20.09.08 10:27 Uhr
 5.244
 

Zentralrat der Muslime verurteilt rechte Bewegung in Köln

Ayyub Axel Köhle, der Vorsitzende des Zentralrat der Muslime, befürchtet das die rechte Bewegung in Köln "niedrige Instinkte" in den Menschen wecken könnte.

Ayyub fordert auch, das deutsche Politiker sich mehr für den Islam und den Bau von Moscheen stark machen sollen.

Der Vorsitzende lobt aber auch, die Reaktion der Bevölkerung in Köln die mit Lichterketten und ähnlichem gegen den Anti-Islam-Kongress demonstrieren.


WebReporter: majkl
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Muslim, Moslem, Bewegung, Zentral, Zentralrat
Quelle: www.zoomer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

175 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2008 09:47 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde alles recht und schön aber ich finde auch das solche "Zentralräte" öfter mal eigenen Anhänger kritisieren sollten wenn sie Negativ auffallen!
Damit meine ich auch den Zentralrat der Juden.
Kommentar ansehen
20.09.2008 10:39 Uhr von usambara
 
+28 | -33
 
ANZEIGEN
Zentralrat der Muslime deren Einfluss auf die Politik ist gleich null, was man vom
Zentralrat der Juden nicht gerade behaupten kann.
Bezeichnend für den Kongress ist, das man sich von
500 angereisten belgischen Neonazis schützen lassen will.
Kommentar ansehen
20.09.2008 10:39 Uhr von menschenhasser
 
+119 | -26
 
ANZEIGEN
niedere: instinkte? soetwas wie: was guckst du, isch mach dich messer!?
Kommentar ansehen
20.09.2008 10:42 Uhr von anika.meier
 
+53 | -12
 
ANZEIGEN
unter anderen macht er sich auch für die moslembruderschaft stark.

Im Frühjahr 2007 geriet Köhler in die Kritik, nachdem Ibrahim El-Zayat als sein Gast an einer Sitzung der Islamkonferenz teilgenommen hatte. El-Zayat ist Vorsitzender der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland und wird mit der Muslimbruderschaft in Verbindung gebracht. Köhler erklärte, er habe „seit längerem gewünscht“, dass El-Zayat bei einer Sitzung der Konferenz zugegen sei, zumal dieser ihm bisher viel geholfen habe.


http://de.wikipedia.org/...


das motto der brüder:


Das Motto der Muslimbrüder ist:

„Allah ist unser Ziel. Der Prophet ist unser Führer. Der Qur´an ist unser Gesetz. Dschihad ist unser Weg. Sterben auf dem Wege Allahs ist unsere größte Hoffnung.“


http://de.wikipedia.org/...

feiner demokrat oder doch gotteskrieger? ;)
Kommentar ansehen
20.09.2008 11:12 Uhr von Slaydom
 
+56 | -16
 
ANZEIGEN
ich: will aber auch nicht an jeder ecke hier eine Moschee stehen haben :/
Naja die sollen erst mal in Ihrer Heimat die scheisse wegkehren...
Im Osten werden Christen oft selber als Schwervrebrecher hingestellt...
Kommentar ansehen
20.09.2008 11:52 Uhr von a.maier
 
+52 | -14
 
ANZEIGEN
Zentralrat der Muslime
...der Juden
bald
... der Radfahrer
... der Alkoholiker
... der Blondinen

Wer Regiert eigendlich Deutschland?

Der Zentralrat der "vor allen einknickenden"?
Kommentar ansehen
20.09.2008 12:00 Uhr von fridaynight
 
+51 | -7
 
ANZEIGEN
bei dem Satz: Ayyub fordert auch, das deutsche Politiker sich mehr für den Islam und den Bau von Moscheen stark machen sollen.

Nennt mir einen sinnvollen Grund warum wir noch mehr Moscheen bauen sollen? Wie hoch war nochmal der Bevölkerungsanteil im Verhältnis zu den Moscheen? Irgendwann ist es mal gut...
Kommentar ansehen
20.09.2008 12:26 Uhr von iboss
 
+26 | -65
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.09.2008 12:37 Uhr von Slaydom
 
