18.09.08 16:06 Uhr
 450
 

Erneute Explosion beim Chemiekonzern Ineos

Es habe einen lauten Knall gegeben, danach sei eine Feuersäule in die Luft gestiegen. So berichten Augenzeugen von dem erneuten Vorfall im Dormagener Chemiewerk. Bereits im Frühling des Jahres kam es bei Ineos zu einem Unfall mit entzündlichem Ethylen-Gas.

Diesmal soll keine Gefahr für die Bevölkerung bestanden haben. Die ausgerückte Werksfeuerwehr konnte den Brand mittlerweile unter Kontrolle bringen. Verletzte gab es bei der Polyethylen-Verpuffung glücklicherweise keine zu beklagen.

In der näheren Umgebung kann man nach wie vor eine schwarze Rauchwolke über dem Gelände erkennen.


WebReporter: Hexenmeisterchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Explosion, Chemie
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2008 17:09 Uhr von Bluti666
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Standardspruch "soll keine Gefahr für die Bevölkerung bestanden haben"

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?