18.09.08 21:34 Uhr
 858
 

Konsequente Lebensführung könnte Herz-Kreislauf-Erkrankungen zum Teil verhindern

Wenn man seine Lebensweise änderte, könnten 80 Prozent aller Herz-Kreislauf-Erkrankungen vermieden werden. Auch atherosklerotische Folgekrankheiten sind durch eine gute Lebensweise geringer, so Professor Martin Halle aus München im Zuge des anstehenden Atherosklerosekongresses in Mannheim.

Die Politiker müssen die Gesetze und Vorschriften ändern, damit die Erkenntnisse umgesetzt werden können. Nur so können über 50 Prozent der Herzinfarkte verhindert werden.

Die Gesellschaft für Atheroskleroseforschung (DGAF) und die Gesellschaft zur Bekämpfung von Fettstoffwechselstörungen und ihre Folgeerkrankungen arbeiten seit 2004 zusammen. Zu diesem Kongress werden am 19. und 20. September wahrscheinlich 200 Ärzte kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marshaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leben, Herz, Teil, Kreis, Erkrankung, Kreislauf
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2008 21:13 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte lest Euch die Originalquelle durch. Dort findet ihr noch mehr Details und Informationen zu diesem Thema.
Kommentar ansehen
18.09.2008 22:38 Uhr von intuitiv7
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
geht es noch? ich lese hier: "Die Politiker müssen die Gesetze und Vorschriften ändern, damit die Erkenntnisse umgesetzt werden können."

NEIN unsere dummen politiker sollen und müssen mal aufhören sich in das leben von menschen einzumischen...!!!

das is wie mit dem rauchverbot!

WIR und das gilt für alle: wir sind hier auf der erde um als geistige wesen, unsere persönlichen erfahrungen zu machen, und jede einmischung von außen verhindert das...

ich möchte sagen - jeder soll doch bitte selbst enscheiden können wi er lebt - solange er keine anderen damit verletzt!!!
Kommentar ansehen
18.09.2008 23:43 Uhr von Mr.ICH
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Politiker: Politiker haben mir nicht vorzuschreiben, wie gesund ich zu leben haben, solange sie Gesetze unterstützen und entwerfen, welche es erlauben, gefährliche Stoffe in Produkten (allen voran Lebensmittel) zu verharmlosen.

Zur News selber:

Die Aussage, dass man mit konsequenter gesunder Lebensführung 50% der Herzinfarkte verhindert werden könnte, ist genauso, als sage ich, man könnte Unfälle vermeiden indem man Ampeln nicht bei rot überquert.
Kommentar ansehen
18.09.2008 23:44 Uhr von Mr.ICH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry: Es soll natürlich heißen "...verhindern könnte..."
Kommentar ansehen
19.09.2008 01:27 Uhr von JD82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@intuitiv: Prinzipiell stimme ich dir zu, in einem freien Land sollte auch jeder ein recht auf Selbstzerstörung/-erhaltung haben, es bleibt allerdings die Frage, ob die Allgemeinheit dafür bezahlen soll/muss wenn sich ein Mensch wissentlich selbst krank macht (egal wodurch, man kann sich immerhin auch mit zu viel Sport kaputt machen).

Zur News:
Was der Professor da sagte dürfte jedem klar sein, ist aber an sich ein interessantes Thema und wurde hier, wie ich finde, schön verständlich rübergebracht.
Kommentar ansehen
19.09.2008 11:56 Uhr von Toyah
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ach was, mind. 95%: Das ist doch noch untertrieben:
das sind mindestens 95% die verhindert werden können!

Aber das muss jeder selbst machen:
Ernährung
Bewegung

Keine neuen Gesetze!
Kommentar ansehen
19.09.2008 12:34 Uhr von Tjommel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehs schon kommen: Neues Gesetzt:
Jeder Bürder soll 2Karotten, 2 SCheiben brot mindestens am tag essen und mindestens eine strecke von 500m laufen können...ansonste droht klage...
Kommentar ansehen
19.09.2008 14:25 Uhr von MaRAGE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Politiker müssen die Gesetze und Vorschriften ändern, damit die Erkenntnisse umgesetzt werden können. .."

Warum? Damit man, wenn der Steuerbescheid kommt, keinen Herzinfarkt erleidet ;)?

Mal ohne Spaß:
Jeder Mensch weiß doch was passiert, wenn man ungesund lebt. Also man lebt lange und gesund, muss aber dafür gesund leben oder man sitzt auf dem Sofa, qualmt die Bude voll und sieht aus wie Reinar Calmund und stirbt mit 62 Jahren.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?