18.09.08 17:56 Uhr
 7.949
 

Türkei: Christliches Symbol löst Proteste in Kayseri aus

Bei Dreharbeiten zu einer Dokumentation über das Byzantinische Reich kam es zu Protesten wegen einer Fahne mit dem christlichen Kreuz.

Mehr als 50 aufgebrachte Moslems verkündeten lautstark, dass das christliche Symbol in ihrer muslimischen Stadt nichts zu suchen habe.

Nach dem Eintreffen der Polizei wurde dann die Fahne abgehängt und die Dreharbeiten eingestellt.


WebReporter: majkl
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Türkei, Protest, Türke, Christ, Symbol
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

112 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2008 17:52 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finde man kann sich auch mehr als kindisch anstellen. aber egal ob die Fahne nun da hängt oder nicht die Festung wurde von Christen gebaut und die Geschichte kann man durch so einen Witz nicht ändern!
Kommentar ansehen
18.09.2008 18:02 Uhr von Phoenix87
 
+211 | -23
 
ANZEIGEN
die sind nur neidisch, weil wir seit 500 Jahre aus dem Mittelalter raus sind und die nicht
Kommentar ansehen
18.09.2008 18:07 Uhr von Showtek
 
+147 | -15
 
ANZEIGEN
Wie oft müssten wir uns denn in Deutschland aufregen!?????
Kommentar ansehen
18.09.2008 18:08 Uhr von ksros
 
+175 | -23
 
ANZEIGEN
Das sollten: wir uns mal erlauben, nein, wir bauen noch Moscheen. Was sind wir für ein Ars..kriecher Volk geworden, aber vom feinsten.
Kommentar ansehen
18.09.2008 18:08 Uhr von xjv8
 
+161 | -16
 
ANZEIGEN
Diese Leute: haben aber absolut kein Problem, Moscheen in christlichen Städten zu bauen.
Kommentar ansehen
18.09.2008 18:16 Uhr von supermeier
 
+53 | -13
 
ANZEIGEN
Geistige: Mangelerscheinungen halt.
Kommentar ansehen
18.09.2008 18:24 Uhr von GottesBote
 
+24 | -22
 
ANZEIGEN
tja: Ich bin Byzantiner, und weine immer noch wenn ich daran denke das damals die Stadt gefallen ist ohne jede Hilfe von den Christen. Das haben wir jetzt davon.
Kommentar ansehen
18.09.2008 18:36 Uhr von ShadowDriver
 
+43 | -8
 
ANZEIGEN
Was Soll das? Merken die nicht wie unbeliebt die sich machen?

Dann wäre es fair wen gegen moscheen protestiert würde aber ne stimmt ja das wäre rassismus doppel logik im Islam
in meiner stadt hing während der EM eine gigantische Türken flagge zwischen den häusern daneben eine Islamische(irak?)flagge und eine winzige winzige deutsche die nach dem ersten tag halb abgerissen war also sollen die sich dahinten nich so anstellen
Kommentar ansehen
18.09.2008 18:41 Uhr von umb17
 
+75 | -13
 
ANZEIGEN
und sowas will in die EU?!!
haha - endlich kann ich das auch mal schreiben ;-)
Aber was solls - rückständige Menschen aus einem rückständigen Land mit einer menschenverachtenden Religion...
Kommentar ansehen
18.09.2008 19:13 Uhr von CHR.BEST
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
Ungeliebte Fahnen: Es gab auch mal einen Fall in Berlin wo für Dreharbeiten zu einem Film einige Gebäude in Hakenkreuzfahnen getaucht wurden was auch zu einigen Protesten der Städter führte.

Allerdings hinkt der Vergleich etwas, denn das Byzantinische Reich wurde bereits vor 555 Jahren von den Osmanen - den heutigen Türken - erobert.

Und bei den vielen Halbmond-Fahnen, die in Deutschland tagtäglich ungestört aus Fenstern und Balkonen hängen, dürfte man auch hier etwas mehr Gelassenheit erwarten.

