19.09.08 08:40 Uhr
 912
 

USA: John McCain kennt offensichtlich den spanischen Premier nicht

Who is Zapatero? Der Präsidentschaftskandidat der Republikaner tappt im Dunkeln. Spaniens Ministerpräsident scheint dem als außenpolitisch erfahren geltenden John McCain unbekannt zu sein.

Auf eine diesbezügliche Frage während eines Gesprächs mit einem spanischsprachigen Sender in Florida reagierte McCain mit Ausführungen über Hugo Chávez, Evo Morales und Fidel Castros Bruder Raúl.

Die Nachfrage, ob er den Spanier nach erfolgreicher Wahl im Weißen Haus empfangen würde, beantwortete der 72-Jährige diplomatisch: "Ich bin willens, mich mit jedem Führer zu treffen, der dieselben Prinzipien vertritt, die wir vertreten: Menschenrechte, Demokratie und Freiheit."


WebReporter: lolonois
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Premier, Spanisch, John McCain
Quelle: www.bazonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Republikaner John McCain wirft US-Regierung "halbgaren Nationalismus" vor
USA: Kurz nach Hirntumor-OP stimmt John McCain persönlich für Gesundheitsreform
Hirntumor bei Ex-US-Präsidentschaftskandidat John McCain in OP entfernt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2008 08:50 Uhr von Major_Sepp
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Ich weiß wer Zapatero ist. Darf ich jetzt McCains Platz einnehmen? :-D
Kommentar ansehen
19.09.2008 09:05 Uhr von Corum
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Menschenrechte, Demokratie und Freiheit? Da müsste McCain innerpolitisch aber auf Jahre gebunden sein. Wenn ich sehe, wie teilweise die schwarzen Bürger in den Staaten immer noch behandelt werden, dann frage ich mich, wie seine genannten Prinzipien zu verstehen sind...
Kommentar ansehen
19.09.2008 09:12 Uhr von christi244
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Corum: Stimmt! Besonders, wenn man sich bewusst macht, dass auch heute noch sogar Immobilienpreise drastisch absacken sowie eine schwarze Familie in eine "weißes" Wohngebiet zieht, etc.
Kommentar ansehen
19.09.2008 09:38 Uhr von Kyoryoku
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zapatero? Wie sollte McCain auch wissen wer das ist. Er weiß ja noch nichtmal dank Aufklärungsverbot wie er zur Welt kam.
Kommentar ansehen
19.09.2008 09:58 Uhr von politikerhasser
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Warum solllen die Amis denn eine intelligentere Regierung bekommen als wir Deutschen?

Merkel kennt ja nicht einmal unsere Gesetze!
Kommentar ansehen
19.09.2008 10:05 Uhr von :raven:
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@politikerhasser: Ich glaub nicht mal, das die Merkel wirklich blöd ist.
Wer es schafft ganz Deutschland zu verarschen, kann nicht blöd sein. Sie schert sich einfach einen Dreck um die Gesetze und handelt ganz bewusst gegen die breite Masse der Bevölkerung.
Kommentar ansehen
19.09.2008 10:48 Uhr von Jorka
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe früher: auch nur geglaubt- das man Mc Cain essen kann. :D
Kommentar ansehen
19.09.2008 11:32 Uhr von MajoB.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja kann ja mal passieren, in dem Alter. Der Mann ist 72.
Er kann doch außenpolitisch alles vergessen, immerhin hat seine größenwahnsinnige "Pflegerin" Sarah "Failin" ja schließlich genug davon, denn von ihrem Haus aus schaut sie bis nach Russland!

Zapatero, Castro, Berlusconi - das klingt für einen Ami doch aber auch alles gleich... Aber mal im Ernst. Die meisten Europäer könnten jetzt auch nicht unbedingt 5 asiatische, afrikanische oder südamerikanische Regierungs- oder Staatschefs von einander unterscheiden... Aber deshalb tritt ja auch keiner von uns als US-Präsidentschaftskandidat an. ;)

Old McSame has a farm, hia hia ho.
Und da wird er im November auch hinkönnen, während Obama die 300-Punkte Marke sprengt.
Die Umfragen neigen sich wieder in seine Richtung und er hat ein GROßES PLUS:
hunderttausende Wahlkampfhelfer, viele neu registrierte Wähler und die Menschen, die nur Mobil- aber keine Festnetztelefone haben und die alle mehrheitlich Obama wählen - aber in den Umfragen nie auftauchen ;)
Kommentar ansehen
19.09.2008 12:09 Uhr von christi244
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Raven: Nein, "blöd" ist die nicht. Sie hat ihre Karte der Ossi/Frau sehr gut gespielt über Kohl, was sie letztlich "untouchable" machte. Was sich hier abspielt, zeigt im Grunde nur, welche Einfluss Kohl noch immer in der CDU ausübt, denn sonst wäre sie längst weg.

Ansonste *zustimm*.
Kommentar ansehen
19.09.2008 12:23 Uhr von Shaft13
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Der Mann glaubte vor kurzem noch das Putin der Präsident der BRD ist.

Aktuell glaubt er immer noch,das es die Tschecheslowakei noch gibt.

Ich frage mich,wer den Schwachsinn im Umlauf gebracht hat,das der Mann aussenpolitisch erfahren ist??

Seine Primärerfahrung liegt darin, in Vietnam Bomben abgeworfen zu haben (wurde abgeschossen,als er ein ziviles Kraftwerk bombadieren wollte) und 5 Jahre in Kriegsgefangenschaft verbracht hat.

Der Mann hat Aussenpolitisch gar keinen Plan.
Kommentar ansehen
19.09.2008 14:31 Uhr von der_koelner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mcCain sollte: besser aufpassen was er sagt: Man beachten am ende diesen Satz: "...bin willens, mich mit jedem Führer zu treffen, der dieselben Prinzipien vertritt, die wir vertreten.

Führer?! Nicht nur, dass er Spaniens und jeden anderen Minister als Führer (?!) sieht, sondern auch sich selbst. Prosit, sollte er gewähöt werden!
Kommentar ansehen
19.09.2008 14:52 Uhr von MajoB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von der_koelner: Schwachsinn. Es ist eben lediglich eine vllt. ungünstige Übersetzung.

leader hätte man hier besser mit Oberhaupt oder Anführer übersetzt.
Aber nichtsdestotrotz kann man nur beten und auf 50% smarte Amerikaner hoffen am "E-day", zum Wahltag quasi. In 46 Tagen werden wir sehen wie die Amis entscheiden.
Heute in einer Woche ist das erste TV-Duell zwischen Obama und McCain. Ich hoffe Obama kann McCain an die Wand reden und Biden macht es ihm dann 6 Tage später gegen Palin gleich. Das wird ohnehin das interessantere Duell glaub ich :)

Obama/Biden by landslide
Kommentar ansehen
19.09.2008 16:39 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum sollte er das wissen......er weiss nicht wieviel immobilien er besitzt und wie wir wissen haben die meisten amerikaner eh keine ahnung wo der irak liegt usw. also warum muss er wissen wer der spanische premier ist........intressiert die amerikaner eh nicht ausser sie besetzen das land
Kommentar ansehen
20.09.2008 21:16 Uhr von scuba1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
McCain: Diese Dumpfbacke hält sich doch selbst für den Mittelpunkt des Universums.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Republikaner John McCain wirft US-Regierung "halbgaren Nationalismus" vor
USA: Kurz nach Hirntumor-OP stimmt John McCain persönlich für Gesundheitsreform
Hirntumor bei Ex-US-Präsidentschaftskandidat John McCain in OP entfernt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?