20.09.08 12:00 Uhr
 2.277
 

Film-Regisseur Steven Spielberg steigt bei den Paramount Studios aus

Nach Informationen der Filmzeitschrift "Variety" verlässt Regisseur Steven Spielberg die Hollywood Paramount Studios und wechselt zu einem indischen Geldgeber.

Die indische Investmentfirma Reliance ADA beteiligt sich mit einem Millionenbetrag an Spielbergs Filmproduktionsfirma. Der bisherige Geschäftspartner wird für einen reibungslosen Übergang in die neue Firma sorgen.

Die Investmentgesellschaft gehört zu einer großen Firmengruppe, die u.a. in der Unterhaltungsbranche, der Telekommunikation und der Finanzwelt tätig ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, Film, Regisseur, Studio, Steven Spielberg
Quelle: www.zoomer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2008 13:04 Uhr von Bluti666
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
einem indischen Geldgeber: Juhu, Spielberg macht ab sofort Bollywood Filme. ;-)
Kommentar ansehen
20.09.2008 13:11 Uhr von dude89
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
genau: davor hab ich ja angst :P
Kommentar ansehen
20.09.2008 15:02 Uhr von IMOLord
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er genug: von Bollywood und India Jones hat, wird er vlt.auch wieder "nach Hause telefonieren" ;-)
Kommentar ansehen
20.09.2008 15:09 Uhr von Mobakko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Oha: Ich mache mir da eher Sorgen um Jurassic Park 4...ob der dann jetzt endgültig nicht mehr rauskommt?
Kommentar ansehen
20.09.2008 15:55 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
spielberg: ist meiner meinung nach der am meisten überbewertetste regisseur aller zeiten...-.-

die filme für die er berühmt ist, waren alle gequirlte shize (ET, jurassic park, krieg der welten OMG -.-)

nur einen hat er gemacht, der zählt wirklich zu den besten filmen überhaupt: schindlers liste...aber wie sagt man so schön: auch ein blindes huhn trifft mal ein korn^^
Kommentar ansehen
20.09.2008 16:57 Uhr von Slevin_Kelevra
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Alice_undergrounD: Hast schon Recht.. ich denke auch, dass viele Filme niemals so erfolgreich gewesen wären, wenn unter "Regie" nicht S. Spielberg gestanden hätte..

Spielberg hatte bei Schindler´s Liste aber auch einen gigantisch guten Roman von Roman von Thomas Keneally als Vorlage, da konnte eigentlich garnichts mehr schiefgehen..

(Sir Ben Kingsleys´ Auftritte als "Itzhak Stern", aahhh, unglaublicht gut..)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?