19.09.08 17:31 Uhr
 140
 

Ministerpräsident Müller will Mehrwertsteuer von Babyprodukten senken

Die Regierungen vom Saarland und von Thüringen haben vor dem Bundesrat einen Antrag gestellt, um die Mehrwertsteuer für Babyprodukte zu vermindern.

"Es kann nicht sein, dass bei Hundenahrung der verminderte Mehrwertsteuersatz angewendet wird und bei Babywindeln nicht", sagte Ministerpräsident Müller.

Eine Ausweitung von ermäßigten Mehrwertsteuersätzen auf Babywindeln sollen von den EU-Gremien geplant sein.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Minister, Ministerpräsident, Mehrwertsteuer
Quelle: www.sol.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2008 18:01 Uhr von Achtungsgebietender
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Warum wird Eltern ständig Kohle in den Allerwertesten geblasen! Ich fasse es nicht! Warum soll ich buckeln gehen, damit irgendwelche Leute ihre Plagen groß ziehen können? Geht´s noch? Mir finanziert auch keiner mein Hobby!
Kommentar ansehen
19.09.2008 18:14 Uhr von marshaus
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
diese kinder werden dir einmal rente zahlen muessen.....wenn die politiker bis dahin nicht alles ruiniert haben
Kommentar ansehen
19.09.2008 18:17 Uhr von christi244
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Mars: so sollte es zwar sein ... aber, wovon träumst Du?

Betrachte doch mal in Ruhe, wo das Gros der Kids zur Welt kommt. Was hier geboren wird, wird größtenteils irgendwann die nächste Generation in der Sozialhilfe sein.
Kommentar ansehen
19.09.2008 18:21 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD - welche Rente??? Ich bekomme keine Rente und will sie auch nicht!
Kommentar ansehen
19.09.2008 19:04 Uhr von claeuschen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was Müller will: ist wohl eher etwas anderes. Er will wiedergewählt werden und hat offenkundig panische Angst vor dem "Oskar" (nicht der aus der Sesamstraße...)
Die Mehrwertsteuer muss von Bundestag und Bundesrat verändert werden. Das kleine Saarland hat da erst mal nix zu kamellen. Es darf brav einen Antrag stellen und ein wenig trommeln, aber wenn der Finanzminister NEIN sagt und NEIN meint, dann war´s das.

Wir wollen doch das Recht vereinfachen. Wenn wir die Steuerpolitik immer weiter mit Ausnahmen anreichern, blickt nachher niemand mehr durch. Das hat das tapfere Müllerchen wohl vergessen. Ich gönne ihm trotzdem seinen Wahlsieg.
Kommentar ansehen
19.09.2008 19:40 Uhr von christi244
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Claeuschen: Dass der gewählt werden will ist wohl klar. Nur, einen Sieg gönne ich ihm absolut nicht, denn wer nichts anderes auf den Plan bringt als sowas, kann nichts taugen. Wir brauchen in diesem Lande wahrlich durchgreifende Änderungen, allerdings in der Regierungsetage.
Kommentar ansehen
19.09.2008 20:49 Uhr von Great.Humungus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Achtungegebietender: Es geht nicht so sehr um die Rente, denn die kannst du dir auch selber zur Seite legen wenn du nur genug verdienst. Wer aber wird dich im Alter pflegen? ´Das sind die unliebsamen Zivis und Sozialarbeiter auf die du im Moment gerne verzichtest. Würde Deutschland mal ein paar Tage in die Zukunft schauen (Schulden tilgen) anstatt nur im hier und Heute zu leben ( mehr Sozialleistungen) würde es uns sicherlich besser gehen, es heißt nicht umsonst Durststrecke.
Kommentar ansehen
19.09.2008 20:57 Uhr von MDK Indy
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was haben Babywindeln mit Hundenahrung zu tun?

Ich glaub dem Müller in Saarbrücken is mal wieder langweilig...
Kommentar ansehen
20.09.2008 00:48 Uhr von Noseman
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@MDK Indy: Es gibt den "normalen" Mehrwertsteuersatz (19%) und den ermäßigten (AFAIK 7%)

Ersterer gilt für Windeln.Weil aber Hundenahrung unter "Nahrung" fällt und Nahrung grundsätzlich ermäßift ist, ist Hundefutter steuerlich günstiger als Babywindeln.

Nicht mal Trollen wie @Achtungsgebietender nehme ich ab, dass er diesen Zustand für politisch sinnvoll hält, denn jemand der WIRKLICH so denkt ist meines Erachtens einfach nur ein sehr kranker UND sehr dummer Mensch.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?