20.09.08 11:55 Uhr
 184
 

NRW: Brandstiftung an Signalanlage legt ICE-Strecke still

Am heutigen Samstagmorgen wurde die Bahnverbindung Frankfurt - Köln durch Brandstiftung für mehrere Stunden lahmgelegt.

Aufgrund dieses Anschlages mussten viele Züge umgeleitet werden, es kam zu erheblichen Verspätungen.

Es wurden vier Ersatzzüge zur Verfügung gestellt, um den Verkehr zu gewährleisten. Seit 9:25 ist die Strecke wieder befahrbar.


WebReporter: majkl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Nordrhein-Westfalen, ICE, Brandstiftung, Strecke, Signal
Quelle: www.zoomer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2008 11:45 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir den Zielbahnhof so ansehe liegt der Verdacht nicht fern das es mit dem Kongress in Köln zu tun hat.
Kommentar ansehen
20.09.2008 12:20 Uhr von s8R
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Schön, dass das mit der Brandstiftung nochmal so ausführlich aufgearbeitet wird!
Kommentar ansehen
20.09.2008 20:54 Uhr von Hier kommt die M...
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
majkl: jep, damit hast du wohl recht, die sollen einiges an den Gleisen und an Signalhäuschen kaputt gemacht haben...natürlich nicht die angeblichen Rechtsextremen, sondern die echten Linksextremen..^^

Nicht auszudenken, wenn deswegen wirklich ein ICE entgleist wäre..oder mit einem anderen Zug zusammengestoßen.
Kommentar ansehen
20.09.2008 21:17 Uhr von Superhecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich könnte drauf wetten dass die Sache totgeschwiegen wird. Randalieren und Steinewerfe in Köln - alles nur lustige Antifa-Folklore

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?