19.09.08 20:21 Uhr
 7.083
 

Schweizer Firma offeriert "Judentest"

Seit kurzem macht eine Züricher Firma namens iGenea Werbung für einen Test, der nachweisen kann, ob der Proband jüdischer Abstammung ist. Die in Genf ansässige CICAD (Interkommunale Koordination gegen Antisemitismus und Diffamation) reagierte auf diese Neuigkeit schockiert.

Der zu absolvierende Test beruht auf einer einzureichenden Speichelprobe, die zwischen 105 und 250 Franken kostet. Das Ergebnis wird dem Interessierten dann innerhalb von fünf Wochen mitgeteilt.

Johanne Gurfinkel, seines Zeichens Generalsekretär von CICAD, betont, dass jüdisch zu sein die Angehörigkeit einer Religion und nicht die eines Volkes symbolisiert. Es gebe schon genügend Internetseiten die Juden erfassen und andererseits erinnere ihn dieses Vorgehen an die Ariernachweise der Nazis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Second2None
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schweiz, Firma, Jude
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2008 20:14 Uhr von Second2None
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt verstehe ich nicht genau, worüber sich die CICAD da so aufregt. Diejenigen, die daran interessiert sind sowas herauszufinden sollte man doch gewähren lassen, oder?
Kommentar ansehen
19.09.2008 20:59 Uhr von bigX67
 
+18 | -18
 
ANZEIGEN
@autor: worüber sich der cicad so aufregt ?

das jemensch versucht etwas über einen anderen menschen rauszufinden, was ihn nichts angeht.
wie schon gefragt - wie möchte mensch einen glauben aus einer speichelprobe erkennen ?
also wird dieser test wohl humbug sein - frage ich mich nur, wer am ende die last tragen darf. jeder normali der als jude in der falschen gruppe erkannt wurde ?
vielleicht haben wir glück und die nazis rotten sich gegenseitig aus, weil sie sich gegenseitig positiv auf jude getestet haben.

"Diejenigen, die daran interessiert sind sowas herauszufinden sollte man doch gewähren lassen, oder?"
und wer ist daran interessiert ?
mir fallen nur nazis und islamisten dazu ein. ob ich die gewähren lassen möchte ?
eher nein.

lustig wäre noch ein ARIER-test. dann hätten wir mit diesen versuchs-germanen keine probleme mehr, weil sich keiner als arier betrachten könnte.
schliesslich ist deutschland ein gebiet, durch das schon immer andere völker zogen.

mein opa hatte arier-narren-freiheit, obwohl eine grossmutter von ihm aus weissrussland stammt, er selber mit den sorben verwandt ist. bei meiner väterlichen linie kämen noch tschechische ahnen dabei.
bei meinen kindern wirds dann richtig bunt :).
Kommentar ansehen
19.09.2008 21:12 Uhr von Eleator
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
sowas lächerliches....mehr fällt einem echt dazu nicht mehr ein...will wirklich nich wissen was da für leute in der firma sitzen
Kommentar ansehen
19.09.2008 21:22 Uhr von Tokata
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Ich halte sowas: für mehr als fragwürdig!!
Kommentar ansehen
19.09.2008 21:55 Uhr von pigfukker
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
fragwürdig oder nicht, es geht wohl um $: böse zungen könnten behaupten, der test sei von juden entwickelt worden...

und wenn man positiv ist, vielleicht kriegt man ja noch ein hübsches sümmchen von den namelosen konten ?
Kommentar ansehen
19.09.2008 21:56 Uhr von no_trespassing
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Na sowas: Mich würde mal interesseren, ob hohe Forschungs- und Entwicklungskosten dafür aufgewendet wurden.

Ohne Käufermarkt wäre sowas nicht möglich. Die Firma muß also davon ausgehen, daß es dafür interessierte Abnehmer gibt.
Kommentar ansehen
19.09.2008 22:01 Uhr von lupor
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
schwachsinn: bei einem schwarzafrikaner, der vor zig generationen mal nordeuropäische vorfahren hatte, könnten die marker immernoch vorhanden sein und er würde als "nordeuropäisch" deklariert.

daher ist dieser test ziemlich sinnfrei.
Kommentar ansehen
19.09.2008 22:57 Uhr von Siddhartha68
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Als Jude bezeichnet man: nicht nur die die Angehörigen der jüdischen Religion, sondern des jüdischen Volkes.
Als Urväter der Juden gelten Abraham, Isaak und Jakob, die westsemitische Nomadenstämme anführten, die irgendwo zwischen dem Mittelmeer und Mesopotamien lebten.
Vermutlich werden nach solchen Merkmalen gesucht. Aber grundsätzlich einfach Geldmacherei. Man muss mit solchen Themen als Gentestfirma auf sich aufmerksam machen, sonst wird man ja nicht wahrgenommen...
In den USA gibt es auch solch ähnliche Tests, da kriegt man unter anderem z.B. mitgeteilt, dass man grauer anstatt gelber Ohrschmalz hat (Farbe ist genetisch bedingt). Nun ja, das Anschauen eines Wattestäbchens tuts auch..
Kommentar ansehen
20.09.2008 00:11 Uhr von Feuerloescher
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig der_kaan lottokoenig: hat keine Ahnung. Man muss von einer jüdischen Mutter geboren sein um dieser auch zu werden. Andernfalls no chance.
Kommentar ansehen
20.09.2008 00:24 Uhr von Siddhartha68
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Der_Kaan, Feuerloescher: Eure Aussage stimmt nur bei den orthodoxen Juden.
Die Mitglieder der meisten weltlichen jüdischen Gemeinschaften akzeptieren jeden Menschen als Juden, der sich als solcher erklärt, es sei denn, es gibt Grund zur Annahme, dass diese Person damit eine Täuschung begeht. Manche Mitglieder des Reformjudentums teilen diesen Standpunkt.
Kommentar ansehen
20.09.2008 00:24 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
gibt es gruppen-rabatt wenn alle sn-user/innen den test machen?