+38 | -4
 
ANZEIGEN
@iboss: kaum einer hat was dagegen, wenn mal eine MOschee irgendwo steht, aber hier in der nähe wollten die Muslime 4 Moscheen stehen haben und es ist nur ein 6.000 Mann dorf...
Irgendwo kann man es übertreiben.
Kommentar ansehen
20.09.2008 12:48 Uhr von LinksGleichRechts
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Schon komisch: als ich das erste mal von dieser "Konferenz" gehört habe, dachte ich das wäre die Anti-Musilme Bewegung der bekannten Ex-Moslems. Mit Rechten hätte ich da nicht gerechnet.
Obwohl wenn ich jetzt so drüber nachdenke, wenn sich Ex-Moslems öffentlich zeigen würden und ihre Meinung sagen würden, wären sie wohl ganz schnell auf so einigen Todeslisten.
Wundert mich aber auch dass das hier noch nicht der Fall ist, aber das liegt wohl daran dass die Linken sie nicht zu Wort kommen gelassen haben. Also können sie den Linken vielleicht sogar danken, und die Linken haben ihnen wohl ungewollt geholfen.
Kommentar ansehen
20.09.2008 13:30 Uhr von MaRAGE
 
+11 | -19
 
ANZEIGEN
Unabhängig davon ob man man für oder gegen die Moschee ist, sollte klar sein das es keine Lösung sein kann das sich Bürger der Rechten Bewegung anschließen. Es geht beim Thema Islam in Deutschland um ein Problem das alle angeht und das man nicht unterstützen kann indem man "seine Ansicht" (egal von Rechts oder Links) durch Gewalt zum Ausdruck bringen kann.

Es wird langsam Zeit das Bürger sich einig werden wie man mit den Thema Islam umgehen will, da die Probleme (im Bezug auf Vorurteile beiderseits) in den nächsten Jahren allenfalls stärker werden und nicht Irgendwann verschwinden. Wir müssen anfangen unsere Vorurteile (gilt auch für Moslems) ablegen und uns gegenseitig näher kommen.

In diesem Sinne
Kommentar ansehen
20.09.2008 14:07 Uhr von Birkensaft
 
+34 | -7
 
ANZEIGEN
Wie währe es denn: wenn man für jede Moschee im Christlichem Abendland als Gegenzug, je eine Christliche Kirche in den Muslim Ländern fordern würde.

Denke mir das würde heftig-blutige Proteste bei den ach sooo friedliebendenden und toleranten Muslims auslösen.
Kommentar ansehen
20.09.2008 14:16 Uhr von kaschuwe
 
+39 | -7
 
ANZEIGEN
die ganzen Diskussionen zeigen doch, dass man den Islam hier nicht haben will!
Kommentar ansehen
20.09.2008 14:26 Uhr von Birkensaft
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Wer holt sich denn schon gerne den Wolf im Schafspelz ins Haus.
Kommentar ansehen
20.09.2008 14:26 Uhr von JackIT
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
gerade die "Ayyub Axel Köhle, der Vorsitzende des Zentralrat der Muslime, befürchtet das die rechte Bewegung in Köln "niedrige Instinkte" in den Menschen wecken könnte."

das ist richtig, die niedrigsten instinke der linken kommen dort zur anwendung, nur müssen diese garnicht geweckt werde.

alles was gegen die islamisierung ist, wird grundsätzlich als rechts verhetzt, das sind die eigentlichen "niedrigen instinkte".
Kommentar ansehen
20.09.2008 14:40 Uhr von Valmont1982
 
+20 | -8
 
ANZEIGEN
"Zentralrat der Muslime verurteilt rechte Bewegung in Köln"

Also ich bin ja auch gegen Rechtsradikale, aber was wir hier in Deutschland zulassen und/oder veranstalten kann den Leuten absolut egal sein. Wir sind hier in unserem Land und wem was nicht passt, der kann gehen.
Kommentar ansehen
20.09.2008 14:44 Uhr von andyfit
 
+25 | -9
 
ANZEIGEN
klar: Wir bauen hier nur noch Moscheen, katholische/evangelische Kirchen werden alle abgerissen, braucht man bald nicht mehr.
Trinkhallen, Kiosk und CO auch nur noch von den... und wehe man demonstriert hier.
Hier in Deutschland haben bald nur noch Ausländer Rechte wenn das so weitergeht.
Das nennt sich dann nicht "niedrige Instinkte", sondern "höhere Instinkte". :-D
Kommentar ansehen
20.09.2008 14:47 Uhr von dasWombat
 
+14 | -18
 
ANZEIGEN
LOL: Diese rechten mit ihren niederen Instinkten, wir sollten sie Steinigen! Das macht doch jede Hochkultur so, oder?
Kommentar ansehen
20.09.2008 15:02 Uhr von ciller
 
+9 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.09.2008 15:13 Uhr von andyfit
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
@ ciller: genau DU hast ein Recht auf Religion , aber kein Recht an jeder 2-te Ecke ne Moschee hinzubauen...
Und das mit den Steuern das ich nicht lache, jeder 2-te mit so´ner Eckkneipe kann grad mal Steuern richtig schreiben.
Ich bin nicht in Deutschland geboren, aber ich lebe /wohne in Deutschland und nicht im Dschungel oder Berghöllen :P
so darf ich auch nicht an jeder Ecke ein Bordell/ Sonnenstudio/Fitnessstudio hinbauen ;-)
Kommentar ansehen
20.09.2008 15:21 Uhr von ciller
 
+7 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.09.2008 15:41 Uhr von midnight_express
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
@Ciller: Deine Beiträge haben bisher durch einen niederen Intellekt "geglänzt".

was soll ich denn eurer meinung tuen damit ihr mich nicht als menschen 2 klasse ansieht ....

