20.09.08 14:09 Uhr
 1.026
 

Symantec will Virenschutz für das iPhone entwickeln

Laurent Heslaut, Symantecs Chief Technology Officer für IT-Sicherheit hat nun in einem Interview bekanntgegeben, dass Symantec einen Virenschutz für Apples iPhone entwickeln will.

Nach Heslaut seien Smartphones kleine Computer mit den selben Betriebssystemen wie normale Rechner auch. Deswegen legt die Firma besonders Wert darauf, eine Antiviren-Software zu entwickeln, die Malware gut bekämpft, gleichzeitig jedoch Ressourcen schonend bleibt.

Um ein langes Scannen zu verhindern, wird nun Whitelisting verwendet, bei dem der Hash-Wert von bekannter Software in einer Datenbank gespeichert wird und nur dieser verglichen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kenji|M
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPhone, Viren
Quelle: www.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2008 14:16 Uhr von scorpion919
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
blödsinn: Da Apple es nicht erlaubt die Programme im Hintergrund laufen zu lassen kann Symantec das direkt wieder sein lassen.
Außerdem hab ich noch nie etwas von irgendwelchen Permanenten Schadcode auf dem iPhone gehört,d en man bekämpfen sollte. Somit gibt es keine "Viren" für das iPhone
Kommentar ansehen
20.09.2008 14:17 Uhr von chip303
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
dass hat schon seinerzeit mit dem OS X nicht geklappt... "Norton Antivirus 7" sag ich da nur... die schnellste Möglichkeit, ein super laufendes OS X zu zerschiessen...

die sollen das lieber den Profis überlassen....
Kommentar ansehen
20.09.2008 14:38 Uhr von chip303
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ topnewsman: wie willsu denn nen Virus kriegen ??? Pollenflug ? per Email ? Jeder, der nen Mac hat, weiss, dass das eigentlich beinah unmöglich ist, wenn man sich eben NICHT auf jeden Webseiten rumtreibt, wo gewisse User gern mal die Software "umsonst kaufen samt virenverseuchtem Keygeneratortrojanerdownloader" oder eMail unbekannter Absender aufmacht.

Auf meinem Phone laufen 2 Imap-Accounts (meine anderen 28 für Foren, eBay & Co les ich dann doch lieber am PC), wer DA hinschreibt, hat die Mail-Addy garantiert von MIR persönlich. Und ganz ehrlich, machst DU ne Excel-Tabelle auf nem Mini-Screen auf ?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?