19.09.08 09:48 Uhr
 416
 

Nach Sprengung eines Kinderpornorings sucht die Polizei nun Opfer der Pädophilen

Das jüngste bekannte Opfer der Kinderschänder ist gerade einmal zehn Jahre alt. Jahrelang soll eine pädophile Bande kleine Jungen sexuell missbraucht haben. Die Taten wurden gefilmt und später einer Versteigerungsplattform im Internet verkauft. Die Kinder selbst wurden in einem Szenetreff angeboten.

Bereits Anfang der Woche wurden Privatwohnungen und Geschäftsräume der 14-köpfigen Bande durchsucht. Einer der Hauptverdächtigen wurde in U-Haft genommen. Dem 51-Jährigen drohen im Fall der Verurteilung zehn Jahre Gefängnis. Ob die Kinder extra eingeschleust wurden, kommentiert die Polizei nicht.

Da sich die Taten über einen sehr langen Zeitraum erstrecken, hofft die Polizei nun, dass sich weitere Opfer freiwillig melden. Gleichzeitig wertet man aber auch das gefundene Bildmaterial aus. Die Anzahl der Opfer ist noch nicht abzusehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hexenmeisterchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Kind, Opfer, Kinderporno, Pädophil, Sprengung
Quelle: www.shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2008 10:40 Uhr von karsten77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Verd warum fühle ich mich gegenüber derartigen entsetzlichen Schweinereien so hilflos...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?