Nun, daß man in moslemischen Ländern gegenüber Christen bzw. christlichen Symbolen oft sehr intolerant, gelegentlich sogar gewaltätig ist, ist nicht neu. Leider führt dies auch in Europa immer stärker zu mehr Intoleranz in der Bevölkerung wenn man z. B. sieht, wie Italien neuerding gegen harmlose Minderheiten wie die Romas vorgeht.
Kommentar ansehen
18.09.2008 19:22 Uhr von mort76
 
+14 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2008 19:32 Uhr von majkl
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
@ mort76: du ziehst komische vergleiche!
hier ging es um eine fahne die vielleicht 2 oder 3 std für die dreharbeiten da hängen sollte und mehr nicht!
eine moschee dürfte etwas größer und langwieriger sein oder ?
der kongress naja der dauert auch nicht sonders lange aber der dürfte etwas bekannter sein wegen der nachrichten , werbung , einladungen usw.
ich glaube nicht das auch nur 1% der bewohner der stadt überhaupt wussten das dort ne doku gedreht wird!
ergo hinkt dein vergleich etwas!
Kommentar ansehen
18.09.2008 19:35 Uhr von supermeier
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
@mort76: Das fatale ist hier aber, dass offensichtlich auch die herbeigerufene Staatsmacht das Abhängen der Fahnen forderte.
Kommentar ansehen
18.09.2008 19:59 Uhr von 08_15
 
+39 | -5
 
ANZEIGEN
in unserem christlichen europa: sollten dann auch alle muslemischen brauchtümer nur hinter verschlossenen türen sein. wäre doch fair, oder?
Kommentar ansehen
18.09.2008 19:59 Uhr von malboroman
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab gerne nix dagegen wenn in jeder 2. großstadt ne moschee steht oder sonstiges .... aber mich regt es auf das keiner eine kirche im nahen osten finden wird.... wenn doch nur vereinzelnt ( israel ma vorweg genommen) und nun kommt das bei einer christlichen burg nicht mal eine flage mit einem kruez dort hängen darf... und das für dreharbeiten.... naja religion hat schon einige komische dinge gebrahct
Kommentar ansehen
18.09.2008 20:01 Uhr von malboroman
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
sry wenn jemand sich durch den satz " naja religion hat schon einige komische dinge gebracht " angegriffen fühlt... jeder kann gerne seine religion ausleben
Kommentar ansehen
18.09.2008 20:15 Uhr von Springbok
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
Bitte? Was will ein so untolerantes Volk in der EU?

Niemals
Kommentar ansehen
18.09.2008 20:26 Uhr von JerkItOut
 
+31 | -5
 
ANZEIGEN
wär das herrlich wenn über allen islamischen Ländern nur noch Wolken in Kreuz-Form hängen würden...^^
Kommentar ansehen
18.09.2008 22:06 Uhr von kjlnik
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
fairness: wo sind die sonst so beitragsfreudigen Islamkritiker?
die müssten so ein Verhalten doch verteidigen oder?
Kommentar ansehen
18.09.2008 22:07 Uhr von kjlnik
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2008 22:07 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2008 22:55 Uhr von slyberlin
 
+12 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2008 22:55 Uhr von Raron
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
am besten: Kirchen, Moscheen und was es sonst noch für einen Mist gibt abreißen, dann sind wir alle froh weil keiner mehr durch die Religion anderer belästigt wird. :]
Kommentar ansehen
18.09.2008 23:10 Uhr von Noseman
 
+7 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2008 23:17 Uhr von Great.Humungus
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
@ slyberlin: "Kayseri ist einer der Strenggläubigste Stadt in der Türkei"

Achso, dass gibt natürlich einen Sonderstatus und rechtfertig solche aktionen

"Mehr als die Hälfte wollen nicht in die EU"

Die Türkei aber offensichtlich schon, schließlich wurden schon mehr als genug Anträge gestellt

"Was ist mitt w Anti-Islam-Kongress ???
Was ist mit den Moscheen ( Köln, Berlin-Spandau )"

in so ziehmlich jeder größteren deutschen Stadt steht eine Mosche oder zumindest ein Gebetshaus und das willst du mir eine "Kreuzflagge" vergleichen.

"Vergleicht Die Türkei nicht mit Deutschland...
Deutschland zeigt mehr Toleranz und die Türkei nicht...
Also akzeptieren und weiter leben..."

Leider sehen gerade Türken es oft so das es ihnen scheiß egal ist und wir es so schlucken solln, also sollt ihr bitte auch die zunehmende ausländerfeindliche Stimmung und die dazugehörigen "sowas will in die eu kommentare"

(Und SOWAS WILL IN DIE EU Kommentare finde ich schon lange zum kotzen)

akzeptieren, ist doch nur gleichberechtigung oder


"sowas wie du sind in unseren Augen UNGLÄUBIGE"

nicht vergessen das ihr in unseren Augen auch ungläubige seid

Refresh |<-- <-   1-25/112   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?