19.09.08 09:26 Uhr
 2.769
 

USA: Google-Android-Handy für 200 Dollar ?

Bereits vor der ersten offiziellen Vorführung des neuen Android Handys sind erste Preisdetails bekannt geworden: Mit einem 2-Jahres-Vertrag soll das Gerät bei T-Mobile USA etwa 200 Dollar (ca. 138 Euro) kosten und damit preislich vergleichbar mit dem IPhone (8GB) sein.

Das Handy ist sehr wahrscheinlich das HTC Dream. Technisch gesehen spielt dieses in der obersten Liga: Neben einem Touchscreen hat es auch noch eine vollwertige QWERTY-Tastatur und versteht die aktuellen mobilen Datenübertragungstechniken bis hin zu UMTS/HSDPA und WLAN.

Auch in Deutschland soll das Handy übrigens zunächst exklusiv bei T-Mobile zu haben sein. Preise für den deutschen Markt sind noch nicht bekannt.


WebReporter: aaargh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Dollar, Handy, Google, Android
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Webseite "facebookjailed.com" deckt Sexismus bei Facebook auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2008 09:18 Uhr von aaargh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin mal gespannt, ob dieses Gerät ein "IPhone-Killer" wird. Leider geht auch hier der Trend dazu, den Alleinvertrieb einem einzelnen Mobilnetzbetreiber zu überlassen - dadurch erfährt man noch nicht einmal mehr den realistischen (unsubventionierten) Preis für die Geräte.
Kommentar ansehen
19.09.2008 09:48 Uhr von nightfly85
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ich dieses Wie ich dieses "Exklusiv für xyz.." hasse. Schmeisst das Handy auf den freien Markt, dann finden sich sicherlich auch mehr Käufer.
Kommentar ansehen
19.09.2008 10:27 Uhr von .PhP
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: denke nicht dass es ein iphone killer wird da apple schon früher gute produkte gemacht hat wie zb ipod usw.

mal davon abgesehen werden doch sicher wieder alle daten die du im handy eingibst an google gesendet also ich denke nicht dass es so der verkaufsschlager wird alleine schon wegen dem senden an google
Kommentar ansehen
19.09.2008 11:07 Uhr von Bluti666
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frage mich warum dieses Gerät ein IPhone Killer sein soll, denn diesen Gibt es schon! Für mich ist es das RIM Blackberry Bold 9000, welches hoffentlich bald mal auch bei O² im Angebot ist. Frage mich, warum das Google Handy mehr Beachtung erfahren sollte, als ein Spitzenhandy das es schon gibt und zudem mit Vertrag noch viel preiswerter zu haben ist!
Kommentar ansehen
19.09.2008 11:24 Uhr von PuerNoctis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na super Telekom exklusiv, pfft -.-
Hab´ mich so auf das Dream gefreut, zumal ich mit HTC bis jetzt immer zufrieden war. Und wenn sich jetzt auch noch herausstellt, dass man für ein Dream ohne Branding auch einen GMail-Account braucht, dann ist der Kauf sowieso gegessen -.-
Kommentar ansehen
19.09.2008 11:25 Uhr von sevenOaks
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
selbst für 1 € oder geschenkt wollte ich das irgendwie nicht haben... ;)
Kommentar ansehen
19.09.2008 11:32 Uhr von Paris-Dakar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn: Freie Software und exclusiv unfreies Handy dazu.
Na denn ...
Kommentar ansehen
19.09.2008 12:13 Uhr von Unrockstar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nun, bei google Sachen bin ich grundsätzlich etwas skeptisch, genau wie auch beim Browser dieser Firma. Ich spiele nicht mal mit dem Gedanken es mir zu kaufen, da ich zufrieden bin und es mit Sicherheit so überteuert wie das IPhone sein word.
Aber es fällt eigentlich immer auf, dass Google eigentlich - egal bei was - meistens nur reagiert anstatt zu agieren - außer im Bereich der Suchmaschine haben sie an sich noch nie wirklich etwas revolutionäres geschaffen, sondern meist erst nachgezogen, wenn es schon soweit war.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?