ironie off*
Kommentar ansehen
20.09.2008 00:55 Uhr von snooptrekkie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ erw: Ich bin ein Viertel ostpreußisch, ein Viertel schlesisch (also 50 % "osteuropäisch"?, der Rest ist vermutlich deutsch. Was bin ich nun, und vor allem welche Religion habe ich...?
Kommentar ansehen
20.09.2008 00:56 Uhr von snooptrekkie
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ deniz: Gute Frage ;-))
Kommentar ansehen
20.09.2008 01:12 Uhr von snooptrekkie
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Mal wieder: wie üblich... negative Bewertung ohne Begründung... sehr wertvoll :-))
Kommentar ansehen
20.09.2008 01:23 Uhr von Siddhartha68
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Blutiger Pfad: Guter Beitrag von Dir !
Ich habe mal direkt auf die Homepage geschaut von der Firma: http://www.igenea.de
Weiss ehrlich gesagt gar nicht, warum die Presse so ein Theater drum macht...
Kommentar ansehen
20.09.2008 01:23 Uhr von Noseman
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ snooptrekkie: Minusse nerven (!!!) , und zur Frage: Deutsch; Religion ab Geburt wahrscheinlich erstmal protestantisch. Was Du dann gemacht und gedacht hast; Haben mir meine Tarotkarten leider nicht erzählt. ;-)
Kommentar ansehen
20.09.2008 01:43 Uhr von snooptrekkie
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Noseman: Mit protestantisch könntest Du theoretisch recht haben, ich komm aus Sachsen-Anhalt. Allerdings bin ich "ungläubig", das wußten die Tarotkarten vermutlich nicht. Keine Ahnung, ob die Glaskugel oder dieser seltsame Schweizer Test genauer gewesen wären ;-)))

P.S. Schweizer Alpchäsli (Käse), den ich gerade genieße, bringt wahrscheinlich exaktere Ergebnisse als der dubiose Judentest :-)
Kommentar ansehen
20.09.2008 01:57 Uhr von Noseman
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hilefeee! Atheistenalarm!

Ob es dafür auch eines Tages einen schweizerischen Gentest geben wird, um zu bestimmen, wer Atheist ist?

Muhahalol
Kommentar ansehen
20.09.2008 02:08 Uhr von snooptrekkie
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ erw & Noseman: Dann sind wir uns ja einig, die Frage, wie man konfessionslose oder gar komplett atheistische Menschen erkennt, ist da Hauptproblem der Zukunft! LHC und ähnliche Schweizer Lichtschnelle-Teilchen-Tunnel sind da vergleichsweise soo was von uninteressant ;-)))
Kommentar ansehen
20.09.2008 02:13 Uhr von Noseman
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ach, In Deutschland ist es doch ganz einfach, konfessionslose Menschen zu identifizieren. Man braucht bloß auf derer Lohnsteuerkarte draufzugucken.

Na gut, die Muslime und Juden und das ganze Sektengesocks wie die Freikirchler muss man da noch abziehen, aber als alter Rassist[/ironie] erkennt man die ja bekanntermaßen schon am Aussehen.
Kommentar ansehen
20.09.2008 04:11 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wenn die: erklären können, an was man das erkennen kann im speichel gluab ich´s.......vielleicht......^
Kommentar ansehen
20.09.2008 08:25 Uhr von Totoline
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Der Test kommt: auch bald zu uns - etwas Abgewandelt! Bei jeder Polizeikontrolle erfährt die Staatsmacht gleich, ob man H4-Bezieher ist und somit freie Knüppelgewalt hat, oder ob man sich einen richtigen Anwalt leisten kann und man das Gegenüber mit etwas mehr Respekt behandeln muss ;-)
Kommt beides irgendwie aufs Gleiche raus....
Kommentar ansehen
20.09.2008 10:48 Uhr von RENAURUS
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Man: kann sich auch selber unglücklich machen...
Kommentar ansehen
20.09.2008 11:02 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
lol: juden sind ne religion und kein volk

=> betrug xD
Kommentar ansehen
20.09.2008 13:19 Uhr von mva
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht die jüdische Gemeinschaft ist verärgert, sondern der Herr Johanne Gurfinkiel, der sich mit der Thematik kaum befasst hat.

Seriöse jüdische Medien wie Tachles und Hagalil haben schon vor Monaten durchwegs positiv über das Thema geschrieben.

Siehe http://www.igenea.com/...

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?