20.09.08 09:03 Uhr
 680
 

Koblenz: Kann ein Funkemariechen männlich sein?

Der Dachverband der Rheinischen Karnevals-Korporationen (RKK) hat ein Problem: Der "Koblenzer Narrenbunt für Schwule, Lesben und Freunde" hat ein männliches Funkemariechen zur Wahl angemeldet. Der Dachverband nahm den Vorschlag allerdings nicht an.

"Maria Funk", so der Name der vermeintlichen Bewerberin. Dahinter steht jedoch Sven Brinkmann, der sich in einem Mariechenkostüm beworben hatte. Der RKK widersprach Diskriminierungsvorwürfen, es entspreche schlicht und einfach nicht der Tradition, wies Verbandspräsident Peter Müller das Ansinnen zurück.

Das Funkemariechen wird traditionell von den Lesern der Verbandszeitschrift gewählt. Doch der RKK setzte die Wahl aus. Nach der Session wolle man über eine Zulassung männlicher Mariechen beraten. Auch der 34-jährige Sven Brinkmann will wieder mitmachen, als "Maria Funk".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Koblenz
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2008 22:23 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, Karneval ist kein Wunschkonzert. In Köln wird das Funkemariechen nach Gutsherrenart bestimmt, zwischen den Karnevalsgesellschaften sozusagen, denn die bestimmen auch das Dreigestirn. Zu viel Demokratie ist nicht gut für den Karneval.

Spaß beiseite: Ein männliches Funkemariechen. Ich glaube nicht, dass in Koblenz ein Mann für diesen Posten gewählt wird.
Kommentar ansehen
20.09.2008 09:21 Uhr von Putzmelone
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lacher: ich glaubs doch den wowi und märkel sind doch auch gewählt worden und das ist doch die bessere Karnevalsgesellschaft.
Kommentar ansehen
20.09.2008 09:46 Uhr von MiefWolke
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry Ich will keine Kerl im Kleidchen als Funkemariechen sehn.

Irgendwo hört die Ekelgrenze doch auf.
Kommentar ansehen
20.09.2008 12:00 Uhr von Darth Stassen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Tanzmariechen-Rolle wurde anfangs von einem Mann dargestellt und erst im Dritten Reich von weiblichen Tänzerinnen übernommen, um homosexuelle Anspielungen, die damals politisch unerwünscht waren, auszuschließen"

Quelle: http://de.wikipedia.org/...


Also ich sehe da keinen Widespruch mit der Tradition.^^
Im Übrigen gebe ich aber MiefWolke recht, sowas muss einfach nicht sein...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?