.09.2008 19:20 Uhr von httpkiller
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Ich währe jetzt auch vorsichtig bei der Quelle. Schon oft haben Linksradikale randaliert um nacher zu zeigen wie böse doch der Polizeistaat ist,

Siehe G8.......

Ich bin jetzt weis Gott nicht rechts aber es gibt auch viele linksradikale Gruppierungen die auch nicht besser sind als das was sie "bekämpfen".

Egal wie richtig oder Falsch das Motiv ist, es wird halt oft zu den falschen Mitteln gegriffen.
Kommentar ansehen
20.09.2008 20:10 Uhr von vostei
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
dann halt eine nordamerikanische Quelle: http://pacificfreepress.com/...

im vorfeld des festivals gab es schon proteste:
http://minnesota.publicradio.org/...

journalisten sind auch verhaftet worden:
Republican National Convention

und MTV weiß auch was:
http://www.mtv.com/...
Kommentar ansehen
20.09.2008 20:16 Uhr von vostei
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
der zweite link: http://ap.google.com/...
Kommentar ansehen
20.09.2008 20:19 Uhr von vostei
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
znd es waten mehr als 800 Verhaftungen: AP - Associated Press - OK - wahrscheinlich auch linksradikale Kampfpresse ^^
Kommentar ansehen
20.09.2008 21:13 Uhr von httpkiller
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Ich zweifle gar nicht daran das Protestanten verhaftet wurden. Aber ich habe es schon des öfteren auch live erlebt wie die vorgehen. Es gibt 2 Arten die einen sind offensichtlich gewalttätig. Die anderen machen das schlauer die versuchen den Polizisten so lange auf den Sack zu gehen bis sie gepackt werden. Das geht ganz gut indem man Absperrungen überspringt etc. Das Ziel dieser Aktionen ist verhaftet oder angegriffen zu werden um das nachehr als Propaganda zu benutzen.

Jetzt mal völlig davon abgesehen ob die Protestanten recht haben oder nicht. Klar ist es nicht in Ordnung was sich der Staat mittlerweile immer rau nimmt. Und mit der EU Scheiße werden wir auch noch richtig böse auf die Fresse fliegen. Aber solche scheinheiligen Aktionen sind trotzdem kein Weg.

Ein prominentes Beispiel ist auch der "Don´t tase me bro" Typ. Er hat versucht mit provozierenden Fragen aufzufallen und war eigentlich gar nicht an deren Antworten interessiert da er gar nicht auf diese wartete. Dann rennt er rum und schreit das er nichts schlimmes gemacht hat während er sich wiederholt der Staatsgewalt entzieht die ihn lediglich raus eskortieren wollte weil er die Veranstaltung mit Provokationen gestört hat. Ob der Einsatz von Tasern gerechtfertigt war ist ne andere Sache aber da wurde auch wieder geziehlt mit "friedlichen" Mitteln versucht Gewalt zu provozieren.
Kommentar ansehen
20.09.2008 22:23 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@htpkiller: Ich gebe Di rja teilweise recht, aber wo der "don´t tase me"-Typ mehrmals versucht hat, der Staatsgewalt zu entkommen, ist mir nicht ganz klar. Ich habe das Video auch gesehen und ich würdemich auch nicht unbedingt gerne rausschmeissen lassen, nachdem ich die ersten Worthülsen unterbrochen und mit einer weiteren Frage nachgesetzt habe.

Wenn Du´s genau nimmst, stören unangenehme Fragen IMMER die Veranstaltung, die ja schliesslich dazu gemacht ist, die Leute zu beruhigen. :-)

Der Grat ist halt immer hauchdünn, und es is tnicht einfach zwischen Selbstdarstellern und echt kritischen Leuten zu unterscheiden.

Was mich als Protestant nerven würde, ist diese Fesselwut der Polizisten. Leute, die sich friedlich verhalten zu fesseln, und dann auch noch am Strassenrand zu "parken", ist eine Unverschämtheit.
Kommentar ansehen
20.09.2008 22:54 Uhr von httpkiller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja es ist in der tat echt schwierig da zu unterscheiden. Und genau da liegt das Problem. Denn schlechte Publicity kann beides bringen. Überreagieren und unterreagieren.

Im Falle "don´t tase me" weis man halt auch nicht was passiert währe wenn er brav auf die Antworten gewartet hätte.

Es gibt halt schon sehr viele Leute die solche Gelegenheiten zur Selbstdarstellung oder für andere Zwecke missbrauchen.
Kommentar ansehen
20.09.2008 23:07 Uhr von high-da
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hääähhhh??? kann mich jemand bitte aufklären.
wo war da denn eine demonstration oder was war das nun?
ich habe ihm video ein paar menschen gesehen und ne unmenge von polizisten.
verstehe auch nicht warum die cs gas eingesetzt haben , die personen sahen ehrlich gesagt sehr friedlich aus und eine gegenwehr war auch nicht ersichtlich.

es sah schon wie ein krieg aus, die polizei in "kampfkleidung" mit gasmasken ....
und dann verhaften sie einfach grundlos irgendwelche personen von denen auch ein paar bestimmt per zufall da wahren.
Kommentar ansehen
21.09.2008 12:48 Uhr von radiojohn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mal ganz abgesehen davon, ob die Festgenommenen nun Katholiken oder Protestanten, Grüne / Rote / Braune oder Grünrote etc. waren, interressiert mich das Wort "vergragen".
Was ist damit gemeint?
Ich kenne das Wort / Verb nicht.
Danke für eine Erklärung.

salu2 - r.j.