Das wird ganz sicher nicht mehr passieren. Für mich bist Du ein Mensch 2. Klasse.
Jedoch nicht, weil Du Ausländer oder Moslem bist, sondern weil Deine Beiträge nur provokant, menschenverachtend usw. waren.

Eigentlich sollte man Dich nur ignorieren, aber das wollte ich mal loswerden.
Falls Du darauf antwortest, juckt es mich nicht sonderlich, weil ich keinesfalls noch was dazu schreiben werde.

- Ich werde Dich künftig weiter ignorieren. So wie Du es verdienst. -
Kommentar ansehen
20.09.2008 15:53 Uhr von lupor
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
sie fordern also toleranz: dann forder´ ich absofort mehr kirchen in islamischen ländern, mal gucken wie tolerant sie wirklich sind! ;)

ich kann nur sagen dass der islam nicht so friedliebend ist, wie er sich immer gibt, zumindest ein großer teil seiner anhänger ist es nicht. ich spreche aus eigener erfahrung (mein vater is moslem).

ich zitiere mal welt.de:

"Seit Monaten wird in Köln-Ehrenfeld um den Bau einer geplanten Moschee gestritten, dabei sind in der Bundesrepublik bereits 159 Moscheen eröffnet worden. Im Bau und in der Planung befinden sich darüber hinaus noch 184 weitere Moscheen."

wem das nicht reicht, der kann ja gerne in sein islamisches heimatland zurückgehen!

hier ist europa und nicht der nahe osten!
Kommentar ansehen
20.09.2008 15:56 Uhr von Slaydom
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
@ciller: ich will ja nichts sagen aber du bist deutscher, hast bestimmt auch nicht mehr viel mit dem Heimatland von deinen Eltern zu tun oder? Somit sind es auch nicht "Eure" sondern unsere Steuergelder.
Wieso kapiert ihr das meistens nicht?
Wenn ich in Detuschland geboren worden seit, lebt und aufgewachsen seit, seit ihr DEUTSCHE.
Shortnews ist ne deutsche seite, sorry^^

Die Leute haben nichts gegen Moscheen, was sie aber nicht wollen, ist an jeder Ecke eine Moschee.
In Arabischen Ländern ist es ja auch oftmals verboten eine Christliche oder Jüdische Kirche zu bauen, ist leider so...
In Ägypten wurde im Sommer ein Hotel angegriffen, da dort Christen wohnten, dass ist für mich keine toleranz

In Deutschland wird Religionsfreiheit toleriert, oft haben die Menschen nur Angst davor, weil Sie sie nicht kennen.



Ich hatte schon paar mal Gespräche mit Muslimischen Studenten und im Endeffekt, sehen sie das wie ich, dass im nahen Osten überhaupt keine andere Religion eigentlich toleriert wird, viele sind auch wegen Kriegen in Heimatländern hier hergekommen, also die meisten sollen mal froh sein, dass sie ein neues zuHause bekommen haben.
Kommentar ansehen
20.09.2008 17:11 Uhr von Slevin_Kelevra
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
Jedes mal das Gleiche Kaum steht in einer Überschrift etwas mit "Muslimen" kann man erahnen was im Commentbook wieder los ist..

Verhaltet euch doch mal gesittet und mit mehr Anstand.. diskutiert doch mal so, wie ihr es auch persönlich untereinander macht und nicht so niveaulos, wie es hier manche Tag täglich machen..

@ Zentralrat der Muslime..

Ihr kritisiert die zunehmend Rechte Bewegung? - Nun.. ein Punkt indes ist der, dass in Deutschland immer mehr Moscheen gebaut werden (meist von deutschen Steuergeldern) doch in der Türkei > keine < neuen christlichen Kirchen gebaut werden dürfen.. Wer Freiden fordert, sollte erstmal Gleichberechtigung schaffen.. (von Gerechtigkeit rede ich nicht, die wird es niemals in keinem Punkt geben, nirgendswo)

Refresh |<-- <-   1-25/175   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?