(Das soll absolut keine Meckerei sein, ich kann wirklich nichts damit anfangen.)
Kommentar ansehen
21.09.2008 13:19 Uhr von helldog666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Genehmigung von Demos bei uns bricht schon das: Grundgesetz mit dem Artikel der freien Meinungsäußerung, denn man lässt "UNANGENEHME" Demonstrationen dann einfach nicht mehr zu, das ist eine Scheindemokratie, eine Mischung aus Diktatur, Plutokratie und einem Hauch monarchischer Anleihen.

Ich finde es zum kotzen dass viele so unglaublich saublöd sind und die Zeichen der Zeit nicht erkennen, wir sind auf einem Weg in einen globalen Faschistenstaat in dem das Individuum keine Bedeutung mehr hat, in der freie Meinungsäußerung unerwünscht ist und störende "Objekte" einfach entfernt werden bzw. mundtot gemacht.

Die NWO kommt nicht, die NWO ist verdammt nochmal schon da und wir werden es mit dem nächsten großen Krieg erfahren, denn die US Regierung wird nicht alleine handeln, dass ist es was viele sagen: "Die USA haben doch schon genug im Irak und Afghanistan zu tun und nicht mehr genug Soldaten und finanzielle Mittel..."

Ja die USA alleine! Aber der Angriff auf den Iran z.B. wird nicht alleine von den USA durchgeführt werden.

Erst wenn es zu spät ist wird es auch der größte Vollhorst kapieren was für Verbrecher auf der ganzen Welt eigentlich in unseren Regierungen sitzen, aber dann ist es wie gesagt zu spät.

Jetzt bezeichnet man Leute wie mich als Spinner, "DANACH" wird man uns als Besserwisser bezeichnen und die die jetzt sogar nicht mal mit einem Funken Moral die Verbrechen erkennen können werden rumjammern "Warum hat denn niemand was getan/Woher hätten wir das wissen sollen"

Ja ja, Fröhlich in die neue Weltordnung........
Kommentar ansehen
21.09.2008 13:21 Uhr von Sven_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@high-da: nun ich würde sagen doch das Video ist der eindeutige beweis dafür das Personen grundlos verhaftet werden.

Die Leute wurden gewaltsam zusammengetrieben, umringt von hunderten Polizisten und nachdem sie eine Weile dort gechillt hatten wurde das den Polizisten scheinbar zu friedlich, also wurden erstmal alle verhaftet.

Keiner der Demonstranten war bewaffnet, keine Steine sind geflogen, nichts.

An alle die hier den Bullshit schwafeln: "Ist doch ganz normal" - ob ihr das auch noch sagen würdet wenn ihr mit eurem Kind dort im Park gechillt hättet? Hat natürlich den "tollen" Nebeneffekt, dass die unschuldig festgenommen ordentlich eingeschüchtert wurden und es sich doppelt überlegen jemals an einer Demo teilzunehmen.

Polizeistaat nennt man solche Methoden. Inzwischen ist man so weit das man sich nicht mal mehr die Mühe macht ala Genua der Gewalt "auf die Sprünge zu helfen"
Kommentar ansehen
21.09.2008 13:22 Uhr von helldog666
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Genehmigung von Demos bei uns bricht schon da: Grundgesetz mit dem Artikel der freien Meinungsäußerung, denn man lässt "UNANGENEHME" Demonstrationen dann einfach nicht mehr zu, das ist eine Scheindemokratie, eine Mischung aus Diktatur, Plutokratie und einem Hauch monarchischer Anleihen.

Ich finde es zum kotzen dass viele so unglaublich saublöd sind und die Zeichen der Zeit nicht erkennen, wir sind auf einem Weg in einen globalen Faschistenstaat in dem das Individuum keine Bedeutung mehr hat, in der freie Meinungsäußerung unerwünscht ist und störende "Objekte" einfach entfernt werden bzw. mundtot gemacht.

Die NWO kommt nicht, die NWO ist verdammt nochmal schon da und wir werden es mit dem nächsten großen Krieg erfahren, denn die US Regierung wird nicht alleine handeln, dass ist es was viele sagen: "Die USA haben doch schon genug im Irak und Afghanistan zu tun und nicht mehr genug Soldaten und finanzielle Mittel..."

Ja die USA alleine! Aber der Angriff auf den Iran z.B. wird nicht alleine von den USA durchgeführt werden.

Erst wenn es zu spät ist wird es auch der größte Vollhorst kapieren was für Verbrecher auf der ganzen Welt eigentlich in unseren Regierungen sitzen, aber dann ist es wie gesagt zu spät.

Jetzt bezeichnet man Leute wie mich als Spinner, "DANACH" wird man uns als Besserwisser bezeichnen und die die jetzt sogar nicht mal mit einem Funken Moral die Verbrechen erkennen können werden rumjammern "Warum hat denn niemand was getan/Woher hätten wir das wissen sollen"

Ja ja, Fröhlich in die neue Weltordnung........
Kommentar ansehen
21.09.2008 14:29 Uhr von jodta
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich muss immer schmunzeln wenn: Die Leute die das nicht so schlimm finden, auf der anderen Seite behaupten die DDR wäre schlimm gewesen und der Westen ist besser. Hallo, die DDR war dagegen ein Kindergarten.
Aber wenn man der jetzigen Propaganda aufsitzt oder sie sogar noch verbreitet ist man auch für Festnahmen Unschuldiger.
Hauptsache man hat sein Feindbild.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?